Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Horch

Horch

(Eduard - Nr. 36325)

Eduard - Horch

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:36325 - Horch
Maßstab:1:35
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:August 2015
Preis:ca. 19 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit Ätzteilen
  • 1 Stück Reprofilm mit Instrumenten
  • farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:ICM

Besprechung:

Eduard - Horch

Das Set ist für den kürzlich erschienenen Bausatz des Horch 108 von ICM gedacht. Es enthält eine Reihe von Teilen, die zur Aufwertung vorwiegend des Außenbereichs am fertigen Modell beitragen. So gibt es eine Reihe von Halterungen für diverse Ausrüstungsgegenstände, neue Befestigungen für die Leuchten und Stoßfänger, Verschlüsse für die Motorhaube und ein neues Blatt für die Schaufel. Außerdem gibt es noch einen Satz Schmutzfänger für die Kotflügel. Für den Innenbereich hält die Platine ein neues Armaturenbrett in klassischer Sandwichbauweise, neue Pedale, Trittbretter, Gewehr-Halterungen und ein paar Riemen für das zusammengerollte Verdeck bereit. Die kleine Kette am Tankdeckel wurde natürlich auch nicht vergessen. Gerade diese kleinen Details machen am Ende den Unterschied aus.

Eduard - Horch

Eduard - Horch

Eduard - Horch

Eduard - Horch

Eduard - Horch

Weitere Bilder

HorchHorchHorchHorchHorchHorchHorch
HorchHorchHorchHorchHorchHorchHorch

Horch

 

Stärken:
  • Enthält einige sinnvolle Teile vorwiegend zur Außendetaillierung des Fahrzeuges
Schwächen:
  • Keine, bis auf den Preis vielleicht
Anwendung:
  • Mittel

Fazit:

Das Set ist durchaus in die engere Wahl zu ziehen, wenn man den ICM Bausatz noch ein wenig aufpeppen möchte. Warum das nur aus einer Platine bestehende Set jetzt 19 Euro kosten soll, erschließt sich mir nicht ganz. 

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 08. September 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Horch

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog