Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > US Police Motorbike

US Police Motorbike

(Revell - Nr. 07915)

Revell - US Police Motorbike

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Motorräder
Katalog Nummer:07915 - US Police Motorbike
Maßstab:1:8
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juli 2017
Preis:ca. 50 €
Inhalt:
  • 1 Rahmen mit schwarzen und verchromten Kunststoffteilen
  • 1 Rahmen mit Klarteilen plus Windschutz
  • 2 Vinylreifen
  • Kunststoffschlauch
  • Decalbogen
  • Farbige Anleitung

Besprechung:

Revell - US Police Motorbike

Die erste Bestellung für Polizeimotorräder erging 1908 durch das Detroit Police Department. Die DPD Motor Unit ist von Traditionen geprägt, von denen mindestens zwei bis heute fortgeführt werden. Eine von ihnen ist, dass die Uniform eines Motorradpolizisten eine Lederfliege enthält. Die andere ist, dass zu der Uniform eines desselben auch eine Harley-Davidson gehört. Seit den späten 1920er Jahren waren Harley-Davidson Motorräder ein vertrauter Anblick in Amerika. Sowohl zivile wie auch die der Polizei. Neben den mehr als 3.000 Polizeidienst- und Regierungsstellen haben insbesondere die Beamten des Washingtoner Metropolitan Police Department Geschichte geschrieben, haben sie doch seit fast einem Jahrhundert jeden Tag Präsidenten und Vizepräsidenten in Washington begleitet - auf Harley-Davidson Motorrädern. Und sie machen es immer noch.

US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike

US Police Motorbike

 

Bei diesem Bausatz handelt es sich erwartungsgemäß um eine Wiederauflage aus den Werkzeugformen von 1969. Trotz des großen Maßstabes kommt das Modell mit relativ wenigen Bauteilen aus. Gerade einmal 165 für das Alter der Formen sogar recht sauber gespritzte Einzelteile verteilen sich auf die vier Teilerahmen. Revell bezeichnet das Modell als „US Police Motorbike“. Das ist soweit ok, der Kenner weiß aber, dass es inzwischen doch einige verschiedene Typenbezeichnungen gibt. Konkret kann man mit den Teilen aus dem Kasten eine „Road Master“ bauen. Wie es sich für eine richtige Harley gehört, befinden sich darunter eine große Anzahl von verchromten Bauteilen. Sicherlich wird sich die Begeisterung hierüber angesichts der Klebenähte und der unvermeidlichen Angüsse in Grenzen halten.

Revell - US Police Motorbike

Revell - US Police Motorbike

Die restlichen Bauteile sind praktischerweise in Schwarz gehalten. Die geringe Teilezahl hat natürlich Auswirkungen auf die Detaillierung und die Komplexität der einzelnen Baugruppen. Diese wurden oftmals in nur wenigen Bauteilen vereint, wie z.B. die Kettentriebe oder der Lenker mit jeweils nur einem Bauteil. Mit etwas Eigeninitiative kann man aber bestimmt ein Topmodell daraus bauen, auch die Bilder des gebauten Modells auf der Verpackung und der Anleitung sehen gar nicht mal so schlecht aus, vorausgesetzt natürlich, dass da nichts (z.B. Klebenähte an den Chromteilen) wegretuschiert worden ist. Mit gut 30cm Länge macht das Modell alleine von der Größe her schon ordentlich was her.

US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike
US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike

US Police Motorbike

 

Der Zusammenbau ist mehr oder weniger straight forward ohne große Ansprüche. Für die diversen Leitungen, Bowdenzüge und Kabel ist ein Stück schwarze Vinylschnur enthalten. Die benötigten Längen sind in der Teileübersicht am Anfang der Bauanleitung aufgeführt. Ein markantes Bauteil ist die Frontvergasung. Als einzelnes Bauteil ausgeführt kann sie in diesem Maßstab nicht so recht überzeugen, man kann deutlich Fließspuren und Schlieren erkennen. Die Reifen müssen noch von ihrem Gusskern befreit werden. Sie sehen ganz ordentlich aus mit korrektem Längsrillenprofil und erhaben aufgeprägten Schriftzügen auf den Außenseiten. Die Decals sind von der üblichen guten Qualität und beinhalten auch die Verzierungen der Kotflügel und des Tanks. Ob die weißen Decals auf schwarzem Grund wirklich gut decken wird sich noch zeigen. Der Druck ist sehr sauber, wie man an der Vergrößerung der Polizeiembleme gut sehen kann. Die farbige Bauanleitung ist, wie immer, recht übersichtlich mit zahlreichen Farbangaben (farblich hervorgehoben) innerhalb der einzelnen Baustufen. Bei der möglichen Maschine handelt es sich um ein Motorrad der California Highway Patrol.

Revell - US Police Motorbike

Revell - US Police Motorbike

US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike
US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike

US Police Motorbike

 

US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike
US Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police MotorbikeUS Police Motorbike

US Police Motorbike

 

Revell - US Police Motorbike

Fazit:

Ein recht betagter Bausatz, der aber immer noch als Grundlage zu einem imposanten Modell taugt. Sicherlich wäre eine Neuentwicklung wünschenswert gewesen, das dürfte jedoch angesichts der zu erwartenden Verkaufszahlen ein Traum bleiben. Eine Harley-Davidson ist nicht nur ein Motorrad – sie ist eine Lebenseinstellung!

Diese Besprechung stammt von Stefan Oppel - 11. Dezember 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > US Police Motorbike

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog