Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Lamborghini countach LP400

Lamborghini countach LP400

(Tamiya - Nr. 24305)

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Autos
Katalog Nummer:24305 - Lamborghini countach LP400
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juni 2008
Preis:ca. 30,00 Euro
Inhalt:
  • 1 schwarzer Spritzling
  • 1 blauer Spritzling
  • 1 beiger Spritzling
  • 1 Chrom Spritzling
  • 1 transparenter Spritzling
  • 1 Karosserie
  • 1 Chassis
  • 4 Gummireifen
  • diverse Polycaps
  • 1 Metallachse
  • 2 Metallstifte
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Das Wort „Countach“ ist ein Norditalienischer Ausdruck für „Erstaunen“ und ein passendes Wort für das Super-Auto, welches Lamborghini 1971 beim Genfer Automobilsalon vorstellte. Dort schaffte der Prototyp Countach LP500 nicht nur durch sein radikal kantiges und futuristisches Styling die Sensation, sondern er hatte auch die einzigartige, rückwärtige Mittelmotor-Anordnung mit dem längs eingebauten, aber umgedrehten 5.0 Liter V12 Motor. Dies wäre nicht erstaunlich gewesen, hätten die Recht behalten, die ihn als einmaligen Konzept-Vorschlag einstuften, aber Lamborghini überwand viele schwierige Hindernisse um schließlich die Serienversion Countach LP400 zum Genfer Automobilsalon 1973 herauszubringen. Gestaltet von Marcello Gandini, dem Chefdesigner der Carozzeria Bertone, weist der LP400 große, seitliche NACA Luftführungen auf, integrierte Schulter-Lufthutzen, dazu Luftschlitze auf den hinteren Kotflügeln, wodurch das Auto noch aggressiver aussieht, als der Prototyp. Seine Bezeichnung LP400 stammt vom 4.0 Liter (3.929cm³), 375 PS V12-Motor, der in „Longitudinale Posteriore“ Position, übersetzt etwa „hinten längs“, eingebaut ist. Die Antriebswelle des Motors zeigt nach vorne und liefert die Leistung vorwärts ins Getriebe, welches dann die Hinterräder mittels einer Kardanwelle antreibt, die unterhalb des Motors zurückführt. Diese Auslegung ermöglicht bessere Gewichtsverteilung und wurde auch später von den Lamborghini Superautos wie Diablo und Murciélago übernommen. Indem man die konventionelle Zweckerfüllung ersetzte und den Schwerpunkt ausschließlich auf Geschwindigkeit und innovative Technik legte, konnte der Lamborghini Countach LP400 Lorbeeren für seine Originalität gewinnen und wird immer noch von Autofans auf der ganzen Welt heiß geliebt.

Quelle: Tamiya

Zum Modell

Mit dem Lamborghini countach LP400 bringt die Firma Tamiya eine Wiederauflage eines schon etwas älteren Modells auf den Markt. Den Spritzlingen kann man die aufgedruckte Jahreszahl 1978 entnehmen.

Der Bausatz ist recht einfach gehalten und entspricht nicht mehr unbedingt dem heutigen Standard von Tamiya Modellen. Der ursprüngliche Bausatz war damals mit einem Elektromotor ausgestattet, wo drauf das Batteriefach im Chassis schließen lässt.

Das Modell verfügt lediglich über eine Motornachbildung. Die Motorraumklappe lässt sich öffnen. Die vorderen Scheinwerfer lassen sich geöffnet oder geschlossen darstellen. Auch sind die Vorderräder lenkbar dargestellt. Dem Bausatz liegt außerdem eine Fahrerfigur bei.

Die Bauteile sind trotzt des Alters des Modells, sauber gespritzt worden und erfordern kaum Nacharbeit.

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Die Karosserieform ist dem Original sehr gut nachempfunden. Es sind nur wenige Formentrennnähte vorhanden, die entfernt werden müssen.

Der Spritzling mit der Fahrerfigur, der Motorhaube und diverse Kleinteile.
Der Spritzling mit der Fahrerfigur, der Motorhaube und diverse Kleinteile.

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Das Batteriefach im Chassis wird später mit einer Bodenplatte verschlossen und ist somit nicht mehr sichtbar.

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Das Armaturenbrett ist recht detailliert ausgefallen. Die Instrumentenanzeigen sind erhaben dargestellt. Auch auf der Mittelkonsole finden sich diverse Schalter und Lüftungsschlitze sowie eine Schaltkulisse wieder.

Die Chromteile wurden sauber gespritzt.
Die Chromteile wurden sauber gespritzt.

Die Klarsichteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Die Metallachse wird an der hinteren Achse verbaut. Die Gummireifen haben ein schönes Profil  und eine Michelin Beschriftung auf den Flanken.

Tamiya - Lamborghini countach LP400

Der Decalbogen wurde sauber und Versatzfrei gedruckt. Es ist nur eine Kennzeichenvariante vorhanden, aber vier Länderaufkleber.

Die Bauanleitung führt in acht übersichtlichen Bauabschnitten zum fertigen Modell.
Die Bauanleitung führt in acht übersichtlichen Bauabschnitten zum fertigen Modell.

Stärken:
  • Motorhaube zum öffnen
  • Vorderräder lenkbar
  • sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • nur eine Motornachbildung vorhanden

Fazit:

Trotz der Einfachheit des Modells lässt sich mit Sicherheit ein schönes Modell aus dem Bausatz des Lamborghini countach LP400 bauen.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 01. Januar 1970

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Lamborghini countach LP400

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Markus Berger
Land: DE
Beiträge: 27
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
16. Internationale Militär-Modellbauausstellung in Munster
KMK Scale World 2011

Alle 27 Beiträge von Markus Berger anschauen.

Mitglied bei:
Replica Ostfalia