Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

(Hasegawa - Nr. SP364)

Hasegawa - F-2A Ace Combat Kei Nagase

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:SP364 - F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2017
Preis:ca. 40 €
Inhalt:
  • 14 Gießäste aus hellgrauem Kunststoff
  • 2 Gießäste aus klarem Kunststoff
  • 1 Decalbogen
  • 1 farbige Bauanleitung

Besprechung:

F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"
F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

 

Schon seit einiger Zeit ist Hasegawa dem Ace Combat Fieber verfallen. Bisher gab es mindestens 17 verschiedene Bausätze zu diesem Thema, vorwiegend F-15, F-14, F-22, aber auch Su-33 und das japanische ASF-X. Einmal bildete sogar eine Phantom die Basis für solch eine Limited Edition. Der neueste Zuwachs, was die Bausätze angeht, ist die hier gezeigte Mitsubishi F-2A in einer Sonderlackierung der Pilotin Kei Nagase. Wie nicht anders zu erwarten war, hat man den schon einige Jahre erhältlichen Bausatz der F-2A mit neuen Decals versehen, eine schicke Box dazu entworfen und die vorderste Zahl des Preisschildes um ein Stückchen weiter gedreht. Zeitlich betrachtet gehört dieser Flieger laut dem Ace Combat Wiki zu Ace Combat "Infinity", einem Spin-Off Game zur eigentlichen Ace Combat Reihe, das zwar viele Elemente daraus enthält aber eine andere, mehr an unsere Realität angelegte Hintergrundstory aufweist.

Hasegawa - F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

Der Bausatz von Hasegawa hat mittlerweile auch schon einige Jährchen auf dem Buckel. Zum ersten Mal erschien er im Jahre 2000, nachdem zuvor bereits einige Prototypen vermarktet wurden. Die Qualität und Detaillierung ist typisch Hasegawa. Der Schwerpunkt der Details liegt auf dem Außenbereich. Feine versenkte Gravuren mit teilweise erhaben ausgeführten Details zieren die Oberfläche, bei den Wartungsdeckeln sind sogar die Verschlüsse angedeutet.

Die Aufteilung des Rumpfes entspricht denen der F-16 Bausätze im Maßstab 1:72, also separate, einteilige Tragflächen, zweigeteilter oberer Rumpf (wegen dem ebenfalls erhältlichen Doppelsitzer) und einteilige Rumpfunterseite. Der Lufteinlauf ist insofern interessant gestaltet, als dass es wie sonst üblich keine Rampe im Inneren gibt, die den Bugradschacht abdeckt, sondern der vordere Teil mit der Einlauflippe innen konisch zuläuft und nach knapp 15mm mit einer Platte verschlossen ist. Das dürfte eigentlich am fertigen Modell nicht weiter stören. Die drehbar baubaren Höhenleitwerke verfügen über angegossene Statikentlader, die man aber austauschen sollte, da sie viel zu dick sind, gleiches gilt für die an den Tragflächen.

Die Details im Cockpit und im Fahrwerksbereich halten sich wie üblich in Grenzen. Die Instrumente werden mit Decals dargestellt und die Seitenwände und die Wanne sind vollkommen glatt. Den einfach gehaltenen ACES-II Sitz sollte man gegen einen aus dem Zubehör austauschen, da er noch nicht einmal über angedeutetes Gurtzeug verfügt. Die Fahrwerksschächte sind ebenfalls stark vereinfacht wiedergegeben, insbesondere der Hauptschacht ist meilenweit von der Komplexität des Originals entfernt. Die Fahrwerke selbst sind dagegen in Ordnung, allerdings sind die Teile recht filigran.

Ein echter Pluspunkt an diesem Bausatz ist die beiliegende Zuladung. Hier bleiben keine Wünsche offen. Man hat die Auswahl zwischen der AAm-3 Luft-Luft-Rakete, ASM-2 Luft-Boden-Rakete sowie den großen Unterflügeltanks und dem kleinen Unterrumpftank. Damit können neun der elf Waffenstationen "belegt" werden. Für Hasegawa-Verhältnisse mehr als üppig! Die Klarsichtteile sind sehr dünn und von guter Qualität. Die dreiteilige Cockpithaube kann auch geöffnet gebaut werden. Die Landescheinwerfer und die HUD-Scheibe sind ebenfalls als Klarteile ausgeführt. Als Zugabe liegt, wie bei den Ace Combat Bausätzen üblich, ein Ständer für das fertige Modell bei. Die Halterung befindet sich am Heck, zwei Gabeln werden dazu in die Lufbremsen eingesteckt. Man kann den Neigungswinkel frei einstellen, das Ganze hält dann durch Selbsthemmung.

Hasegawa - F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

Wie immer bei den Ace Combat Bausätzen liegt ein umfangreicher Decalbogen bei. Man kann damit die Maschine der Pilotin Kei Nagase dekorieren, jeweils für "Infinity" und für "Assault Horizon", einen weiteren Ableger der Reihe. Die beiden Lackierungen sind identisch bis auf die Mangafigur bei der zweiten Option.

Die Qualität der Decals ist typisch Hasegawa. Sie sind etwas dicker als die von Cartograf z.B. aber vom Druck her absolut in Ordnung. Für die Außenlasten sind dieses mal keine Decals vorgesehen. Die Anleitung ist bei diesen Bausätzen immer einen Tick edler ausgeführt als bei den normalen Boxen. Das Papier ist etwas dicker und die Bemalungsanleitung sogar farbig gedruckt. Leider sind die begleitenden Texten zur Story und der Pilotin nur in japanischer Sprache vorhanden.  

F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"
F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"
F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

 

Darstellbare Maschinen:
  • Mitsubishi F-2A, #002, Kei Nagase, Ace Combat Infinity
  • Mitsubishi F-2A, #002, Kei Nagase, Ace Combat Assault Horizon
Stärken:
  • Sehr gut Oberflächendetaillierung
  • Umfangreiche Zuladung
  • Schöner Decalbogen
Schwächen:
  • Cockpit und Fahrwerksbereich typisch Hasegawa, kann mit dem Rest nicht mithalten, wobei die Fahrwerke selbst eigentlich ganz gut gemacht sind

Fazit:

Ein Hasegawa-Bausatz wie er typischer nicht sein könnte. Die Qualitäten in Sachen Detaillierung liegen im Außenbereich, den Decals und der Zuladung. Cockpit und Fahrwerk sind eher einfach gehalten. Für Sammler der Ace Combat Bausätze sicherlich interessant.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Der Deutschlandvertrieb erfolgt über Faller. Die Artikelseite zum Bausatz findet ihr hier. Bei Hasegawa könnt ihr euch das Bausatz hier genauer anschauen.

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 24. Januar 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > F-2A Ace Combat Kei Nagase "19th Task Force"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.