Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Zivil > DHC-6 Twin Otter Swisstopo

DHC-6 Twin Otter Swisstopo

(Revell - Nr. 03954)

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:03954 - DHC-6 Twin Otter Swisstopo
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:April 2016
Preis:ca. 10 Euro
Inhalt:
  • 85 Teile in weißem und transparentem Polystyrol
  • farbige Bauanleitung
  • Abziehbilderbogen

Besprechung:

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Zum Original:

Die bis zu 19-sitzige Twin Otter ist ein Mehrzweckflugzeug mit Kurzstart- und Landeeigenschaften für den rauen Alltagsbetrieb. Die Entwicklung aus dem Hause De Havilland Canada stammt aus dem gleichen Konstruktionsbüro wie die Flugzeuge DHC-2 "Beaver" und DHC-3 "Otter", die Geschichte in der Buschfliegerei geschrieben haben. Zum ersten Mal flog die DHC-6 im Jahr 1965. Ähnlich wie die genannten Vorgänger kann auch der "Twin Otter" mit Schwimmern, Schneebrettern oder mit großen Reifen zur Landung abseits befestigter Pisten landen. Angetrieben wird der Schulterdecker von zwei PT-6 Propellerturbinen und Verstellpropellern, die die Nutzung der Schubumkehr ermöglichen. 

Der "Twin Otter" kam und kommt vor allem in der Zivilwirtschaft zum Einsatz: Als Commuter- und Zubringerflugzeug kleinerer und größerer Airlines, als Materialtransporter zur Versorgung entlegener Siedlungen, als Fallschirmspringer-Absetzflugzeug, als Inselzubringer auf den Malediven, als Arbeitspferd auf den Altiports in Nepal usw.

Die Produktion bei DHC (später Bombardier) endete 1988, doch 2007 begann die Produktion bei der Firma Viking erneut. Nicht zuletzt deshalb, weil es eine anhaltende Nachfrage nach diesem Muster gibt und kaum ein geeignetes Ersatzmuster am Markt zur Verfügung steht. Die aktuelle Version DHC-6-400 ist dabei auch mit einem Glascockpit ausgestattet. 

Die im Bausatz angebotene Kartographie- und Luftbild-Variante des Schweizer Bundesamtes für Landestopographie "Swisstopo" unterstreicht noch einmal den vielseitigen Nutzen dieses Musters.

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Zum Modell:

In relativ schneller Folge nach der Wiederauflage des Kits als Art. Nr. 04901 kommt nun auch eine Variante des Kits mit Abziehbildern für die Luftbildmaschine des schweizer Amtes für Landestopografie auf den Markt. Natürlich befinden sich auch in diesem Karton die bekannten Spritzlinge des Matchbox-Bausatzes PK127 von 1983. Anders als bei den üblichen Bausätzen aus der Matchbox-Zeit, hat man den Rumpf nicht mit Schützengraben-artigen Blechstößen überzogen, sondern feine erhabene Paneellinien in die Form geschnitten. Das Cockpit verfügt über Sitze, die charakteristische Y-Steuersäule und ein Instrumentenbrett. Alles in allem nicht übermäßig detailliert. Beim Bau wird sich herausstellen, dass die Steuersäule zu hoch und das Instrumentenbrett zu niedrig ist. Die Kabine bleibt komplett leer. Angesichts geschlossener Türen und kleiner Fenster ist das aber zu verschmerzen. Wichtig: Die Kabinenfenster müssen von innen eingesetzt werden. Es wäre schön, wenn man auch bei Matchbox-Wiederauflagen den üblichen Extra-Beutel für die transparenten Teile verwenden würde.

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Der Bausatz bietet ab Werk eine Vielzahl von Optionen: lange und kurze Nase, Ski, Schwimmer - dieser Variantenreichtum wird für die Swisstopo-Variante nicht benötigt. Sonstige Optionen gibt es nicht. Die Steuerflächen sind fest angegossen, die Propeller einteilig. Viele Details wirken etwas vereinfacht. Der fortgeschrittene Modellbauer wird nach Lösungen für tiefere Abgasrohre suchen und nach alternativen Rädern Ausschau halten. Auch das Bugfahrwerksbein kann verfeinert werden.

Ein großer Knackpunkt des Bausatzes, der leider auch bei gebauten Modellen immer wieder ins Auge fällt, ist die zu breite "A-Säule" zwischen Windschutzscheibe und Cockpittüren und die damit zu kleine Frontverglasung. Abhilfe schafft hier nur die Feile und die Herstellung neuer Klarsichtteile. 

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Decals:

Eine DHC-6-300 Twin Otter wird in in der Schweiz für die Nachführung der Landeskarten im 3-Jahres Zyklus eingesetzt. Weiter werden Flüge zur Waldschadenkartierung, Hydrologie und Glaziologie durchgeführt, sowie Umweltereignisse wie Felsstürze und Überschwemmungen festgehalten. Die Einsätze finden im Auftrag des Bundesamtes für Landestopografie swisstopo (VBS) durch Angehörige des Berufsfliegerkorps (BFK) des Fachdienstes Luftaufklärung (FD LA) beim Einsatz Luftwaffe statt.

Der Flugdienst von swisstopo plant und koordiniert sämtliche Befliegungsaufträge der Bundesverwaltung und der Kantone sowie von öffentlichen und privaten Unternehmen. Die Befliegungen erfolgen in Zusammenarbeit mit der Schweizer Luftwaffe.

Die Decals italienischer Herkunft geben keinen Grund zur Beanstandung. Alle notwenigen Markierungen sind enthalten. Versatz gibt es nicht. 

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Revell - DHC-6 Twin Otter Swisstopo

Darstellbare Maschinen:
DHC-6-300, T-741, Bundesamt für Landestopographie, 2006
Stärken:
  • solider Bausatz
  • viele Teile für die Ersatzteilkiste oder andere Versionen
  • großes Potenzial für alternative Versionen dank zahlreicher Aftermarket-Decals
Schwächen:
  • Detaillierung nich mehr zeitgemäß
  • Form-/Proportionsfehler
  • nur eine Decal-Option
Anwendung: einfach - mittel

Fazit:

Der alte Bekannte aus dem Formenfundus von Matchbox ist immer noch der einzige Bausatz dieses Typs überhaupt. Auch wenn er nicht mehr "state-of-the-art" sein mag, ist er als Ausgangsbasis für Pojekte mit etwas Eigeninitiative nicht zu verachten.

Die Tatsache, dass dieser Bausatz nicht "overengineered" ist, macht ihn widerum auch für Modellbauneulinge interessant.  

Diese Besprechung stammt von Felix Troschier - 24. August 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Zivil > DHC-6 Twin Otter Swisstopo

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Felix Troschier
Land: DE
Beiträge: 3
Dabei seit: 2001
Neuste Artikel:
Jahresausstellung des VdPM Hannover 2011
Agusta-Bell AB 412SP

Alle 3 Beiträge von Felix Troschier anschauen.

Mitglied bei:
VdPM Hannover e.V.