Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > UH-1D seatbelts STEEL

UH-1D seatbelts STEEL

(Eduard - Nr. FE862)

Eduard - UH-1D seatbelts STEEL

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:FE862 - UH-1D seatbelts STEEL
Maßstab:1:48
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:September 2017
Preis:ca. 7 €
Inhalt:
  • Eine bedruckte Ätzteilplatine
  • Anleitung
Empfohlener Bausatz:Kitty Hawk KH80154

Besprechung:

Eduard - UH-1D seatbelts STEEL

In der Zoom-Reihe sind kürzlich Sitzgurte für Kitty Hawks neue UH-1D bei Eduard erschienen.

Ich habe zwar noch nicht begriffen, warum diese jetzt (offensichtlich) aus Stahl gefertigt sind und dies mit Großbuchstaben eine besondere Betonung im Produktnamen erfährt, aber sei es drum.  Die 7x4,7cm große, bedruckte Platine enthält das Gurtzeug für die 13 Sitzplätze, die der Bausatz hergibt. Nebenher gibt es die Verkleidungen der Gurttrommeln der Pilotensitze und weitere Kleinteile. 

Eduard - UH-1D seatbelts STEEL

Das Gurtzeug macht einen guten Eindruck. Schultergurte sind naturgemäß nur für die beiden Sitze der Piloten vorgesehen, im rückwärtigen Teil der Kabine muss man sich mit Beckengurten begnügen.

Zwar liefert Kitty Hawk auch werksseitig geätzte Gurte mit, jedoch sind die einfach gehalten und kaum zu gebrauchen. Die Bausatz-Gurte haben bei den Pilotensitzen keine Beckengurte. Stattdessen sollen die Enden der Schultergurte kunstvoll um die Sitzpanzerung geschlungen werden. Eduard macht es hier richtig und in sofern kann das kleine Set als wirkliche Aufwertung angesehen werden. Die Gurtführung muss für die Eduard-Teile verlegt werden, weshalb ein neuer Einschnitt in der Sitzpanzerung notwendig wird. 

Obligatorischer Hinweis an die Interessenten der deutschen Huey: Die beim Bund und BGS eingesetzten UH-1D haben und hatten Gurtzeug vom deutschen Zulieferer Autoflug, das sich in Farbe und Gestalt der Gurtschlösser deutlich von den amerikanischen Maschinen unterscheidet. Daher ist dieses Set für deutsche UH-1D streng genommen nicht einsetzbar. Eduard orientiert sich hier ganz klar an den Varianten, die bausatzseitig im Fokus stehen. 

Eduard - UH-1D seatbelts STEEL

Stärken: überzeugender Gesamteindruck
Schwächen: Gurte nur für die im Bausatz vorgesehene Sitzkonfiguration
Anwendung: mittel

Fazit:

Gegenüber den Sitzgurten auf der Kit-Ätzteilplatine, bei denen Kitty Hawk voll daneben lag, ist diese Platine uneingeschränkt zu empfehlen, sofern man sie denn für sein konkretes Projekt benötigt. Einziger Schwachpunkt: Wer hinter dem Cockpit statt der beiden Einzelsitze aus dem Bausatz lieber eine zweite 4er-Sitzbank (scratch oder aus einem anderen Kit) verbauen möchte, hat zu wenig Gurte. Eduard könnte hier streng genommen etwas flexibler sein und vorausschauend zwei Beckengurt-Paare extra beilegen, um so dem Verbraucher auch etwas mehr Varianz zu gestatten.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set und die Bauanleitung als PDF zum Download findet ihr auf der Website des Herstellers Eduard:

Diese Besprechung stammt von Felix Troschier - 08. Dezember 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > UH-1D seatbelts STEEL

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Felix Troschier
Land: DE
Beiträge: 3
Dabei seit: 2001
Neuste Artikel:
Jahresausstellung des VdPM Hannover 2011
Agusta-Bell AB 412SP

Alle 3 Beiträge von Felix Troschier anschauen.

Mitglied bei:
VdPM Hannover e.V.