Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > U-2/Po-2VS

U-2/Po-2VS

(ICM - Nr. 48252)

ICM - U-2/Po-2VS

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:48252 - U-2/Po-2VS
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2014
Preis:ca. 15,- €
Inhalt:
  • 6 Spritzlinge mit total 103 Bauteilen (davon 2 Klarteile)
  • 1 Bauanleitung
  • 1 Markierungsbogen für 3 Versionen 

Besprechung:

ICM - U-2/Po-2VS

Nach der Ski-Version legt ICM mit der leichten Nachtbomber-Version die erste Po-2 mit Radfahrwerk nach. Die mit vier Bomben und einem MG bewaffneten Maschinen wurden auf russischer Seite für nächtliche Störangriffe auf deutsche Stellungen eingesetzt. Geflogen wurden diese Maschine überwiegend von einem Regiment, welches Frauen als Besatzungen einsetzte. Insgesamt gab es drei Regimenter, die nur aus Frauen bestanden (Jagd- und Bomberbesatzungen). 

Der vorliegende Bausatz unterscheidet sich von seinem Vorgänger nur darin, dass jetzt die Ski-Bauteile auf Spritzling C entfernt und die Räder auf Spritzling B jetzt vorhanden sind. Neu sind die Spritzlinge E1 und E2. Diese enthalten die Bomben, deren Halterungen, das MG sowie dessen Halterung. Diese beiden Spritzlinge werden hier genauer vorgestellt. Wer sich im Detail für die restlichen Bauteile interessiert, dem sei die vorherige Bausatzvorstellung empfohlen.

Die neuen Teile für das Fahrwerk bestehen aus den Felgen und den Reifen. Wobei die Reifen und Felgen ein Bauteil sind. Jedoch ist die Verbindung zwischen Rädern und Achse etwas fragil. Hier sollten die Bauteile gestiftet werden, um stabiler zu sein. Wer möchte, kann die Reifen noch etwas abflachen. Denn mit Bomben behangen dürfte die Maschine deutlich schwerer gewesen sein.

Für eine Spritzgussherstellung sind die neuen Bauteile der Bewaffnung gut gelungen - aber noch verbesserungswürdig. Markanter Formversatz oder unschöne Auswerfermarken sind keine vorhanden. Sicherlich wird es bald hierfür auch Austauschteile aus Ätzteilen oder Resin geben. Da sich das MG an einer gut sichtbaren Stelle befindet, ist etwas Mehrarbeit durchaus sinnvoll. Leider müssen die Bohrlöcher für die Bombenhalterungen selbst gesetzt werden. Jedoch gibt die Bauanleitung die genauen Stellen an.

Womit wir bei der Bauanleitung sind. Diese führt auf zwölf Seiten und 35 Bauschritten zum fertigen Modell. Die Zeichnungen sind groß genug dimensioniert, so dass sie leicht verständlich sind. Wie in der Ski-Version ist hier ein Verspannungsplan enthalten. Mit dem Markierungsbogen können drei Varianten der „Nachthexen" dargestellt werden. Der Bogen enthält auch die einzelnen Instrumente für die beiden Cockpits. Es empfiehlt sich, diese Decals in Blöcke zu schneiden und dann auf den Instrumentenbrettern zu platzieren. Die Markierungen sind matt, dünn und versatzfrei gedruckt. Weichmacher sollte - wenn überhaupt - nur sehr sparsam eingesetzt werden. Wegen der großen Schriftzüge am Rumpf dürfte die zweite Variante der Po-2 am interessantesten sein. Die benötigten Farben sind nach ModelMaster-Produkten angegeben.

U-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VS

U-2/Po-2VS

 

U-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VS
U-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VSU-2/Po-2VS

U-2/Po-2VS

 

Darstellbare Maschinen:
  1. Po-2VS, 23. GvNBAP, Frühjahr 1945
  2. Po-2VS, 46. Tamansky GvNBAP, Frühjahr 1945
  3. Po-2VS, 2. Polnische NBAP „Krakow“, Gebiet Lublin, Sommer 1944
Stärken:
  • Bis jetzt beste Po-2 Rad-Version in 1:48.
  • Gut umgesetzte Details im Cockpitbereich.
Schwächen:
  • Kleinere Details z.B. an Motor oder MG kann der Bausatz wegen der Spritzgussherstellung nur unzureichend oder gar nicht darstellen.
  • Ruderflächen können nur durch zusätzliche Arbeit eingelenkt dargestellt werden. 
Anwendung:
  • Auch für Modellbaueinsteiger geeignet.

Fazit:

Sehr empfehlenswert!

Der Modellbaueinsteiger erhält aus dem Karton gebastelt eine schöne Replik eines der bekanntesten Doppeldecker aus dem WK2 und der Nachkriegszeit. Der Modellbauprofi wird noch genügend Raum für Detaillierungen finden, die ICM als Hersteller zu diesem Bausatzpreis gar nicht darstellen kann. 

Weitere Infos:

Referenzen:

Weitere Informationen vom Hersteller gibt es hier.

Weitere Informationen zu den "Nachthexen" gibt es hier

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 08. Januar 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > U-2/Po-2VS

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 30
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 T-0
North American T-6G Texan

Alle 30 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz