Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > Polikarpov I-16 type 10

Polikarpov I-16 type 10

(Eduard - Nr. 8466)

Eduard - Polikarpov I-16 type 10

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:8466 - Polikarpov I-16 type 10
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 15 Euro
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge aus hellgrünem Kunststoff
  • 1 Klarsichtteilspritzling
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

Die Polikarpow I-16 war ein sowjetisches Jagdflugzeug aus den 1930er Jahren. In dieser Eigenschaft war sie das erste in Serie gebaute Modell mit einziehbarem Fahrwerk und freitragender Tiefdecker-Bauweise. Besonders bekannt wurde der Typ durch seine Einsätze während des spanischen Bürgerkrieges auf Seiten der republikanischen Regierung und der Anfangsphase des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion.

Die Serienfertigung der ersten Version I-16 Typ 1 begann Mitte 1934. Dabei wurde das Modell ständig weiterentwickelt. Ein Jahr später wurde die I-16 auf der Parade zum 1. Mai in Moskau und wenig später auf einer Ausstellung in Mailand der internationalen Öffentlichkeit präsentiert.

Zur Unterstützung der Republikanischen Regierung im Spanischen Bürgerkrieg lieferte die Sowjetunion die I-16 an die spanischen Fliegerkräfte, wo sie dann auch auf die von Deutschland an die Putschisten gelieferten Maschinen vom Typ He-51 und Me-109 traf.

Der Bausatz

Eduards Bausätze der Weekend Edition sind vereinfachte Ausgaben von Eduard-Bausätzen aus der Aicraft Reihe. Diese Bausätze enthalten die identische Spritzgussteile, jedoch keine Fotoätzteile und Decals nur für eine Markierungsvariante.

Die Bauteile sind von bester Güte. Sauberer Guss sowie exakte und fein versenkte Gravuren versprechen Bastelspaß pur. Ob sich der Bausatz allerdings an einem Wochenende fertig stellen lässt, wage ich zu bezweifeln. Für ein schönes Modell sind alle Teile vorhanden, lediglich die Sitzgurte könnten ergänzt werden.

Es versteht sich von selbst, dass die beiliegenden Decals von sehr guter Qualität sind.

Die Klarsichtteile sind schlierenfrei und ausreichend dünn gegossen und können ohne Bedenken verbaut werden.

Die Bauanleitung ist sehr übersichtlich und führt auf sechs Seiten zum Ziel. Die Bemalungs- und Markierungsangaben sind auf dem Verpackungskarton in Farbe angegeben.

Höhen- und Seitenruder, Propellernaben und Motorabdeckung
Höhen- und Seitenruder, Propellernaben und Motorabdeckung

Kleinteile für Motor und Fahrwerk
Kleinteile für Motor und Fahrwerk

Die Rumpfseiten
Die Rumpfseiten

Die Tragflächen
Die Tragflächen

Klarsichtteile
Klarsichtteile

Der Decalbogen
Der Decalbogen

Detailaufnahmen

Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10Polikarpov I-16 type 10

Polikarpov I-16 type 10

 

Darstellbare Maschinen:
  • I-16 Type 10 der Spanisch-Republikanischen Luftwaffe, 1938
Stärken:
  • hervorragende Gussqualität
  • feine Oberflächenstruktur, fein versenkte Gravuren
Schwächen:
  • keine ersichtlichen

Fazit:

Die Weekend Edition der I-16 spricht sicher nicht nur die Modellbauer an, die ohne Verwendung von Ätzteilen einfach nur ein tolles Flugzeug bauen möchten. Aufgrund der schönen Detaillierung und des entsprechend günstigen Preises uneingeschränkt zu empfehlen.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 08. März 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > Polikarpov I-16 type 10

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Herbert Engelhard
Land: DE
Beiträge: 145
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-2
Republic F-105D Thunderchief

Alle 145 Beiträge von Herbert Engelhard anschauen.