Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > RAF BE12b

RAF BE12b

(Roden - Nr. 412)

Roden - RAF BE12b

Produktinfo:

Hersteller:Roden
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:412 - RAF BE12b
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 21,95 €
Inhalt:
  • 157 Spritzgussteile an 6 Gussrahmen
  • 1 Klarsichtfolie (Windschutzscheibe)
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Die mit einem 200 PS starken Hispano Suiza Motor ausgestattete BE 12b der Royal Aircraft Factory war die am stärksten motorisierte Vertreterin ihrer Baureihe. Aufgrund der gleichen Verwendung des Motors in der RAF S.E.5a wurde die BE12b erst ab 1917 in einer Stückzahl von nur 150 Maschinen gebaut. Das Muster war für die Jagd auf Bomber und Zeppeline ausgelegt und fand daher auch vorrangig in der Heimatverteidigung mit Schwerpunkt um London Verwendung. Bei Kriegsende wurden die verbliebenen Maschinen teilweise den Flugschulen der RAF überstellt.

Roden - RAF BE12b

Roden hat mit der BE 12b ein weiteres hervorragendes Modell auf den Markt gebracht. Diverse nicht benötigte Bauteile weisen darauf hin, dass in Zukunft noch mit weiteren Varianten der Baureihe zu rechnen ist. Die Teile weisen durchweg eine gute bis sehr gute Detaillierung auf. Die Gussqualität ist ebenfalls gut, nur einige Teile müssen jedoch etwas stärker versäubert werden. 

Rumpf und Tragflügel sind schön detailliert, leider sind die Quer- und Höhenruder nicht wie das Seitenruder separat ausgeführt. Die Verstrebung der Rumpfinnenseiten ist angedeutet und auch das im Original spartanische Cockpit gut umgesetzt. Wer möchte, kann diesen Bereich aber ohne weiteres aufwerten.

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Kühler, Abgaskrümmer und Propeller sind schön wiedergegeben. Wie überall, weist der Bausatz auch hier viele Details und Feinheiten auf.

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Im wesentlichen besticht der Bausatz durch seine große Teilanzahl. Nahezu jedes Anbauteil an der Struktur des Flugzeuges ist als separates Bauteil ausgeführt. Ausnahmen, wie hier das Pitotrohr an der vorderen Flügelstrebe, sind dabei aber gut umgesetzt.

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Die Bewaffnung umfasst 2 Spritzrahmen identischer Bauteile. Diese Teile sind das eigentliche Highlight des Bausatzes, neben filigran umgesetzten Lewis Gewehren finden sich ebensolche Bombenhalterungen die sich aus 5 und die Bomben selbst aus jeweils 10 Bauteilen zusammensetzen. Zu guter Letzt liegen etliche Reservemagazine für die Lewis Gewehre sowie an Schienen montierte Raketen bei.

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Roden - RAF BE12b

Ein Novum bei den neuen Rodenbausätzen; ein Klarsichtfilm für die Windschutzscheibe.

Roden - RAF BE12b

Die umfangreiche Verspannung ist auf einem extra Übersichtsblatt dargestellt. Schön wenn das bei anderen Bausätzen und Herstellern Schule machen würde!

Roden - RAF BE12b

Darstellbare Maschinen:
  • C3094 A Flight No. 76 Squadron Lt. W.E. Watts, Companthorpe August 1918
  • C3152 No. 141 Squadron Cpt. N.H. Dimmock, Biggin Hill Februar 1918
  • C3114 No. 75 Squadron, Gosport Frühjahr 1918
Stärken:
  • gute Detaillierung
  • umfangreicher Teileinhalt
  • Klarsichtfolie für Windschutzscheibe
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • extra Blatt mit detaillierter Angabe der Verspannung
Schwächen:
  • wenn überhaupt die angespritzten Steuerflächen
Anwendung:
  • Erfahrung im Bau von Doppeldeckern sollte vorhanden sein. Sicher kein Modell für Einsteiger in dieses Gebiet.

Fazit:

Ein nicht alltägliches Flugzeugmuster, welches durch Roden gut im Maßstab 1:48 umgesetzt wurde. Nicht nur für Liebhaber von Doppeldeckern sehr empfehlenswert!

Weitere Infos:

Anmerkungen: Import für Deutschland über BuyAModel

Diese Besprechung stammt von Christian Bruer - 26. August 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > RAF BE12b

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog