Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > Kawasaki Z750 FX

Kawasaki Z750 FX

(Aoshima - Nr. 1604)

Aoshima - Kawasaki Z750 FX

Produktinfo:

Hersteller:Aoshima
Sparte:Motorräder
Katalog Nummer:1604 - Kawasaki Z750 FX
Maßstab:1:12
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1989
Inhalt:
  • 2 Gußäste Schwarz
  • 1 Gußast Weiß
  • 1 Gußast Grau
  • 3 Gußäste Chrom
  • Großer Decalbogen
  • Kleine Ätzteilplatine
  • Optionale Zinngußteile
  • Kleinmaterial (Vinylschlauch, Schrauben, Gewebeschlauch)
  • Detaillierte Bauanleitung

Besprechung:

Der Spritzling ist ohne Fehl/Sinkstellen und gibt den legendären Rahmen des Motorrades korrekt wieder.
Der Spritzling ist ohne Fehl/Sinkstellen und gibt den legendären Rahmen des Motorrades korrekt wieder.

Der Motor ist realistisch wiedergegeben. Auch die Anbauteile bestechen durch die Genauigkeit der Wiedergebe. Fehlstellen sucht man vergebens.
Der Motor ist realistisch wiedergegeben. Auch die Anbauteile bestechen durch die Genauigkeit der Wiedergebe. Fehlstellen sucht man vergebens.

Aoshima - Kawasaki Z750 FX

Die Tankhälften, Seitenteile und Sitzbank sind realistisch dargestellt. Auch ein weiterer Ventildeckel für eine andere Version liegt bei.
Die Tankhälften, Seitenteile und Sitzbank sind realistisch dargestellt. Auch ein weiterer Ventildeckel für eine andere Version liegt bei.

Die Felgen sind realistisch verkleinert dargestellt. Auch die 4-1 Auspuffanlage ist ohne Makel. Das vordere Schutzblech ist 2-teilig ausgeführt.
Die Felgen sind realistisch verkleinert dargestellt. Auch die 4-1 Auspuffanlage ist ohne Makel. Das vordere Schutzblech ist 2-teilig ausgeführt.

Die Chromteile sind matt bedampft und ohne Fehlstellen, was einem realistischen Aussehen entgegen kommt. Optional sind zwei Paar Federbeine vorhanden.
Die Chromteile sind matt bedampft und ohne Fehlstellen, was einem realistischen Aussehen entgegen kommt. Optional sind zwei Paar Federbeine vorhanden.

Optional sind die gerippten Seitendeckel sowie zwei Lenker dem Bausatz beiliegend.
Optional sind die gerippten Seitendeckel sowie zwei Lenker dem Bausatz beiliegend.

Die Seitendeckel sowie die Vergaser sind realistisch wiedergegeben.
Die Seitendeckel sowie die Vergaser sind realistisch wiedergegeben.

Sie Klarsichtteile sind relativ dünn ausgeführt und geben die Option für verschiedene Blinker sowie zwei Hauptscheinwerfer.
Sie Klarsichtteile sind relativ dünn ausgeführt und geben die Option für verschiedene Blinker sowie zwei Hauptscheinwerfer.

Das Kleinmaterial besteht aus flexiblem Vinylschlauch und drei Schrauben zur Montage der Baugruppen.
Das Kleinmaterial besteht aus flexiblem Vinylschlauch und drei Schrauben zur Montage der Baugruppen.

Die Decals sind sauber und randscharf auf dünnem Trägerfilm gedruckt. Es sind Beschriftungen für drei Versionen vorhanden. Auch an Tuner/Hersteller Decals wurde gedacht.
Die Decals sind sauber und randscharf auf dünnem Trägerfilm gedruckt. Es sind Beschriftungen für drei Versionen vorhanden. Auch an Tuner/Hersteller Decals wurde gedacht.

Die Reifen sind realistisch wiedergegeben und haben minimalen Grat an den Formtrennstellen.
Die Reifen sind realistisch wiedergegeben und haben minimalen Grat an den Formtrennstellen.

Die Tankembleme der drei verschiedenen Versionen liegen auch als Ätzteil bei.
Die Tankembleme der drei verschiedenen Versionen liegen auch als Ätzteil bei.

Die Lenkerarmatur mit Bremsflüssigkeitsbehälter ist filigran wiedergegeben. Auch der Seitendeckel mit Tunerlogo besticht durch Detailtreue.
Die Lenkerarmatur mit Bremsflüssigkeitsbehälter ist filigran wiedergegeben. Auch der Seitendeckel mit Tunerlogo besticht durch Detailtreue.

Die 4-1 Auspuffanlage von MORIWAKI Engineering ist realistisch wiedergegeben. Einige Stellen der Anlage bedürfen fertigungsbedingt der Nacharbeit.
Die 4-1 Auspuffanlage von MORIWAKI Engineering ist realistisch wiedergegeben. Einige Stellen der Anlage bedürfen fertigungsbedingt der Nacharbeit.

Die Gabel besticht durch genaue Wiedergabe der Bremssättel. Auch deren Beschriftung ist detailliert wiedergegeben. Fertigungsbedingt sind hier einige Grate vorhanden.
Die Gabel besticht durch genaue Wiedergabe der Bremssättel. Auch deren Beschriftung ist detailliert wiedergegeben. Fertigungsbedingt sind hier einige Grate vorhanden.

Der Stahlflexschlauch ist in ausreichender Länge vorhanden. Die Schlauchschellen sind als Zinnteile beiliegend.
Der Stahlflexschlauch ist in ausreichender Länge vorhanden. Die Schlauchschellen sind als Zinnteile beiliegend.

Die Schwinge ist als Gußteil zweiteilig ausgeführt. Die Schweißnähte sind realistisch nachgebildet. Fertigungstechnische Grate bedürfen der Nacharbeit.
Die Schwinge ist als Gußteil zweiteilig ausgeführt. Die Schweißnähte sind realistisch nachgebildet. Fertigungstechnische Grate bedürfen der Nacharbeit.

Aoshima - Kawasaki Z750 FX

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Z 750 ZX
  • Z 100 MK 2
  • KZ 100MK2
Stärken:
  • Dem Bausatz liegen Umbauteile für drei verschiedene Versionen bei. Etliche Teile sind doppelt (Sitzbank) oder sogar dreifach (Schwinge) vorhanden. Die Detaillierung der Teile ist gut bis sehr gut. Die Decals sind sauber und scharf gedruckt, die Tankembleme liegen zusätzlich als Ätzteil bei. Auch die optionalen Zinngußteile können überzeugen.
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen

Fazit:

Der Bausatz besticht durch seine Detailtreue und die Upgrade Parts. Trotz des Alters kann dieser Bausatz mit heutigen mithalten. Aufgrund der Metall- und Ätzteile eher für den fortgeschrittenenen Modellbauer geeignet.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Leider ist dieser Bausatz nur noch antiquarisch erhältlich.

Diese Besprechung stammt von Lutz Jurrat - 09. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > Kawasaki Z750 FX

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog