Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > AIM-120A/B AMRAAM

AIM-120A/B AMRAAM

(Eduard - Nr. 648084)

Eduard - AIM-120A/B AMRAAM

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:648084 - AIM-120A/B AMRAAM
Maßstab:1:48
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:Dezember 2012
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 26 Resinteile
  • 1 Ätzteilplatine
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Wer für sein Modell noch nicht genug Bewaffnung hat, der wird jetzt wieder mal von Eduard bedient. In der Brassin-Reihe gibt es nun die AIM-120A/B AMRAAM Mittelstreckenrakete zur Ausrüstung moderner westlicher Jets.

Der Inhalt des Blisters besteht aus den zwei Raketenkörpern, 16 Steuerflächen, vier Suchköpfen und vier Endstücken. Die Suchköpfe gibt es für die Übungsraketen und für die scharfen Flugkörper Dazu gibt es auch noch einen farbig bedruckten Fotoätzbogen, der fünf Remove-before-Flight Fähnchen beinhaltet. Eduard hat aus der Kritik gelernt, und nun auch einen Decalbogen zur Markierung der Raketen beigelegt. Ausserdem gibt es sogar Farbangaben zur Bemalung auf der Rückseite der Verpackung. Diese beziehen sich auf die Farbpalette von Gunze.

Der Inhalt des Blisters auf einen Blick
Der Inhalt des Blisters auf einen Blick

Die Teile sind allesamt von hervorragender Qualität und sehr detailliert ausgeführt. Natürlich gibt es Angüsse zu entfernen, was formentechnisch auch nicht anders möglich ist. Der Aufwand hält sich aber sehr in Grenzen. Die Steuerflächen sind sehr dünn gegossen, was dem Original wesentlich näher kommt als bei Spritzgussteilen.

Die Einzelteile für die Raketen (Foto: Eduard)
Die Einzelteile für die Raketen (Foto: Eduard)

Die scharfen Raketen (Foto: Eduard)
Die scharfen Raketen (Foto: Eduard)

Die Übungsraketen (Foto: Eduard)
Die Übungsraketen (Foto: Eduard)

Die Montageanleitung ist auf dem gefalteten Einleger abgedruckt. Farbig und dreidimensional sind die einzelnen Motageschritte dargestellt. Da alles sehr übersichtlich ist, dürften sich keine Fragen stellen.

Sehr positiv ist die Option, Übungsraketen oder scharfe Flugkörper darstellen zu können. Dazu liegen unterschiedliche Suchköpfe und Endstücke bei. Die Suchköpfe der Übungsraketen sind etwas runder geformt. Zur Ergänzung kann man dann auch noch die Remove-before-Flight Fähnchen anbringen. Etwas schade ist, dass nur zwei Raketen gebaut werden können. Für diesen Preis hätten es ruhig auch vier sein dürfen.

Die Bauanleitung
Die Bauanleitung

Die Bemalungs- und Markierungsangaben für die verschiedenen Varianten
Die Bemalungs- und Markierungsangaben für die verschiedenen Varianten

Fazit:

Wer sich kein großes Waffenset zulegen möchte, sondern einfach nur ein paar sehr schön detaillierte AMRAAM braucht, der kann hier getrost zuschlagen. Etwas Erfahrung im Umgang mit Resinteilen sollte allerdings vorhanden sein. Von der Detaillierung und der Ausführung aber eine absolute Bereicherung des Sortiments. Empfehlenswert !

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 05. März 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > AIM-120A/B AMRAAM

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog