Du bist hier: Home > Kit-Ecke > RS Models > Dewoitine D-520

Dewoitine D-520

(RS Models - Nr. 92097)

RS Models - Dewoitine D-520

Produktinfo:

Hersteller:RS Models
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:92097 - Dewoitine D-520
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • 40 hellgraue sowie 3 Klarsichtteile
  • Decals für drei Versionen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Dekorationsvarianten: Fünf Versionen werden beworben, es sind jedoch nur Abziehbilder für drei deutsche Beutemaschinen und eine Maschine der Vichy-Luftwaffe enthalten! Die weiterhin dargestellten Maschinen der freifranzösischen Luftwaffe können mit diesem Baukasten nicht realisiert werden!

RS Models - Dewoitine D-520

RS Models - Dewoitine D-520

Ein wenig verwirrend...zumal RS-Models noch einen weiteren Bausatz mit italienischen und bulgarischen Beuteversionen anbietet!

In der für RS-Models üblichen etwas instabilen Faltschachtel findet sich dann folgender Inhalt:

  • der oben schon erwähnte Bogen mit Bemalungsvarianten
  • die minimalistische, aber ausreichende Bauanleitung

RS Models - Dewoitine D-520

  • ein 14 x 4cm kleiner Bogen mit den Nassschiebebildern

RS Models - Dewoitine D-520

  • sowie der hellgraue Spritzling mit den Bauteilen:

RS Models - Dewoitine D-520

Die Spritzgussteile machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck, können aber ihre Herkunft aus dem „Short-Run"-Spritzgussverfahren nicht verleugnen. Was mich besonders beeindruckt hat, sind die wirklich gestochen scharfen Gravuren der Tragflächen und des Rumpfes.

Was nicht so toll ist, sind die etwas „verwaschenen" Details wie hier bei den Fahrwerksbeinen:

RS Models - Dewoitine D-520

Der Cockpitboden ist (im Gegensatz zur D.520 von Hasegawa) korrekt wiedergegeben, „glänzt" jedoch mit viel Gussgrat:

RS Models - Dewoitine D-520

Auch die Innenseiten der drei Tragflächenbauteile verraten ihre Short-Run-Herkunft - recht ansehnliche Gusstürme, die der geneigte Bastler entfernen muss, da sonst die Tragflächen nicht aufeinanderpassen:

RS Models - Dewoitine D-520

Aber es gibt auch Highlights bei diesem Bausatz! Da wären zunächst einmal die recht ansehnlich gestalteten Rumpfinnenwände:

RS Models - Dewoitine D-520

Desweiteren möchte ich das Instrumentenbrett nicht unerwähnt lassen - hier gibt es kaum noch etwas nachzubessern:

RS Models - Dewoitine D-520

Den akkuraten, wenn auch mit viel Gussgrat versehenen Cockpitboden hatte ich ja schon erwähnt: Wie bei diesem Bauteil, so sind bei dem gesamten Modell „Licht und Schatten" recht nahe beieinander. Allerdings wage ich die Aussage, dass das Licht eindeutig überwiegt.

Fazit:

Angesichts des Schachtelinhalts lautet mein persönliches Fazit: Für knappe 15 Euro erhält man einen ansprechend detaillierten Bausatz, der ein würdiger Nachfolger des alten Hasegawa-Kits ist - von den FROG-, Heller- und HobbyBoss-Bausätzen ganz zu schweigen.

Diese Besprechung stammt von Michael Brodhaecker - 27. Juli 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > RS Models > Dewoitine D-520

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog