Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eastern Express > Shorts 360 "Aer Lingus"

Shorts 360 "Aer Lingus"

(Eastern Express - Nr. EE144105-3)

Eastern Express - Shorts 360

Produktinfo:

Hersteller:Eastern Express
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:EE144105-3 - Shorts 360 "Aer Lingus"
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 24 €
Inhalt:
  • 4 Spritzrahmen grau, insgesamt 64 Teile
  • 1 Spritzrahmen klar/durchsichtig, insg. 7 Teile
  • farbige Seitenansicht für Farbgebung und Decals
  • Bauanleitung DIN A4, 2 Seiten
  • 2 Decalbögen (1x Laserdruck farbig + 1x Siebdruck weiß)

Besprechung:

Zum Vorbild:

Die Shorts 360 war die vergrößerte und verbesserte Nachfolgerin der Shorts 330, wurde von 1981 bis 1991 gefertigt, insgesamt 165 Stück. Bis zu 36 Passagiere konnten bis zu 800 km weit transportiert werden, wobei aber die Höchstgeschwindigkeit von 390 km/h nicht ausgenützt werden durfte. STOL-Eigenschaften? Start- und Landebahn müssen für die Sh360 mindestens 1200 m lang sein, eine Dash-8 braucht keine 1000 m. Kein Wunder, dass die moderneren Turboprop-Twins wie Saab 340, ATR-42 oder Dash-8 für immer mehr Kunden attraktiver wurden.

Technische Daten

  • Besatzung: 2
  • Spannweite: 22,81 m
  • Länge: 21,59 m
  • Höhe: 7,21 m
  • tragende Fläche: 42,18 m²
  • Leermasse: 7.666 kg
  • max. Startmasse: 11.793 kg
  • Reisegeschwindigkeit: 330 km/h
  • Reichweite: 806 km bei maximaler Nutzlast
  • Dienstgipfelhöhe: 3.050 m
  • Antrieb: 2 Propeller-Turbinen Pratt & Whitney PT6A-65R mit je 1.327 PS Leistung

Alle Angaben aus Wikipedia. Startbahnlängenangaben aus „Passagierflugzeuge", Motorbuchverlag, ISBN 3-7276-7080-0.

Aer Lingus, die nationale Fluggesellschaft Irlands, wurde bereits 1936 gegründet, seit 1984 betreibt Aer Lingus Commuter den regionalen Flugverkehr der Airline. Ab Mitte der Achtzigerjahre bis Anfang Neunzigerjahre setzten sie bis zu sechs Sh360 ein.

Was erwartet den Modellbauer?

Wie beim Vorbild hat auch Eastern Express Komponenten der Sh330 weiterverwendet, so sind die Spritzlinge C, D und E identisch. Rumpf, Tragflächen und Leitwerk sind neu.

Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"

Shorts 360 "Aer Lingus"

 

Obwohl hier ein neuer Rumpf geformt werden musste, ist er ähnlich jenem der Sh330 aufgebaut, also linke Seite, rechte Seite, vorderer Dachteil und Boden extra. Bei den Triebwerken gilt dasselbe wie bei der 330er: linker Auspuff aufwärts, rechter abwärts, und das Backbord wie Steuerbord. Die Bauteilenummern sind im Lageplan zu ermitteln, die Klarsichtteile sind lichtdurchlässig - mehr nicht. Die „Inneneinrichtung" ist dieselbe wie bei der 330er. Maßhaltigkeit ist ok, auch die Qualität der Teile ist ebenfalls wie bei der Sh330.

Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"Shorts 360 "Aer Lingus"

Shorts 360 "Aer Lingus"

 

Die Decals sind sehr sauber gedruckt, die Registrierungen sind authentisch, die Taufnamen sind ebenfalls ausgedruckt und zumindest bei der EI-BEL korrekt geschrieben, die anderen konnte ich noch nicht checken. Alle Fensterflächen können durch Decals dargestellt werden, wobei die Kabinenfenster durch ihre Schattierung recht gut aussehen.Die Bauanleitung in Russisch und Englisch ist leicht verständlich.

Darstellbare Maschinen:
4 verschiedene Aer Lingus Commuter: EI-BEK, EI-BEL, EI-BSP, EI-BVM, ca. 1985-93
Stärken:
  • derzeit der einzige Plastikspritzgussbausatz dieses Typs in 1:144
  • schöne Decals
  • gute Detaillierung
Schwächen:
  • keine offenen Kabinenfenster

Fazit:

Nicht ganz einfach zu bauen, aber sogar im "Shamrock-Look" so very British! Gibt's außerdem auch als American Eagle, Qantas Link, British Airways, British Midland und noch ein paar Regionalflieger aus dem United Kingdom.

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 17. November 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eastern Express > Shorts 360 "Aer Lingus"

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog