Du bist hier: Home > Kit-Ecke > KP > Lavockin La-5FN SNP

Lavockin La-5FN SNP

(KP - Nr. KPM0036)

KP - Lavockin La-5FN SNP

Produktinfo:

Hersteller:KP
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:KPM0036 - Lavockin La-5FN SNP
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2015
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • zwei graue Spritzrahmen
  • ein transparenter Spritzling
  • Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Geschichte La-5FN:

Die La-5FN ist eine verbesserte Version der La-5. Gegenüber der La-5 wurde die Aerodynamik, nach Empfehlungen des Zentralen Aerohydrodynamischen Instituts, kurz ZAGI, auf der Grundlage umfangreicher Untersuchungen im Windkanal, überarbeitet. Die Struktur wurde verbessert und das Gewicht reduziert. War bei der La-5 noch der 14-Zylinder Doppelsternmotor Asch-82A eingebaut, hatte die La-5F schon einen verbesserten Ladermotor und die La-5FN den neuen Hochleistungsmotor ASch-82FN mit Direkteinspritzung. Bewaffnet war die La-5FN mit zwei SchWAK 20mm Maschinenkanonen mit je 200 Schuss. Die Geschwindigkeit in Bodennähe wird mit 563 km/h und in einer Höhe von 6500 Meter mit 648 km/h angegeben. Die La-5FN flog eine Vollkurve in 18 Sekunden. Damit war sie ein sehr wendiges Jagdflugzeug und ihren Gegner, wie Bf 109G-6 und FW 190A-4, zum Teil überlegen. Die La-5FN war auch ein Schlüssel, dass die Initiative der Sowjetischen Fliegerkräfte ab dem Sommer 1943 auf diese überging.

KP - Lavockin La-5FN SNP

Modell:

Die optische Aufmachung von KP zieht die älteren Modellfreunde automatisch zu den Händlerständen, wo diese Bausätze angeboten werden. Da spielt eine Menge Gefühlsduselei mit, wenn man an die alten Zeiten denkt, als man für die wirklich aktuellen KP-Modelle in die damalige ČSSR reisen musste. Obwohl es die La-5FN von KP schon in den 1980er Jahren gegeben hat, hat man sich hingesetzt und das Modell noch einmal völlig neu gemacht. Dass es einen breiten Käuferkreis für ein 72er Modell der La-5FN gibt, war beim E-day in Prag zu erkennen. Alle Modelle am dortigen KP Stand waren bis Mittag verkauft. Warum, das offenbarte sich mir erst danach. Das ist mit dem alten Kit, qualitativ nicht mehr vergleichbar und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit den aktuellen Bausätzen von Eduard, erreicht aber nicht ganz die Filigranität.

KP - Lavockin La-5FN SNP

Die Rumpfinnenstrukturen wurden weitestgehend nachgebildet, und damit man davon auch noch etwas sieht, wurde auf der linken Rumpfseite die Wartungsklappe für Akku, Pressluft und Sauerstoff offen gelassen. Die Farben sind hier in der Bauanleitung falsch. Die große Flasche ist Pressluft und Schwarz. Die kleine ist für Sauerstoff und Blau. Das ist so in etwa das Highlight an diesem Kit. Die Klappe ist aber viel zu dick und sollte dünner geschliffen werden. Natürlich sind die 56 Bauteile auf den zwei grauen Spritzlingen detailliert gespritzt. Trotzdem ist an einigen Teilen ein leichter Überschuss an Kunststoff zu finden. Dafür fehlen jegliche Passstifte. Auf den sehr glatten Oberflächen sind lediglich an den Rumpfseiten, unterhalb der Kabine und am Übergang Rumpf/Fläche kleine Sinkstelle sichtbar. Gut, der eine lässt es so, ein anderer wird hier etwas spachteln und schleifen. Bevor die beiden Rumpfhälften vereint werden, müssen da 14 Teile einschließlich des Cockpits eingebaut werden. Mich würde es nicht wundern, wenn es dazu bald noch einen Ätzteilset geben sollte. Die ausreichend durchsichtige Kabinenhaube ist als komplette und als geteilte, offene Haube vorhanden. Sitzgurte liegen als Decals bei. Auf dem Spritzrahmen A sind schon vier Teile für eine neue La-7 zu finden. Die zwei Jalousien, geschlossen und offen, für das Doppelsterntriebwerk (nicht vorhanden), lassen kaum Unterschiede am Modell erkennen.

Die La-5FN gibt es derzeit in vier Bausatzausführungen, die sich in der Bemalung und somit bei den Decals unterscheiden. Dieser Kit hat das Thema SNP. SNP steht für Slovenské národné povstanie, der Slowakische Nationalaufstand am 29. August 1944. Das Hauptgebiet des Aufstands lag in der Mittelslowakei mit der Stadt Banská Bystrica. Am 15. September 1944 landeten die ersten vier über die damalige Front kommenden La-5FN mit tschechischen Piloten und bildeten somit das 1. Freie Tschechoslowakische Jagdfliegerregiment.

KP - Lavockin La-5FN SNP

Ein sauber gedruckter Decalbogen erlaubt drei Varianten, die farblich kaum differenzieren. Die Unterschiede sind lediglich die taktischen Kennzeichen am Rumpf, die bestimmten Piloten zugeordnet werden. Diese Ziffern haben bei KP plötzlich alle einen blauen Rand. Das wirft in den interessierten Modellkreisen natürlich Fragen auf. Alle bekannten Darstellungen und bekannte Decalhersteller hatten bislang einen roten Rand. Schwarz/weiß Aufnahmen aus dieser Zeit lassen aber den Schluss zu, dass diese Ränder dunkelblau, wenn nicht gar schwarz gewesen sind. Die Deutungshoheit gebe ich da gerne weiter. Eine mehrfarbige Bauanleitung erklärt mit 28 Zeichnungen den Zusammenbau sehr übersichtlich. Bei den Farben verweist man auf Humbrol und Agama. Die farbigen Risszeichnungen zu den einzelnen Flugzeugen findet man auf der Kartonrückseite und in der Bauanleitung.

Weitere Bilder

Lavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNP
Lavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNPLavockin La-5FN SNP

Lavockin La-5FN SNP

 

Darstellbare Maschinen:
  • La-5FN, weiße 58, F.Fajtl, Tri Duby/Zolná, Herbst 1944
  • La-5FN, weiße 02, F.Chabera, Tri Duby/Zolná, Herbst 1944
  • La-5FN, weiße 69, L.Valoušek, Tri Duby/Zolná, Herbst 1944
Stärken:
  • Gut detaillierter Bausatz aus neuen Formen
  • offenes Cockpit und Rumpfluke
Schwächen:
  • kleine Sinkstellen am Rumpf
  • der Rumpf ist mehrteilig und ohne Passstifte
  • das aufgewölbte Seitenruder
  • Fehler in der Bauanleitung
Anwendung:
  • Aufgrund der Rumpfteilung und der vielen Kleinteile die Skillmarkierung bei Level 2 (1-3)

Fazit:

Es ist schön zu erleben, wie das traditionelle, tschechische Markenzeichen Kovozávody Prostějov (KP) seit zwei Jahren wieder mit neuen Modellen am Markt vertreten ist. Das Modell der La-5FN im Maßstab 1:72 wurde in Tschechien als bestes Modell des Jahres ausgezeichnet. Sicher eine Auszeichnung, die hinterfragt werden sollte, da doch einige Details korrigiert werden müssen. Trotzdem bleibt KP sich seiner alten Tradition treu, einfach zu bauende Modelle, preiswert und qualitativ verbessert, anzubieten. In Kürze soll es auch eine neue La-7 geben. Es bleibt weiter spannend.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 19. November 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > KP > Lavockin La-5FN SNP

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernhard Pethe
Land: DE
Beiträge: 42
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Bombardier Learjet 60XR
Berijew Be-12 Tschaika

Alle 42 Beiträge von Bernhard Pethe anschauen.

Mitglied bei:
FFMC - Flugzeugforum-Modellbauclub