Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Airbus A380-800 Lufthansa

Airbus A380-800 Lufthansa

(Revell - Nr. 04270)

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:04270 - Airbus A380-800 Lufthansa
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2010
Preis:ca. 25 €
Inhalt:
  • 6 Spritzlinge aus weißem Kunststoff
  • 2 Rumpfhälften
  • 1 Spritzling aus klarem Kunststoff
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung in Schwarz-Weiß

Besprechung:

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Mit dem Airbus A380 beginnt für Lufthansa ein neues Kapitel Luftfahrtgeschichte. Mit dem Sommerflugplan wird der erste Lufthansa Airbus A380 in Dienst gestellt. Das größte und modernste Passagierflugzeug der Welt eröffnet eine neue Dimension des Reisens auf Langstrecken-Flügen. Rund 550 Passagiere wird Lufthansa mit diesem neuen Großraumflugzeug bequem, schnell und sicher in drei Klassen an ihr Ziel bringen. Das sind Ca. 40% mehr als heute bei einer Boeing 747-400. Bereits heute steht fest: Im A380 wird erstmals die neue First Class der Lufthansa präsentiert, die sich genau wie die Business Class im Upperdeck befindet. Die Lufthansa A380-Flotte wird insbesondere auf den stark frequentierten Routen nach Asien und Nordamerika im Einsatz sein. Rund 20 Ziele befinden sich aktuell im Fokus der Lufthansa Netzwerkstrategen. Insgesamt hat Lufthansa 15 dieser modernen Großraumflugzeuge geordert und ist damit unter den europäischen Fluggesellschaften der größte Besteller. Der Airbus A380 ist nicht nur das größte und modernste Passagierflugzeug, das je konstruiert wurde, es ist auch das erste Verkehrsflugzeug der Welt mit zwei durchgängigen Passagierdecks. Gemeinsam mit Luftverkehrsgesellschaften und Flughäfen sowie einer Vielzahl von Lieferanten und Partnern aus der Industrie wurde der A380 in enger Zusammenarbeit konstruiert: Ein marktgerechtes Produkt, das mit der bestehenden Infrastruktur vereinbar ist. Trotz erhöhter Reichweite und größerer Passagierkapazität konnten der Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemission reduziert werden. Die Experten erwarten pro Kopf einen Verbrauch von 3 Litern Kerosin pro Fluggast und 100 Kilometern. Das Flaggschiff des 21. Jahrhunderts zeichnet sich durch zahlreiche Innovationen aus: Eine komplett neu entwickelte Passagierkabine, verbesserte und neue Werkstoffe. Das Seitenleitwerk, Seitenruder und Höhenruder bestehen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff. Der Lufthansa A380 ist mit leisen emissionsarmen Triebwerken ausgestattet, das Rolls Royce Trent 900 hat eine Leistung von 31,1 kN / 70.000 Ib Schub. Die Reichweite beträgt ca. 14.800 km.

Airbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 Lufthansa

Airbus A380-800 Lufthansa

 

Mit gerade einmal 165 Teilen ist der Bausatz bezogen auf seine Größe recht übersichtlich gehalten. Der Guss der in Europa hergestellten Teile ist sehr sauber, kein Grat, spiegelglatte Oberflächen und keine ungünstig platzierten Auswerferspuren oder Formenversatz sind erkennbar. Die riesigen Oberflächen werden durch einige feine versenkte Gravuren aufgelockert. Interssant ist, dass die Gravuren nicht einfache Gräben im Plastik sind sondern die sich ergebenden Panels an den Rändern leicht einfallen, was einen sehr realistischen Eindruck ergibt. Eine Inneneinrichtung gibt es bei diesem Bausatz nicht, abgesehen von einem rudimentären Flugdeck. Da man ohnehin durch die winzigen Fenster nichts erkennen kann geht das in Ordnung. Der Löwenanteil der Bauteile wandert in die Triebwerke und das Fahrwerk. Letzteres besteht aus 5 recht filigranen Einheiten mit insgesamt 22 Rädern und separat aufzubauenden Schächten. Die Detaillierung ist gut, wenn auch nicht überragend. Sorgen bereitet allerdings die Materialstärke, hier kann es mit der Zeit Probleme geben, da das Modell trotz relativ dünner Wandstärken recht schwer ist. Die Fahwerksklappen müssen vor dem Einbau voneinader getrennt werden, für diejenigen, die ihren A380 im Flug darstellen möchten ist dies natürlich eine gewisse Erleichterung ein sauberes Ergenbis zu erzielen. Da mittlerweile klar ist welche Triebwerke die Lufthansa A380 erhalten entfällt natürlich die frühere Option der alternativen GE-Teile. Gut gemacht sind die einteiligen Lufteinläufe, hier spart man sich das lästige Spachteln und Schleifen. Alles in Allem ein sehr gut gemachter Bausatz, der auch Anfänger nicht vor unlösbare Probleme stellen dürfte, abgesehen von der schieren Größe und dem daraus resultierenden Platzbedarf beim Bau.  

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Airbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 Lufthansa
Airbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 LufthansaAirbus A380-800 Lufthansa

Airbus A380-800 Lufthansa

 

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Der fast einen halben Meter lange Decalbogen ist wieder einmal von hervorragender Qualität. Gedruckt in Italien, entworfen von DACO - da konnte eigentlich nicht schiefgehen. Der Druck ist sauber und versatzfrei. Die Farben sind kräftig und gut deckend, selbst das Silber sieht überzeugend aus. Bei den Fensterdecals hat man die Wahl zwischen "durchsichtig" und eingefärbt, ein in diesem Maßstab durchaus gangbarer Weg. Alternativ könnte man die Fenster mit Clear Fix von Humbrol ausfüllen, das ist aber sehr aufwändig. Wenigstens braucht man sich um die Maskierung der Cockpitfenster nicht zu kümmern. Viel Sorgfalt ist beim Aufbringen der Walkways gefragt, manche der Streifen sind über 20 cm lang bei einer Breite von weinger als 2 mm. Die Bauanleitung führt in gewohnt guter Qualität und Übersichtlichkeit in 52 Schritten ans Ziel. Ärgerlich: Die graue Farbe für die Unterseite muss selbst angemischt werden, hier hätte man ja wenigstens einmal den entsprechenden RAL Farbton angeben können.

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Revell - Airbus A380-800 Lufthansa

Darstellbare Maschinen:
  • Die ersten 8 Lufthansa A380-800 lassen sich darstellen. Registrierung D-AIMA bis D-AIMH
Stärken:
  • Übersichtliche Teilezahl
  • Gute bis sehr gute Detaillierung
  • Exzellente Decals
Schwächen:
  • Keine Fensterverglasung (nur Decals)
Anwendung:
  • Einfach bis mittel

Fazit:

Für den Airliner Fan eigentlich ein A-Must-Have - sehr gute Fertigungsqualität, gute Detaillierung und trotz der Größe überschaubare Teileanzahl. In jedem Fall ein Hingucker und Vitrinensprenger.

Weitere Infos:

Referenzen:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 22. November 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Airbus A380-800 Lufthansa

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog