Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > SSW D.III (Weekend Edition)

SSW D.III (Weekend Edition)

(Eduard - Nr. 8484)

Eduard - SSW D.III (Weekend Edition)

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:8484 - SSW D.III (Weekend Edition)
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • 2 Spritzgussäste
  • 12-seitige Anleitung (A5) 
  • 2 Decalbögen
  • 1 Folienfilm für den Windschild

Besprechung:

Das Original

Die D.III wurde von Harald Wolff aus Prototypen der D.II Serie entwickelt. Trotz nur durchschnitlicher Geschwindigkeit konnte die D.III durch unerreichte Steigfähigkeit punkten, was die D.III zu einem ausgezeichneten Abfangjäger machte.

Leider hatten die ersten Maschinen Probleme mit Motorüberhitzung und wurden von Siemens revidiert in dem der untere Teil der Motorverkleidung weggeschnitten wurde.

Die D.III wurde unter anderen von Ltn. Ernst Udet (mit dem roten Anstrich des Jagdgeschwaders 1), Ltn. Fritz Beckhardt (ein grünes Flugzeug mit Hakenkreuzen), Ltn. Joseph Veltjens und Ltn. Freiherr von Beaulieu-Marconnay (beide Maschinen mit blau-rotem Anstrich der Jagdstaffel 15) geflogen.

Eingesetzt wurde die D.III bei der Fliegertruppe des Deutschen Reichs und bei der Schweizer Flugwaffe.

Das Modell

Der erste Gussast  enthält Rumpf- und Flügelteile, die aus grauem Kunststoff geformt sind. Die Qualität der Teile ist sehr gut. Die Aufteilung der Teile ist durchaus üblich und beide Flügel sind einteilig ausgeformt.

Seiten- und Höhenruder kommen als Einzelteile und können somit nach Belieben positioniert werden.

Der zweite Gussast weist viele Kleinteile auf. Die Detaillierung des Cockpits und des Motors sind auch bei der Weekend Edition schon ausreichend. Leider fehlen Sitzgurte in dem gut einsichtbaren Cockpit.

Eduard - SSW D.III (Weekend Edition)

Eduard - SSW D.III (Weekend Edition)

Eduard - SSW D.III (Weekend Edition)

Eduard - SSW D.III (Weekend Edition)

Die Anleitung

Die Anleitung ist gut gegliedert und führt übersichtlich durch den Bau des Doppeldeckers.

Das Cockpitinnere und auch sonstige Kleinteile sind in den verschiedenen Baustufen mit Farbangaben versehen.

Für die Bemalung des Flugzeugs gibt es für jede darstellbare Version eine eigene Farbseite in der Anleitung.

SSW D.III (Weekend Edition)SSW D.III (Weekend Edition)SSW D.III (Weekend Edition)SSW D.III (Weekend Edition)SSW D.III (Weekend Edition)SSW D.III (Weekend Edition)

SSW D.III (Weekend Edition)

 

Die Decals

Dem Bausatz liegen zwei von Eduard produzierte Decalbögen bei.

Der "kleinere" Decalbogen beinhaltet die Markierungsabzeichen der beiden darstellbaren Versionen. 

Der "größere" Decalbogen bietet die Lozenge-Tarnung, die für beide Maschinen zum Einsatz kommt. 

Die Decals sind sehr fein und versatzfrei gedruckt.

Decalbogen
Decalbogen

Lozenge Decalbogen
Lozenge Decalbogen

Darstellbare Maschinen:
  • SSW D.III, Jasta 15, Chery-les-Pouilly, July, 1918
  • SSW D.III, 1611/18, Kest 4b
Stärken:
  • Sehr gute Gussqualität
  • Ausgezeichnete Decals
  • Zwei Markierungsmöglichkeiten
  • Rigging Diagram vorhanden
Schwächen:
  • Keine Sitzgurte
  • Leider nur Mr COLOR Farbangaben

Fazit:

Die Weekend Edition der D.III bringt eine kostengünstige Variante des Modells für alle, die Spaß am Basteln haben und nicht jedes Detail haben müssen. Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Bausatz.

Weitere Infos:

Referenzen:
  • Wikipedia
  • Profile Publications No.86, The Siemens Schuckert D.III/D.IV 1966
  • SSW D.III-D.IV, Windsock Datafile 29, P. M. Grosz, Albatros Productions Ltd. 1991
Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Robert Espenschied - 01. Juni 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > SSW D.III (Weekend Edition)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog