Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Otaki > U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

(Otaki - Nr. OT2-3)

Otaki - U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

Produktinfo:

Hersteller:Otaki
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:OT2-3 - U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1970
Preis:ebay
Inhalt:
  • 1 Spritzling aus weißem Kunststoff mit beiden Rumpfhälften
  • 1 Spritzling aus weißem Kunststoff mit Trieb- und Fahrwerksteilen
  • 1 Plastikbeutel mit 4 Teilen für die Tragflächen
  • 1 Spritzling aus schwarzem Kunststoff mit Rädern und Triebwerksschaufeln
  • 1 Spritzling aus durchsichtigem Kunststoff für die Cockpitverglasung
  • 1 Decalsheet
  • 1 Bauanleitung, 10 Seiten

Besprechung:

Die C-5A Galaxy ist eines der größten Flugzeuge, die im Moment fliegen. Daher ist es umso erfreulicher dieses Flugzeug auch ab und an in einem recht verträglichen Maßstab zu finden. Leider ist die C-5A im Moment nur noch auf EBAY zu finden und wird hier eigentlich nie unter 80€ verkauft. Ich habe auch einige Bausätze schon für 120€ und mehr weggehen sehen.

Bevor man sich den Bausatz zulegt, sollte man sich über die Größe im Klaren sein. Selbst in 1:144 hat die C-5A noch eine Länge von 52,45 cm und eine Spannweite von 47,13 cm. Wem die C-160 Transall von Revell schon zu groß war, der sollte auch hier die Finger von weg lassen, da beide Flieger in etwa die gleiche Fläche im Regal einnehmen.

Otaki - U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

Hat man den Karton erst einmal geöffnet fällt einem gleich auf, dass die Teileanzahl recht überschaubar gehalten ist. Insgesamt findet man 82 Teile für diesen riesigen Flieger, verteilt auf mehrere Spritzlinge, in dem Karton. Eigentlich befindet sich auch ein zweiteiliger Ständer im Karton, dieser fehlte aber bei meinem Bausatz leider. Warum hier so wenige Teile vorhanden sind ist leicht erklärt: Es gibt keinerlei Bauteile für den Innenraum. Selbst hinter der 3-teiligen Cockpitverglasung befindet sich eigentlich nur gähnende Leere. Hier ist entweder auf ein Cockpitdecal zurückzugreifen, oder ein wenig Scratcharbeit zu leisten.

Otaki - U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

Der Umbau von der High-Vis-Version zu einer aktuell fliegenden C-5 Galaxy sollte nicht zu schwer sein. Im Zubehörhandel gibt es neue Decals und die Abmessungen der unterschiedlichen Versionen sind ebenfalls identisch. Mit ein wenig Forschungsarbeit sollte es jedem möglich sein, eine „kleine" Rarität für die Vitrine zu bauen.

Otaki - U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5AU.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5AU.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5AU.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5AU.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5AU.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

 

Darstellbare Maschinen:
C-5A, Seriennummer 80212 der U.S. Air Force in der ursprünglichen weiß-grauen Lackierung
Stärken:
  • versenkte Gravuren
  • fast Vitrinen tauglicher Maßstab
Schwächen:
  • keine Details im Innenraum

Fazit:

Ein sehr alter aber immer noch sehr guter Bausatz. Sollte man ihn auf Ebay sehen, dann sollte man zugreifen, oder auf die Wiederauflage von Testor/Revell warten.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Decals für die momentan übliche graue Lackierung gibt es bei www.drawdecal.com

Diese Besprechung stammt von Alexander Hillmann - 27. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Otaki > U.S.A.F. Military Transport Lockheed C-5A

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog