Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Hawker Tempest Mk.V

Hawker Tempest Mk.V

(Revell - Nr. 04915)

Revell - Hawker Tempest Mk.V

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04915 - Hawker Tempest Mk.V
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Preis:ca. 3 €
Inhalt:
  • 1 x Spritzling in Grau
  • 2 x klare Spritzlinge
  • 1 x Satz Nassschiebebilder
  • 1 x Bauanleitung + Beipackzettel

Besprechung:

Bausatzinhalt
Bausatzinhalt

Die britische Hawker Tempest war eine Weiterentwicklung der Hawker Typhoon und wurde aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit sehr erfolgreich gegen die deutschen Me 262 und V1 eingesetzt. Der Bausatz ist serienüblich aufgebaut. Der Haupt-Spritzling ist zusammen mit Kanzelhaube und dem Spritzling für den Ständer in einer Folientüte verpackt. Die Nassschiebebilder liegen in der gefalteten Bauanleitung zusammen mit einem Sicherheitshinweis bei.

Spritzling in Grau
Spritzling in Grau

Auch dieser Bausatz hat einige Jahre auf dem Buckel und wurde von Revell mit neuen Nassschiebebildern und Bauanleitung 2012 veröffentlicht. Die Hauptflügel bestehen aus drei Teilen. Das Höhenleitwerk besteht aus einem Teil, was wieder ungünstiger Weise durch die Rumpfhälften geschoben werden muss. Die entstehenden Spalte müssen dann mühsam verfüllt werden. Die Strukturen sind erhaben dargestellt. Insgesamt findet man zu viel Grat und Fischhäute an den Teilen.

Details
Details

Wie schon bei der Typhoon beinhaltet der Tempest Bausatz acht Raketenracks zur Unterflügelmontage. Es wird also auch hier die Jagdbomber-Variante dargestellt. Mit etwas Feingefühl beim Versäubern lässt sich damit ein Highlight am Modell setzen. Die Jägerversion ist mit verspachtelten Löchern ebenfalls darstellbar.

Spritzling in Klarmaterial und Kanzelhaube
Spritzling in Klarmaterial und Kanzelhaube

Die Kanzelhaube ist leider auch bei diesem Bausatz als schlecht zu bezeichnen. Schlieren und Macken in der Oberfläche sind der Grund. Zum Ständer kann man nichts Negatives sagen.

Nassschiebebilder
Nassschiebebilder

Die Nassschiebebilder sind sauber und versatzfrei hergestellt und bieten Kennzeichen für eine Variante der Tempest an. Die Bauanleitung ist sauber gedruckt, beinhaltet alle wesentlichen Bauschritte und die Farbangaben nach dem Revell-Farbangebot.

Darstellbare Maschinen:

SN165, ZD-V, No. 222 Squadron, Quakenbrück, Germany 1945

Stärken:
  • Nassschiebebilder und Bauanleitung
  • typische Außenlasten
  • Preis
Schwächen:
  • geringe Passgenauigkeit
  • geringe Detaillierung
  • Qualität der Spritzlinge insgesamt
Anwendung:

Zum Probieren oder für den geübten Modellbauer, der Arbeit nicht scheut, durchaus geeignet

Fazit:

Der Serie typische Qualität zum günstigen Preis. Einzig mir bekannte Tempest im Maßstab 1:144.

Diese Besprechung stammt von Marco Roth - 12. März 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Hawker Tempest Mk.V

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog