Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Marmon Conventional Stars and Stripes

Marmon Conventional Stars and Stripes

(Revell - Nr. 07429)

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:07429 - Marmon Conventional Stars and Stripes
Maßstab:1:25
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Februar 2015
Preis:ca. 60 €
Inhalt:
  • Bauanleitung (20 Seiten), Beiblatt Sicherheitshinweise
  • Decalbogen 33 x 22cm
  • 10 Gummireifen
  • Anschlusskabel & Kette
  • 2 Chromgießäste plus 1 kleiner (Marmon Kühlergrill)
  • 2 Gießäste, grau, 2 weiß, Marmon Motorhaube
  • 1 Gießast, transparent

Besprechung:

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Die seit 1963 bestehende Firma Marmon Motor Company mit Sitz in Denton, Texas, erwarb sich mit ihren exquisiten Trucks einen ausgezeichneten Ruf unter den US-amerikanischen LKW-Herstellern. Da ihre Fabrikate handgefertigt wurden, waren die Herstellungszahlen entsprechend gering, glänzten aber dafür mit einer außergewöhnlichen, erlesenen Qualität. Ihre Kundschaft rekrutierte sich aus Truckern, die ihr Eigentum selbst fuhren und das jeweilige Fahrzeug entsprechend hegten und pflegten. Der letzte Marmon entstand 1997. In Amerika zählten die Marmon Trucks zu den beliebtesten Trucks, die es zu der damaligen Zeit gab. Auch heute noch sind diese seltenen Kings of the Road äußerst begehrt. Zu den Trucks, die Marmon serienmäßig nach Kundenwünschen ausrüstete, gehörten auch Fabrikate von Peterbilt. Dieser Modellbausatz basiert auf einem Peterbilt 359, den Marmon mit einer neuen Motorhaube und individuellem Zubehör ausstattete. Der Conventional wird von einem Cummins NTC 290-Motor angetrieben, der mit seinen 6 Zylindern und 14 Litern Hubraum eine Leistung von 290 PS bei 2000 U/min erzielt. Diese Leistung wird über ein Fuller-Getriebe RTO 9513 auf die Rockwell-Doppelachsen übertragen. Die Kabine des Originals wurde teils aus Aluminium, teils aus Fiberglas hergestellt.

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Im 2015er Lieferprogramm von Revell ist der Bausatz Nr. 7429 des „Marmon Conventional Stars and Stripes“ erhältlich. Der Kit ist keine Neuentwicklung sondern eine Wiederauflage der Nummer 7457 aus dem Jahr 1986. Damals trug das Modell lediglich die Bezeichnung „Marmon Conventional“. Die Bauteile des aktuellen Kits sind 1:1 identisch mit der Erstauflage. Das Modell kann mit zu öffnender Motorhaube, zu öffnenden Türen und lenkbaren Vorderrädern gebaut werden. Die Bauanleitung und der Text auf dem Kartondeckel wurden überarbeitet. Der Kit gestattete im Jahr 1986 den Bau eines relativ aktuellen Trucks, mit der Wiederauflage baut man nun einen Oldtimer. Der damalige Decalbogen hatte ein originales Marmon Werksdekor.

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Die Bauteile sind nach gewohnter Revell-Qualität sauber gefertigt. Durch das Alter der Form zeigen sich hier und da ein paar kleinste Gussgrate, die aber einfach zu entfernen sind. Alle Teile an den Gießästen sind numeriert, der Rahmen ist gerade. Die Teile des Chassis sind hellgrau; Karosserie, Sleeper und Aufbauten sind in Weiß. Stoßstangen, Tanks, Batterieboxen und weitere Teile auf den Chromgießästen. Wer auf eine Lackierung verzichten möchte, kann bereits damit ein farbenfrohes Modell bauen. Aufgrund der guten Passgenauigkeit ist es zudem möglich das Dach des Sleepers nur lose aufzulegen, um, bei abgenommenem Dach, Einblicke in das Innenleben des Sleepers zu ermöglichen. Der Zusammenbau sollte auch Anfänger vor keine größeren Probleme stellen, einzig die filigranen Achslenker der Vorderachse bedürfen sorgfältigem Arbeiten.  

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

In der Beschreibung auf dem Kartondeckel ist zu lesen Marmon hätte auch Peterbilt Trucks umgebaut. Weder in der Literatur noch bei Recherchen zur Marmon Company konnte dazu ein Hinweis gefunden werden. Marmon war, wie andere Truckhersteller auch, ein reiner Komponentenhersteller.  Ein großer Teil der Aggregate und Teile stammten von diversen Herstellern. Die Kunden konnten aus einem großen Programm ihr individuelles Fahrzeug zusammenstellen. Es gab Motoren von Cummins, Caterpillar oder Detroit Diesel, Getriebe von Fuller, Spicer oder Allison, Achsen von Hendricksen, Kabinen von Mercury usw. Die exklusiven Fahrzeuge von Marmon wurden als "Rolls-Royce unter den Trucks" bezeichnet.

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Ein Marmon 57P Conventional (so die offizielle Typenbezeichnung des Herstellers) im Maßstab 1:25 entsteht aber im Grunde genommen aus dem Bausatz eines Peterbilt 359. Dem Bausatz liegen ein anderer Motorhaubendeckel und ein Marmon Kühlergrill bei. Für die Wiederauflage hätten sich die Truckmodellbauer gewünscht, dass man dem Bausatz entweder eine andere Motorhaube oder zumindest andere Kotflügel mit integrierten Scheinwerfern spendiert hätte. Revell hätte sich im Laufe von 20 Jahren dabei etwas mehr Mühe geben können, denn trotz stundenlanger Suchen konnte kein einziger 57P mit den typischen Peterbilt-Scheinwerfern gefunden werden.  

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Die großflächigen Stars & Stripes Decals sind zweifelsohne super gelungen und ein echter Hingucker. Beim Aufbringen dürfte eine Menge Weichmacher an den Rundungen nötig sein und es ist auf sehr vorsichtiges Arbeiten zu achten. Wir Truckmodellbauer würden uns aber auch einmal über Company oder Fleet Decalsätze von realen Speditionsunternehmen freuen, anstatt den ständigen Phantasiedekoren.

Revell - Marmon Conventional Stars and Stripes

Marmon Conventional Stars and StripesMarmon Conventional Stars and StripesMarmon Conventional Stars and StripesMarmon Conventional Stars and StripesMarmon Conventional Stars and StripesMarmon Conventional Stars and Stripes

Marmon Conventional Stars and Stripes

 

Darstellbare Maschinen:
  • Marmon 57P (Baujahre 1983 – 1991) Conventional
Stärken:
  • Einziger Großserienbausatz eines Marmon Trucks, bewegliche Teile, gute Passgenauigkeit
Schwächen:
  • Falsche Kotflügel und Scheinwerfer

Fazit:

Ein lange im Revell-Programm vermisster Bausatz eines seltenen Trucks, der mittlerweile ein Oldtimer ist. Immer noch mit falschen Kotflügeln und Scheinwerfern, dafür aber einem schönen Decalbogen. Wiederauflagen dürften ruhig günstigere Preise als echte Neuentwickelungen haben. Trotzdem ein Dankeschön an Revell - ist dies doch der einzige Marmon Truck im Plastikmodellbau. 

Diese Besprechung stammt von Thomas Lutz - 20. August 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Marmon Conventional Stars and Stripes

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog