Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tristar > Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B

Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B

(Tristar - Nr. 026)

Tristar - Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B

Produktinfo:

Hersteller:Tristar
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:026 - Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 30 - 33 €
Inhalt:
  • 11 Spritzlinge aus sandfarbenem Kunststoff
  • 1 Spritzling aus transparentem Kunststoff
  • 1 Platine mit PE-Teilen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung A4, 10 Seiten Faltblatt

Besprechung:

Der Bausatz...

...wartet mit einem wohlgefüllten Karton auf. Die Detaillierung ist hoch was sich in der großen Anzahl der Einzelteile zeigt. Alles ist sauber graviert und bis auf wenige Einzelteile fast gratfrei. Dieser zeigt sich lediglich etwas vermehrt an den 3 Spritzlingen der Einzelgliederkette. Hier ist vor dem Zusammenbau Entgraten angesagt. Im allgemeinen lässt aber die Qualität der Kettenglieder nichts zu wünschen übrig. Verzogene Teile waren im Bausatz nicht festzustellen und auch die Auswerfermarkierungen sind augenscheinlich gut platziert.

Alternativ kann aus dem Grundmodell des Pz.Kpfw 38[t] auch die Kommando-Version gebaut werden. Die dafür benötigten Teile wie z.B. die Antennen-Ausrüstung sind im Bausatz vorhanden. Variabel auch die Möglichkeiten zur Beladung der Ketten-Abdeckungen. Von Letzteren sind dafür zwei Sätze vorhanden.

Eine kleine PE-Platine erweitert mit ihren Teilen die darstellerische Möglichkeit von Details am Modell. Gut gefallen haben mir auch die transparenten Teile für die Sichtblöcke. Zum Schluß sollen noch die als separate Spritzguß-Teile dargestellten Gummibandagen der Laufräder erwähnt werden. Damit gehört das Haareraufen bei der Bemalung wohl der Vergangenheit an.

Beim Anbringen der Decals steht dem Modellbauer die 10seitige Bauanleitung hilfreich zur Seite. Aber nicht nur dazu gibt sie erschöpfend Auskunft. Alles was zum Zusammenbau und der Farbgebung zu sagen ist findet man hier. Übersichtliche Explosivzeichnungen in 9 Abschnitten lassen den Zusammenbau nie zu einem Problem werden.  

Tristar - Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B

Markiert...
Markiert...

... und vergrößert - ein Teil der Hauptwaffe
... und vergrößert - ein Teil der Hauptwaffe

Im Detail...
Im Detail...

...Bugplatte des Rumpfes...
...Bugplatte des Rumpfes...

...und Frontplatte des Turmes
...und Frontplatte des Turmes

Eine der beiden möglichen Kettenabdeckungen
Eine der beiden möglichen Kettenabdeckungen

Einzelteile einer Staukiste...
Einzelteile einer Staukiste...

...etwas näher gesehen
...etwas näher gesehen

Die transparenten Teile
Die transparenten Teile

Der Spritzling mit den RÄDERN ist zweifach vorhanden.
Der Spritzling mit den RÄDERN ist zweifach vorhanden.

Lauf-, Antriebs- und Führungsräder im Detail
Lauf-, Antriebs- und Führungsräder im Detail

Den Spritzling mit den Kettengliedern gibt es 3fach.
Den Spritzling mit den Kettengliedern gibt es 3fach.

Die Rahmenantenne der Kommandoversion
Die Rahmenantenne der Kommandoversion

PE-Teile für noch mehr Details
PE-Teile für noch mehr Details

Decals für 4 verschiedene Fahrzeuge
Decals für 4 verschiedene Fahrzeuge

Modellfoto von der Verpackung
Modellfoto von der Verpackung

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Command Vehicle (ohne weitere Definition)
  • 25. Panzer-Regiment, 7.Panzer-Division, France 1940
  • 1. Platoon, 3.Company Mobile Group, Slovakia 1941
  • 25. Panzer-Regiment, 7.Panzer-Division, Eastern Front 1941
Stärken:
  • Die hohe Detaillierung des Bausatzes lässt schon aus der Schachtel gebaut ein optisch ansprechendes Modell entstehen.
Schwächen:
  • Keine... bis auf den Grat an den Kettengliedern.

Fazit:

Unbedingt empfehlenswert! Einige Erfahrungen im Modellbau sollten, meiner Meinung nach, allerdings vorhanden sein.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 22. April 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tristar > Pz.Kpfw 38[t] Ausf. B / Pz.BfWg 38[t] Ausf.B

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog