Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Ätzteile > F-104G interior S.A.

F-104G interior S.A.

(Eduard Ätzteile - Nr. 32803)

Eduard Ätzteile - F-104G interior S.A.

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Ätzteile
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:32803 - F-104G interior S.A.
Maßstab:1:32
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:Juni 2014
Preis:ca. 15,-Euro
Inhalt:
  • zwei Bögen mit Fotoätzteilen aus Messing, davon einer coloriert
  • Acetatbogen für HUD
  • Bauanleitung.
Empfohlener Bausatz:

Besprechung:

Die Ätzteile des Sets im Überblick.
Die Ätzteile des Sets im Überblick.

Italeri brachte im vergangenen Jahr den langersehnten Starfighter-"G" im großen 32er Maßstab heraus. Nach und nach erscheinen nun traditionell passende Zurüstteile von Eduard auf dem Markt zur Verfeinerung des Bausatzes. 

Vorliegend werden Ätzteile zur Modifizierung des Cockpits angeboten, die für die Haupt- und Seitenkonsolen sowie die Wannenverkleidung und für den Kanzelrahmen gedacht sind. 

Es scheint beim Italeri-Bausatz eine Philosophiefrage zu sein, ob man die recht ordentlich gemachten Kunststoff-Details der Haupt- und Seitenarmaturen, wie Knöpfe und Rundinstrumente von den Bausatzteilen entfernen (abkratzen/wegschleifen) und sie stattdessen mit Ätzteilen ersetzen sollte. In jedem Falle wären Eduards selbstklebende, farbige Teile in Kombination mit den winzigen Teilen für die Schalter und Hebel dafür besser geeignet als die dem Bausatz beiligenden, recht plumpen "Platten" ohne Schalter aus Messing. 

Beachte die winzigen Teile 8 bis 13 , 23 bis 26 und 33 bis 36, die zur Darstellung von Schaltern gedacht sind. 46 bis 49 ergeben schöne, bereits lackierte Zuggriffe.
Beachte die winzigen Teile 8 bis 13 , 23 bis 26 und 33 bis 36, die zur Darstellung von Schaltern gedacht sind. 46 bis 49 ergeben schöne, bereits lackierte Zuggriffe.

Die ungefärbte Messingplatine. Beachte die Teile zur Auskleidung des Canopyrahmens, so auch Nr. 63 mit den markanten Rückspiegeln oder 72, Canopyschiene mit Verriegelungshaken.
Die ungefärbte Messingplatine. Beachte die Teile zur Auskleidung des Canopyrahmens, so auch Nr. 63 mit den markanten Rückspiegeln oder 72, Canopyschiene mit Verriegelungshaken.

Wie auch immer man sich entscheiden mag - unbestritten dürfte der Mehrwert von Eduards kleinen, feinen Messingätzteilen zur Ergänzung der vorderen Armaturenabdeckung oder beispielsweise des Kanzelrahmens oder der Windschutzscheibe sein, wo einzelne Instrumente, Verstärkungsrippen und die markanten Verriegelungsbolzen/-haken des Canopy imitiert werden. Hier können Italeris Details "out of the box" nicht mithalten, der Bausatz wird somit definitiv durch Eduards Ätzteile aufgewertet.

So wird's gemacht - inklusive Bearbeitungshinweisen (Auszug aus der Bauanleitung/ eduard.com)
So wird's gemacht - inklusive Bearbeitungshinweisen (Auszug aus der Bauanleitung/ eduard.com)

(Auszug aus der Bauanleitung/ eduard.com)
(Auszug aus der Bauanleitung/ eduard.com)

Fazit:

Feine Sache. Die Ätzteile setzen im Cockpit an sinnvollen Stellen an, um das gute Basismodell noch weiter aufzuwerten. Empfehlenswert!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 27. Oktober 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Ätzteile > F-104G interior S.A.

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Alexander Jost
Land: DE
Beiträge: 93
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Grumman F-14A Tomcats im Duo
Grumman F-14A (Plus) Super Tomcat

Alle 93 Beiträge von Alexander Jost anschauen.