Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

(Revell - Nr. 04622)

Revell - BAe HAWK T.MK 1

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:04622 - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2001
Preis:ca. 8 EUR
Inhalt:
  • 2 Spritzlinge mit insgesamt 64 Teilen
  • 1 Klarsichtspritzling mit 4 Teilen
  • 1 Bauanleitung in 28 Schritten mit Farb- und Markierungsangaben
  • 1 Decalbogen für 2 Varianten

Besprechung:

Nun, über dieses imposante und weltbekannte Fliegerteam kann man so einiges schreiben, das würde jedoch jeden Rahmen sprengen. Gute Infos gibst unter www.deltaweb.co.uk/reds.

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Die augenstechend rot leuchtende Farbgebung erinnert an einen Ferrari. Zwar hinterlassen die Teile zumindest einen guten ersten Eindruck, nach näherem Betrachten aber findet man doch einige Schwächen.

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Die Cockpitwanne und die Sitze sowie die Konsolen sind gut wiedergegeben. Die Seitenwände haben jedoch keine Struktur, und es ist auch nicht so richtig definiert, wo die Wanne hin muss. Waffenvisiere werden nicht mitgeliefert, aber die Cockpitkanzel bietet keine Option, um sie offen darstellen zu können. Der Sprengstreifen im Kabinendach besitzt einen unschönen Versatz, die Gravur ist von innen. Auf jeden Fall ist hier einiges zu verbessern.

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Die Panellinien sind an einigen Stellen zu grob ausgefallen, leichte Sinkstellen sind an den Tragflächen erkennbar, und die Pylone sind einfach schlicht. Einige Auswerferstellen sind auch vorhanden, aber zum Glück sind die meisten von innen.

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Die größte Macke durften hierbei die Radschächte sein - gähnende Leere. Keine Leitungen oder Struktur sind vorhanden. Das Gute an der Sache ist, dass die Fahrwerksbeine vernünftig aussehen. Mitgeliefert wird die Standardbewaffnung, das ist auch okay für die Mark 1 Version.

BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

 

Der Abziehbilderbogen kann sich sehen lassen, die Seriennummern von allen 12 Maschinen sind auf diesem bogen enthalten, die speziellen Abzeichen auf dem Seitenleitwerk wurden nur in der Saison 2000 verwendet und sind auf dem Bogen separat enthalten, damit auch Maschinen der anderen Jahre dargestellt werden können. Anbei sollte man die schweizer Gestaltungsvariante auch nicht außer Acht lassen, denn die Schulungsmaschinen sehen toll aus.

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Revell - BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

Stärken:
  • Schleudersitze
  • Cockpitwanne, Instrumententafeln 
  • Fahrwerk
  • Schöner Abziehbilderbogen (zahlreiche Seriennummern)
Schwächen:
  • Gravuren zu grob
  • Keine detaillierten Radschächte
  • Cockpithaube
  • Sinkstellen

Fazit:

Mit etwas Eigeninitiative wird's sicherlich ein schönes Modell. Die Schulnote 1 geht an die Reds, Schulnote 4 (leider) für diesen „simply red" gehaltenen Bausatz.

Diese Besprechung stammt von Georgios Efthymiadis - 18. Januar 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > BAe HAWK T.MK 1 "The Red Arrows"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Georgios Efthymiadis
Land: DE
Beiträge: 46
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
Vought A-7E Corsair II
Northrop F-5B Freedom Fighter

Alle 46 Beiträge von Georgios Efthymiadis anschauen.