Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Hawker Typhoon Mk.IB

Hawker Typhoon Mk.IB

(Revell - Nr. 04914)

Revell - Hawker Typhoon Mk.IB

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04914 - Hawker Typhoon Mk.IB
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Preis:ca. 3 €
Inhalt:
  • 1 x Spritzling in Grau
  • 2 x klare Spritzlinge
  • 1 x Satz Nassschiebebilder
  • 1 x Bauanleitung + Beipackzettel

Besprechung:

Bausatzinhalt
Bausatzinhalt

Revell bietet in der Micro-Wings Reihe eine Hawker Typhoon Mk.IB der RAF an. Serienüblich ist der Haupt-Spritzling zusammen mit der einzelnen Kanzelhaube und dem Spritzling für den Ständer in einer Klarsichttüte verpackt. Die Nassschiebebilder liegen in der gefalteten Bauanleitung zusammen mit einem Sicherheitshinweis lose dem Bausatz bei.

Spritzling in Grau
Spritzling in Grau

Auch diesem Bausatz sieht man das Alter an. Viel Grat und Fischhäute muss der Modellbauer an den 22 Einzelteilen entfernen. Dabei gilt es die erhabenen minimalen Strukturen nicht zu zerstören. Die Flügelhälften sind zweigeteilt, die hinteren Flügel bestehen aus einem Teil, welches man in die Rumpfhälften schieben muss. Hier sind sichtbare Spalte kaum zu vermeiden.

Details
Details

Positiv sind die Außenlasten zu erwähnen, die für die Typhoon typisch waren. Die Raketen sind gut detailliert und lenken von dem einteiligen kaum detaillierten Fahrwerk ab. Die Räder erscheinen mir zu groß.

Spritzling in Klarmaterial und Kanzelhaube
Spritzling in Klarmaterial und Kanzelhaube

Die Klarsichthaube ist mit Schlieren behaftet und mit Kratzern an allen Seiten kaum zu gebrauchen. Wie gut sie auf den Rumpf passt wird der Bau zeigen. Der Ständer ist der Micro Wings typische.

Nassschiebebilder
Nassschiebebilder

Die Decals sind auf dem Stand der Zeit und sauber, versatzfrei gedruckt. Die Revell-typische Bauanleitung lässt keine Fragen offen und beinhaltet die Markierung einer darstellbaren Maschine.

Darstellbare Maschinen:

SW494, EL-F, No. 181 Squadron, 1945

Stärken:
  • einzig mir bekannter Spritzgussbausatz im Maßstab 1:144
  • Nassschiebebilder und Bauanleitung
  • typische Außenlasten
  • Preis
Schwächen:
  • geringe Passgenauigkeit
  • geringe Detaillierung
  • Qualität der Spritzlinge insgesamt
Anwendung:

Zum Probieren oder für den geübten Modellbauer, der Arbeit nicht scheut, durchaus geeignet.

Fazit:

Die Erwartungen an den Bausatz sollte man stark reduzieren. Allerdings führt der Wunsch nach einer Typhoon in diesem Maßstab an dem Bausatz nicht vorbei.

Diese Besprechung stammt von Marco Roth - 06. März 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Hawker Typhoon Mk.IB

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog