Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > HMS Hood pt. 2 radars

HMS Hood pt. 2 radars

(Eduard - Nr. 53188)

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:53188 - HMS Hood pt. 2 radars
Maßstab:1:200
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:Mai 2017
Preis:ca. 27 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit Fotoätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:

HMS Hood Trumpeter 03710

Besprechung:

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Das Fotoätzteileset Nr.2 von Eduard für die 1:200er HMS Hood von Trumpeter deckt vollends die Bereiche der Radaranlagen, Scheinwerfer, Signallampen, Optiken, Zieloptiken und den Korb für den Mastaufbau ab. Es besteht aus einer einzelnen Platine von der üblichen Größe im DIN A5 Format. Insgesamt knapp 400 Einzelteile werden für die einzelnen Komponenten benötigt.

Suchscheinwerfer:

Die sechs Suchscheinwerfer erhalten eine neue Montierung, lediglich ein ganz kleiner Teil der Säule bleibt vom Kunststoffteil übrig. Das Scheinwerfergehäuse aus dem Bausatz dient nur noch als Füllkörper für die Ätzteile, für das Scheinwerferglas liegt ein Stück bedruckter Klarsichtfilm bei. Selbstredend sind auch die beiden Handräder mit von der Partie. 

Flakleitstände:

Die drei Flakleitstände für die 40mm POM-POM Geschütze bekommen ein komplett neues Innenleben. Zuvor muss Platz geschaffen werden für die Ätzteile. Bauteil 37 muss aufwändig gefaltet werden, so ganz hat das auch der "Falter" von Eduard nicht hinbekommen, wenn man sich die Bilder unten dazu anschaut. Ein kurzes Stück Rundstab von 0,3mm Durchmesser muss man selber noch beisteuern.

Air Defense Position & Beobachtungseinrichtungen:

Dieser mit bis zu acht Mann besetzte Teil der Hauptbrücke wird mit einer Vielzahl von Ätzteilen detailliert. Sie setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, wie den Stationen des ADO (Air Defense Officer) und den ALOs (Air Lookouts). Letztere sind ganz pfiffig aufgebaut, ein einzelnes gefaltetes Ätzteil bildet Säule, Fernglas, dessen Montierung und die Halterung der Sitzfläche gleichzeitig. Der optische Effekt ist Geschmackssache, wie man auf den Bildern unten sehen kann. Die Sprachrohre müssen aus flachen Ätzteilen kegelig gerollt werden, auch hier sieht euch die Bilder an, wie gut das funktioniert ;)

Radargeräte:

Sowohl für das große Typ 284 Feuerleitradar für die 15" Geschütze wie auch für das Typ 279M Luftraumüberwachungsradar sind Teile vorhanden. Das Typ 284 wird quasi komlett neu aus Ätzteilen aufgebaut. Die halbrunde Grundform muss wieder "gerollt" werden. Für das andere Radar, welches sich am Hauptmast befindet, sind nur die Antennen und die Zuleitung als Ätzteile vorhanden. 

Zieloptiken & Visiere:

Hier sind Teile für den Pom-Pom-Director (PPD), das Captain's Sight (CS) und das Search Light Sight (SLS) vorhanden. Das SLS wird komplett neu aus Ätzteilen aufgebaut, auch hier kann man seine "Rollfahigkeit" wieder unter Beweis stellen. Beim CS darf man wenigstens die Säule und das Fernglas aus dem Bausatz übernehmen. Dessen Halterung muss man aber wegschnitzen, um Platz für die Ätzteile zu schaffen. An das PPD müssen gut 20 Ätzteile an die kleine, aus dem Bausatz stammende Säule (Bauteil F51) angeklebt werden.

Außerdem enthält dieses Set noch Teile für den Windmesser, den Signalmast und die Leuchten am Vormast.

HMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radars

HMS Hood pt. 2 radars

 

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

Eduard - HMS Hood pt. 2 radars

HMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsDas Typ 284 RadarDie Air Defense Position mit ADO und ALODie Air Defense Position mit ADO und ALO
Die Air Defense Position mit ADO und ALO, man beachte die gelungenen Sprachrohre ;)SuchscheinwerferSuchscheinwerferTyp 279M RadarDer PomPomDirector (PPD)Der PomPomDirector (PPD)Das Captain's Sight (CS)
Das Captain's Sight (CS)LeuchtsignalgeberHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radarsHMS Hood pt. 2 radars

HMS Hood pt. 2 radars

 

Stärken:
  • saubere gut definierte Teile auf der Platine
  • extra Teile für die Mastaufbauten
  • gut verständliche und detaillierte Bauanleitung 
Schwächen:
  • keine gedrehten Teile, viele Ätzteile müssen gerollt werden. 

Fazit:

Der Kauf dieses Sets ist durchaus lohnenswert, auch für sich allein betrachtet kann man sehr viel an Details und Leben in das Modell bringen.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set und die Bauanleitung als PDF zum Download findet ihr auf der Website des Herstellers Eduard:

Diese Besprechung stammt von Un-Seung Lee - 27. November 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > HMS Hood pt. 2 radars

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog