Modellbau Magazin Modellversium
Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

(Airfix - Nr. A06014)

Airfix - Heinkel He111 P-2

Produktinfo:

Hersteller:Airfix
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:A06014 - Heinkel He111 P-2
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:ca. 28 €
Inhalt:
  • 5 Spritzlinge mit 130 Teilen
  • 1 Spritzling mit 23 Klarteilen
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung 

Besprechung:

Die Vorlage zum Modell

Zum Original dürfte schon so ziemlich alles geschrieben worden sein. Deswegen kommen wir auch gleich zum Modell.

2015 brachte Airfix den lange erwarteten Bausatz als Neuheit auf den Markt. Hierzu wurde eine original restaurierte Heinkel He 111 P-2, Werknummer 1526, Kennung 5J+CN, der 5. Staffel / KG54, mit einem 3D-Scanner vermessen. Die Maschine ist im „Royal Norwegian Air Force Museum" in Gardermoen/Norwegen ausgestellt. Die Maschine wurde am 26. April 1940 durch englische Blackburn Suka bei Digervarden/Norwegen abgeschossen. Das Wrack wurde 1976 geborgen und dann mit der Restaurierung begonnen.

Die Spritzlinge

Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

 

Die über 150 Einzelteile verteilen sich auf sechs Spritzlinge. An den Bauteilen sind so gut wie keine Unsauberkeiten zu finden. Der Bastelspaß könnte also sofort losgehen. Die versenkten Gravuren sind zwar an den richtigen Stellen, jedoch sind sie für mein Empfinden ein Stück zu ausgeprägt dargestellt. Nun gut - das lässt sich wahrscheinlich durch eine zusätzliche Schicht Grundierung ausgleichen.

Die Details

Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2
Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

 

Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2
Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2
Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

 

Sehr gut hat Airfix bei den Details gearbeitet. So sind direkt ab Werk viele Details im Cockpit wiedergegeben. Aber auch die Fahrwerkschächte, die Motoren und die Abwehrstände sind berücksichtigt. Die Streben des Fahrwerks sind sehr filigran. Die Klarteile verdienen ihren Namen. Das ist umso wichtiger, da sie später einen sehr guten Blick in das Cockpit erlauben. Hierzu enthält der Bausatz noch - ganz typisch für Airfix - drei sitzende Pilotenfiguren. Die Räder des Fahrwerks sind unbelastet dargestellt. Qualitativ fallen leider die Details der Abwehrwaffen negativ auf. Diese sind sehr schlicht dargestellt.

Es gibt mehrere Bauoptionen: So kann das Modell mit ein- oder ausgefahrenem Fahrwerk auf einem separat zu kaufenden Displayständer montiert werden. Dazu liegen zwei Versionen des Heckrades bei. Alle Ruderflächen können beweglich montiert werden. Die Bombenschächte können geöffnet oder geschlossen gebaut werden. Entsprechende Abwurfwaffen fehlen leider. Bei der Cockpitverglasung kann das große Schiebefenster des Piloten ebenfalls offen oder zu dargestellt werden.

Auch bei der Bauanleitung geht Airfix inzwischen neue Wege. So sind die im vorherigen Abschnitt verbauten Teile rot gekennzeichnet. So weiß man immer, wo man dran ist. Die Zeichnungen sind leicht verständlich aufgebaut. Der Markierungsbogen ist matt gedruckt. Auch Freunde von Wartungshinweisen kommen hier auf ihre Kosten. Es können zwei Einsatzmaschinen dargestellt werden. Selbstverständlich ist auch die Museums-Maschine mit dabei.

Die Bauanleitung und der Markierungsbogen

Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2
Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

 

Der Bausatzvergleich Airfix / Hasegawa

Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2
Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2Heinkel He111 P-2

Heinkel He111 P-2

 

Doch wie schlägt sich der Bausatz von Airfix im Vergleich mit dem „Klassenbesten" von Hasegawa? Ein Vergleich der Rumpf- und Tragflächenteile zeigt in Länge oder Breite so gut wie keine nennenswerten Unterschieden. Bei Airfix sind die Ecken der Rumpffenster etwas mehr abgerundet. Der Anschluss der Tragflächen an den Rumpf ist bei beiden Firmen sehr unterschiedlich. Sind bei Hasegawa die versenkten Gravuren am Rumpf gleichfalls etwas zu prominent, so weisen die Tragflächen beim Japaner mehr Details in Form vom Nietenreihen, insbesondere auf der Tragflächenunterseite, auf. Auf den Tragflächenoberseiten hat Airfix zwar auch z.B. Wartungsöffnungen angedeutet, jedoch sind diese nicht so detailliert wie bei Hasegawa.

Als Fazit hat für mich der Bausatz der Heinkel He 111 P von Hasegawa leicht die Nase vorne. Auch wenn er ein Stückchen teurer ist, als das Modell von Airfix. Sicherlich gibt es bei diesem Modell noch Optimierungspotentional. Zurüsthersteller wie z.B. Eduard bieten schon einige Detaillierungssets an. 

Darstellbare Maschinen:

Heinkel He 111 P-2, Kennung 5J+CN, 5./KG 4, Norwegen, April 1940

Heinkel He 111 P-2, Kennung G1+HP, 6./KG 55, Villacoublay, Frankreich, 1940

Stärken:
  • Detaillierte Darstellung des Cockpits und der inneren Rumpfstrukturen.
  • Filigrane Fahrwerkstreben.
  • Dünnwandige Klarteile. 
Schwächen:
  • Etwas zu kräftig dargestellte versenkte Gravuren. 
  • Wenig detaillierte Abwehrbewaffnung.
  • Keine belasteten Reifen. 

Fazit:

Empfehlenswert!

Für dieses Jahr plant Airfix mit der Heinkel He 111 H-6 die erste Formenvariante des Bausatzes.

Weitere Infos:

Referenzen:

Eine mögliche Bezugsquelle direkt beim Hersteller gibt es hier.

Fotos der restaurierten Maschine sind hier zu sehen. 

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 05. März 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > Heinkel He111 P-2

© 2001-2015 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 28
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Gotengo
Gemini Space Capsule

Alle 28 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz