Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Sukhoi Su-33 Flanker D

Sukhoi Su-33 Flanker D

(Revell - Nr. 03911)

Revell - Sukhoi Su-33 Flanker D

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:03911 - Sukhoi Su-33 Flanker D
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2018
Preis:29,99 EUR
Inhalt:
  • 8 graue Spritzlinge
  • 1 Klarsichtspritzling
  • Decalbogen
  • Anleitung

Besprechung:

Der Bausatz im Überblick.
Der Bausatz im Überblick.

Seit längerem arbeiten das ostwestfälische Unternehmen Revell und der russische Hersteller Zvezda zusammen. Mit der Su-33 Flanker D erscheint nun abermals ein Zvezda-Bausatz in den Kleidern von Revell. Interessanterweise ist dieser sogar in Russland hergestellt worden, wenn man dem Aufdruck auf dem Karton Glauben schenken darf. Der vorliegende Bausatz basiert auf den bereits 2015 erschienenen und hier auf Modellversium besprochenen Kit der Su-27SM. Der Hauptunterschied liegt bei dieser Variante in den hochzuklappenden Flügeln. Insgesamt besteht der Bausatz aus acht grauen und einem transparenten Spritzling, einem umfangreichen Decalbogen und einer farbigen Anleitung.  

Spritzlinge A:

Insgesamt gibt es zwei Spritzlinge mit dieser Bezeichnung. Während der eine die Rumpfoberhälfte enthält, trägt der andere die untere Rumpfhälfte. Beiden zeichnen sich durch sehr feine Panele aus und sind von der Oberfläche, wie auch die anderen Großteile, leicht angeraut, was wiederum für die Haftung der Farbe förderlich ist.

Spritzling B:

Dieser Spritzling enthält unter anderem die Tragflächen sowie die Höhen- und Seitenruder. Des Weiteren enthält dieser außerdem separate Querruder und diverse Kleinteile für die Flügel, die Cockpitwanne sowie das Radom. Hier zeichnen sich die Teile durch ihre filigrane Detaillierung und die saubere Verarbeitung aus.

Spritzlinge C:

Wie auch schon "A" ist auch die Bezeichnung "C" doppelt vergeben worden. Diese beiden Spritzlinge enthalten vorwiegend die Teile rund um die Triebwerkseinläufe und das Fahrwerk. Aber auch Zubehör wie die Einstiegsleiter sind hier enthalten.

Spritzling D:

Dieser Spritzling enthält zwei Pilotenfigurgen, wovon eine sitzend und die andere stehend dargestellt ist. Dadurch bekommt das Modell noch mehr Leben eingehaucht. 

Spritzling E:

Dieser Spritzling enthält die Cockpitverglasung sowie weitere Kleinteile wie für das HUD. Wie es sich gehört, ist der Klarsichtspritzling in einer separaten Tüte verpackt worden, um nicht mit den anderen direkt zu "kollidieren".

Spritzlinge F: 

Die Spritzlinge F enthalten die umfangreiche Waffenzuladung sowie weitere Triebwerksteile. Als Außenlasten liegen bei:

  • 6x R27ER Luft-Luft-Raketen
  • 2x R27ET Luft-Luft-Raketen
  • 4x R73 Luft-Luft-Raketen

Darüber hinaus enthalten ist folgende, aber nicht vorgesehene, Bewaffnung:

  • 2x R77 Luft-Luft-Raketen
  • 2x Ch-31 (AS-17 Krypton) Luft-Boden-Raketen
Spritzling A Spritzling A Spritzling B Details Spritzling BSpritzling CDetails Spritzling CEbenfalls Spritzling C, aber doppelt enthalten.

Spritzling A

Spritzling A  

Der Decalbogen enthält alles, was man benötigt, um das Modell noch realer wirken zu lassen. Insgesamt enthält der Bogen 130 Decals. Neben den spezifischen Decals wie taktischen Nummern und Flugzeuglogos enthält der Bogen zig Wartungshinweise für Flugzeug und Bewaffnung. Wie gewohnt ist der Decalbogen sehr sauber und versatzfrei gedruckt. Höchstwahrscheinlich entstammen diese aus den Druckern von Cartograf aus Italien, zumindest steht "Printed in Italy" drauf.

Also Bemalungsvorschläge liegen zwei Maschinen vor, welche ihren Dienst auf dem Flugzeugträger Admiral Kusnezow tun. Das ist zunächst die rote 78 des ersten Geschwaders mit dem Adler als Logo sowie die rote 86 des zweiten Geschwaders mit dem Tiger als Logo. Als Tarnbemalung dient die Standarddreifarbtarnung der russischen Marine bestehend aus zwei Blautönen und einem Grauton.

Details Spritzling CSpritzling FDetails Spritzling FSpritzling DSpritzling EDer Decalbogen.Bemalungsvorschlag 1
Bemalungsvorschlag 1

Details Spritzling C

Details Spritzling C 

Darstellbare Maschinen:
  • Sukhoi Su-33 Flanker-D, rote 78, 279.KIAP, 1. Geschwader, Admiral Kuznetsov, Russische Marine, 2017
  • Sukhoi Su-33 Flanker-D, rote 86, 279.KIAP, 2. Geschwader, Admiral Kuznetsov, Russische Marine, 2010
Stärken:
  • feine Details
  • versatzfreier Decalbogen
  • umfangreiches Bodenzubehör
Schwächen:
  • etwas einfaches Cockpit

Fazit:

Wie auch schon die Su-27SM überzeugt auch die Su-33 mit ihrer guten Qualität und ihren Details, sodass auch ohne Zurüstteile ein ordentliches Abbild dieses Marinefliegers entstehen kann.

Diese Besprechung stammt von Manuel Leyva - 27. August 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Sukhoi Su-33 Flanker D

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog