Du bist hier: Home > Kit-Ecke > SKIF > Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

(SKIF - Nr. 217)

SKIF - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

Produktinfo:

Hersteller:SKIF
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:217 - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA
Maßstab:1:35
Kategorie:Sonstiges
Preis:ca. 25,00 €
Inhalt:
  • 6 Spritzlinge aus grünem Kunststoff
  • 4 Kettensegmente aus schwarzem Vinyl
  • 10 Resinteile
  • 10 Haltegriffe aus Draht
  • 2 PE-Platinen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung, 9 Seiten

Besprechung:

Zum Original

Der MT- LB6MA ist ein weiteres Fahrzeug das auf der bewährten Basis des Artillerie-Transportschleppers MT-LB aufgebaut ist. Es ist eine von 2 modernisierten 2000er Versionen des Urmodels von 1964. Wesentlicher Unterschied zu diesem ist die verstärkte Bewaffnung für den Selbstschutz unter Verwendung von Komponenten des BTR-80. Die Aufgabe des Fahrzeuges umfasst sowohl die Beförderung von Munition (max.2t) als auch den Transport mittlerer Feldartillerie nebst Mannschaft. Das maximal 10,5t schwere Fahrzeug ist im hohen Maße geländegängig sowie schwimmfähig.

SKIF - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

Das Modell

Die Grundkomponenten des Schleppers bestehen aus grünem Kunststoff. Alle Einzelteile sind sauber und relativ gratfrei gespritzt. Bei früheren Bausätzen manchmal noch anhaftentes Trennmittel ist nicht mehr vorhanden. Wenige kleinere Sinkstellen an einigen Bauteilen sollten sich problemlos beseitigen lassen. Auswerferstellen im Außenbereich des Modells sind mir nicht aufgefallen. Die 4 Kettensegmente für die Gleisketten sind aus sehr elastischem Vinyl und sollten sich mit etwas Feingefühl zusammenbauen und ans Fahrwerk anpassen lassen. Die für diese Variante des Modells geänderte Wannenabdeckung sowie der Turm mit Bewaffnung sind aus hellem Resin gegossen. Sie weisen keinen Verzug aber einige wenige durch Lufteinschlüsse verursachte "Löcher" auf. Einzig der Lauf des 14,5mm KPWT muss mit sehr viel Gefühl etwas gerichtet werden. Die gewünschte Passgenauigkeit der Teile untereinander lässt sich mit wenigen Handgriffen unter Verwendung von Schleifpapier herstellen. Die dem Bausatz beiliegenden 2 kleinen PE-Platinen verfeinern und ergänzen das Modell. Dabei (bei der Verfeinerung) erhalten sie Unterstützung von 10 aus Draht schon vorgebogenen Haltegriffen, die ebenfalls im Bausatz zu finden sind. In guter Qualität ist der vorhandene Decalbogen der schon vom Bausatz Nr. 214 (MT-LB) her bekannt ist. Zu dessen Verwendung schweigt sich aber auch die 8seitige, übersichtliche Bauanleitung aus. Dafür gibt es ein extra A4 Blatt mit der Grafik für eine Tarnbemalung. Leider ist auch diese nicht klassifiziert.

SKIF - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

Die zu verwendenten Heckklappen von außen...
Die zu verwendenten Heckklappen von außen...

...und innen
...und innen

Das neue Wannenoberteil
Das neue Wannenoberteil

SKIF - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

SKIF - Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

Bausatzketten... Innenseite und Lauffläche
Bausatzketten... Innenseite und Lauffläche

Die variantentypischen Teile aus Resin Nr.1...
Die variantentypischen Teile aus Resin Nr.1...

...Nr.2...
...Nr.2...

...und Nr.3 einschließlich der Haltegriffe aus Draht
...und Nr.3 einschließlich der Haltegriffe aus Draht

Die PE-Teile des Bausatzes
Die PE-Teile des Bausatzes

Der Decalbogen vom (UR)MT-LB...
Der Decalbogen vom (UR)MT-LB...

Ein Original in Vorderansicht
Ein Original in Vorderansicht

Schwächen:
  • die 4teilige Vinylkette

Fazit:

  • Relativ einfach zu bauendes Modell, das aber trotzdem etwas Erfahrung wegen der zu verarbeitenden Resinteile erfordert.

Weitere Infos:

Anmerkungen:
  • Empfehlenswert ist die Verwendung von Friul-Ketten und "Wheels for 2S1 GVOZDIKA and MT-LB" zur optischen Verbesserung des Modells.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 04. März 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > SKIF > Artillerie-Transportschlepper MT-LB6MA

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog