Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > ATF-66 Cherokee Fleet Tug

ATF-66 Cherokee Fleet Tug

(Battlefleet Models - Nr. 708A)

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Produktinfo:

Hersteller:Battlefleet Models
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:708A - ATF-66 Cherokee Fleet Tug
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 20 Euro
Inhalt:
  • 42 Resinteile
  • 2 Messing Rundprofile
  • 1 gedrehtes Messing Geschützrohr
  • eine Fotoätzplatine
  • Bauanleitung

Besprechung:

ATF-66 Cherokee (ATF - Fleet Ocean Tug) lief als drittes Schiff der Navajo Klasse am 10. November 1939 bei der Bethlehem Shipbuilding Corp. in Staten Island, New York vom Stapel. Am 26. April 1940 stellte der Hochseeschlepper unter dem Kommando von Lieutenant Commander P. L. F. Weaver in Dienst. Zu beginn des Krieges versah der Schlepper auf der Konvoiroute nach Großbritannien bis in den Bereich von Neufundland und Island seinen Dienst. Im Oktober 1942 verlegte die Cherokee vor die Küste Afrikas und war an der Invasion Marokkos beteiligt. Cherokee verblieb in den Gewässern und unterstütze beschädigte und havarierte Einheiten. Mitte 1943 verlegte Cherokee für dringende Reparaturen nach Norfolk. Im Frühjahr 1944 ging es ein zweites mal über en Atlantik um beschädigte Zerstörer in die USA zu verhohlen. Bis zum Ende des Krieges verblieb der Schlepper an der Ostküste und in der Karibik um dort havarierten Schiffen beizustehen. Am 29. Juni 1946 wurde Cherokee aus dem Marinedienst entlassen und der US Coast Guard überstellt.   

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Der Bausatz kommt sauber verpackt in einem stabilen Karton. Die Ätzteile sind extra zwischen zwei starken Kartonstreifen verpackt und sicher vor Beschädigung geschützt. Rumpf und Kleinteile sind ein Folie eingeschweißt und mit Luftpapier umwickelt.

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Harry Abott respektive Battlefleet Models haben die Zeichen erkannt! BM bietet immer mehr Modelle aus dem Bereich Frachtschiffe, Schlepper, Hafen- und Unterstützungsfahrzeuge, Hafenanlagen etc. an. Modellbauer wie Jim Baumann, Mike McCabe, Peter Foulgoney und Rob Kernaghan haben mit ihren Modellen und Dioramen gezeigt, das gerade solche Fahrzeuge auch kleine Szenen mit Leben erfüllen!

Der Resin Bausatz besteht im wesentlichen aus Rumpf, Brücke und diversen Kleinteilen. Neben den Resinteilen sind in diesem Bausatz zwei Messingrundprofile und eine aus Messing gedrehtes Geschützrohr enthalten. Eine Fotoätzplatine mit Relings, etc. aus dem Hause Tom's Modelworks liegt ebenfalls bei. Auf den ersten Blick lassen die Resinteile erkenne, dass Harry Abott das Urmodell mit viel Liebe zum Detail erstellt hat. Der Rumpf ist absolut sauber in der Ausführung und weist eine Unmenge an feinsten Details auf. Allein die Ankerwinde und die Schlepperwinde sind eine wahre Augenweide! Die Scheuerleisten wirken auf den ersten Blick etwas stark profiliert. Wenn das stört, lässt sich die Stärke der Scheuerleisten durch überschleifen schnell reduzieren.

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Die Aufbauten sind natürlich genau so gut detailliert wie der Rumpf und bestehen aus vier Bauteilen, wobei der Schornstein in drei unterschiedlichen Ausführung beiliegt. Für den Mast und das Schlepp- und Bergegeschirr liegen Messing Rundprofile bei. Die Verstrebung des Bergemasten liegt in Form von Resinteilen vor, diese können/sollten durch Messingrundprofil ersetzt werden. Für das 3"/50 Geschütz liegt ein Messingrohr bei, die weitere Bewaffnung besteht vollständig aus Resin und ist durchweg hervorragend detailliert. An weiteren Kleinteilen sind Winden, Scheinwerfer, Flaggenkästen, Flöße und Rettungsboote enthalten.   

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Bei der ersten Probemontage der Hauptbauteile zeigt sich die, bei Resinmodellen übliche Arbeitsvorbereitung bzw. Nacharbeit an den Nahtstellen etc.! Mit etwas Füller und Schleifpapier ist das jedoch schnell erledigt! Für den Mast sind keine Markierungen vorhanden, hier sollten kleine Löcher zur Fixierung gebohrt werden.

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Der achtere Aufbau mit Winde
Der achtere Aufbau mit Winde

Drei unterschiedliche Schornsteintypen stehen zur Auswahl
Drei unterschiedliche Schornsteintypen stehen zur Auswahl

40mm Bofors in Einzellafette
40mm Bofors in Einzellafette

Fotoätzteile und Masten
Fotoätzteile und Masten

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Der Bauplan besteht aus sechs Faltblättern. Neben Informationen zum Umgang mit Resin und Ätzteilen sind Nummern und Namen sämtlicher Cherokee Class Schlepper enthalten. Ein Planblatt mit Ansicht von Steuer- und Backbord zeigt ein Dazzle Pattern in Ms 32. Der eigentliche Plan besteht aus einem Seitenriss in Skizzenform, der auf den ersten Blick recht dürftig erscheint, jedoch alle wesentlichen Informationen enthält die zum Bau erforderlich sind. Da sich die Schlepper in der Konfiguration der Bewaffnung geringfügig unterschieden, sind weitere Ressourcen unerlässlich. Ein gute Quelle für Bildmaterial ist bei Navsource zu finden, der Link ist unten aufgeführt! Der mir vorliegende Bausatz enthält keine Decals/Flaggen, nach Rücksprache mit Harry Abott wird aber zukünftig den Battlefleet Modellen ein Dealsatz von Tom's Modelworks beigelegt!

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Battlefleet Models - ATF-66 Cherokee Fleet Tug

Darstellbare Einheiten:
  • mit entsprechenden Referenzen alle AT/ATF Hochseeschlepper
Stärken:
  • hervorragender und sauberer Guss
  • viele feine Details
  • aussergewöhnliche Typenauswahl 
  • umfangreicher Bausatz
Schwächen:
  • keine Decals/Flaggen, diese sollen aber zukünftig den Battlefleet Modellen beiliegen!
  • sonst keine ersichtlichen
Anwendung:
  • Erfahrung im Umgang mit Resin und Fotoätzteilen ist erforderlich, ansonsten ein gutes Modell für den Einstieg in den Bau von Resin Modellen.

Fazit:

Mit dem Navajo Class Hochseeschlepper Cherokee ist Harold Abott/Battlefleet ein großer Wurf gelungen. Unterstützungsfahrzeuge und Schlepper suchte man bisher doch eher vergeblich und außerdem besticht der Bausatz durch seinen sauberen Guss und die vielen Details - höchst empfehelnswert!  

Weitere Infos:

Referenzen:

Diese Besprechung stammt von Christian Bruer - 09. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > ATF-66 Cherokee Fleet Tug

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog