Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Focke-Wulf FW-190 D-9

Focke-Wulf FW-190 D-9

(Italeri - Nr. 1128)

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:1128 - Focke-Wulf FW-190 D-9
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 7 €
Inhalt:
  • 3 Gußäste, der Gußast mit den 2 Cockpithauben ist in Folie verpackt
  • Decals

Besprechung:

Über die Historie der Focke Wulf FW-190 viel zu schreiben hieße Eulen nach Athen tragen. Nur soviel - vergleicht man eine Focke Wulf FW-190 A mit der Focke Wulf FW-190 D-9. so kommt einem sofort der Begriff 'Stretchlimo' in den Sinn.

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

'Italeri hört auf seine Kunden' war mein Gedanke, als mir beim Öffnen der Schachtel 2 lose Gußäste und der einzeln in Folie verpackte Gußast mit den Cockpithauben in die Hände fiel. Ab jetzt obliegt es der Verantwortung des Besitzers, die Glasteile vor Kratzern zu schützen, Italeri hat seinen Part erledigt. Doch möchte man fast sagen, dass Kratzer im Glas das kleinste Übel wären, gelte es, dieses Modell auf aktuellen Bausatzstandart zu heben.

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Italeri - Focke-Wulf FW-190 D-9

Denn das, was Italeri für knapp 7 Euro in die Schachtel packt, hat seinen Zenit am Modellbauhimmel überschritten. Die Teile sind stellenweise nur schwach detailliert, aktuelle Standarts sucht man vergebens, die Gravuren sind erhaben (Gravuren sind per Definition eigentlich immer versenkt - aber wie soll man das Kind sonst beim Namen nennen), die Fahrwerksschächte sind nur schwach detailliert und die Seitenkonsolen im Cockpit verfügen weder über Details, noch gibt es Decals hierfür. Ein näherer Blick auf die Lackiervorgaben der zweiten Variante zeigt Abweichungen mit der Kartonrückseite auf. Wird auf dem Karton die Oberseite der JG26 Version noch in Grün und Grautönen getarnt, so soll laut Lackierplan alles in 2 verschiedenen Grautönen lackiert werden.

Darstellbare Maschinen:
  • 10/JG 54 - 1945
  • 2/JG 26 - Nordhorn, 1944
Stärken:
  • Form des Fliegers scheint getroffen
  • 2 verschiedene Cockpithauben enthalten
  • separates Seitenleitwerk
  • sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • Nicht mehr zeitgemäße Detaillierung
  • unklare Farbangaben für die zweite Version

Fazit:

'Es quackt wie eine Ente, es läuft wie eine Ente, es muß eine Ente sein' so möchte ich dieses Modell beschreiben. Es sieht aus wie eine Focke Wulf FW-190 D-9.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 23. August 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Focke-Wulf FW-190 D-9

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.