Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > P-40 B/C Warhawk

P-40 B/C Warhawk

(Trumpeter - Nr. 1632)

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:1632 - P-40 B/C Warhawk
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Dezember 2007
Preis:ca. 9€
Inhalt:
  • 3 Gußäste mit 38 Teilen
  • Decals

Besprechung:

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Auch wenn die P-40 Kittyhawk/Tomahawk/Warhawk möglicherweise nicht die Popularität einer P-51 Mustang oder P-47 Thunderbolt genießt, so zählt sie dennoch zu den wichtigeren alliierten Maschinen im zweiten Weltkrieg und wurde in den verschiedensten Versionen an sämtlichen Kriegsschauplätzen verwendet.

Trumpeter widmet sich mit der P-40 B/C zunächst den frühen Varianten, die Aufteilung des Rumpfes läßt jedoch auf weitere Versionen schließen. Verteilt auf 3 Gußäste findet man durchweg sauber gegossene und fein detaillierte Teile, wie bereits bei den vergangenen Trumpeter Neuheiten findet man auch hier reihenweise versenkt dargestellte Nietenreihen. Für das Cockpit ist ein strukturiertes Instrumentenbrett inklusive Seitenruderpedalen, eine einfache Sitzschale, Steuerknüppel und eine Rohrkonstruktion für die Rückwand vorgesehen. Das vorhandene Decal für das Instrumentenbrett findet in der Bauanleitung hingegen keine Erwähnung. Auch in den in den Rumpfschalen finden sich Innendetails für den Cockpitbereich.

Auf den Tragflächen fallen als erstes die Nietenreihen auf, die sicherlich in so manchem Forum noch zu heißen Diskussionen führen werden. Defintiv positiv fallen hingegen die Seitenwände der Fahrwerksschächte auf, die so einen Blick in die Tragflächenhälften verhindern. An den Höhenrudern findet sich ein leichter Grat. Leider ist das angegossene Pitotrohr bereits im Karton verbogen gewesen und dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit die Rohbauphase nicht überstehen.

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Trumpeter - P-40 B/C Warhawk

Fragezeichen wirft die Ausführung der Motorhaube auf. Trumpeter machte sich zwar die Mühe und setzt dieses Bauteil an den Rand des Spritzlings, damit die Lufthutze offen gegossen werden kann, verzichtet aber auf die Möglichkeit, auf diese Weise auch die Läufe der beiden Rohrwaffen oder sogar die Auspuffrohre offen darzustellen. Ähnlich inkonsequente Formdetails kannte ich bisher nur aus dem Bereich der Kettenfahrzeuge.

Eine weitere Eigenheit der Militärmodelle von Trumpeter ist das komplette Fehlen von historischen Angaben zum Original. Auch bei der P-40 fehlen sämtliche Hinweise zu den darstellbaren Maschinen, es bleibt zu hoffen, das sich hier kein Trend bei Trumpeter abzeichnet. Bei den Farbangaben bleibt Trumpeter der Gunze-Palette treu.

Darstellbare Maschinen:
  • keine konkreten Angaben
Stärken:
  • saubere Gußqualität
  • sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • keine Angaben zu den darstellbaren Versionen
  • keine konsequente Anwendung der eingesetzten Gußtechnik (Lufthutze, MG-Läufe)

Fazit:

Trotz kleinerer Schwächen in der Ausführung durchaus empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 15. August 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > P-40 B/C Warhawk

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.