Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Schlachtkreuzer Gneisenau

Schlachtkreuzer Gneisenau

(Revell - Nr. 05803)

Revell - Schlachtkreuzer Gneisenau

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:05803 - Schlachtkreuzer Gneisenau
Maßstab:1:1200
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:4,99 €
Inhalt:1 Spritzling und ein Rumpfstück, Decal, Bauanleitung

Besprechung:

Geschichtliches:

Der Schlachtkreuzer hatte seinen Stapellauf am 08.12.1936 und wurde am 21.05.1938 in Dienst gestellt. Er war ein Schwesterschiff der Scharnhorst. Beim Entwurf dieser Klasse wurde der Standkraft derabsolute Vorrang gegeben. 1939/40 erfolgten Vorstöße in der nördlichen Nordsee, dabei wurde der britische Hilfskreuzer Rawalpindi versenkt. Am 26. und 27.02.1942 wurde die Gneisenau in Kiel von Bomben getroffen, außer Dienst gestellt, nach Gotenhafen verlegt und am 28.03.1945 versenkt. Bauwerft: Deutsche Werke, Kiel. Bauzeit: 1934-38. Länge: 234,9 m. 1iefgang: 9,9 m. Leistung. 165.000 PS. Geschwindigkeit: 32 Knoten. Bewaffnung: 9 Kanonen 28 cm, 12 Kanonen 15 cm, 14 Flak 10,5 cm, 16 Flak 3,7 cm, 10 Flak 2 cm, 2 x 3 Torpedorohre 53,3 cm.

Revell - Schlachtkreuzer Gneisenau

Das Modell

Schon etwas älter, was man den Formen eigentlich nicht ansehen kann, kommt der Bausatz auf einem Spritzling. Ein Rumpfstück im Waterlineformat liegt mit bei. Die Teile sind nicht schlecht, kommen aber an andere Bausätze aus der 1200er Reihe von Revell, wie zum Beispiel AIDA oder QE2, nicht heran. Das Decal ist etwas mager und hält ausschleißlich das Wappen vor, dass aber etwas groß anmutet.

Revell - Schlachtkreuzer Gneisenau

Der Bauplan

Schön übersichtlich und so auch etwas für die Einsteiger, gliedert sich die Bauanleitung in 7 Schritte und einen Bemalungsanleitungsschritt, aus dem das Tarnschema hervorgeht. Super ist, dass sowohl Steuerbord- wie auch Backbordseite recherchiert wurden. Leider ist diese Darstellung etwas klein ausgefallen, lässt sich aber sicherlich kopiertechnisch vergrößern.

Revell - Schlachtkreuzer Gneisenau

Revell - Schlachtkreuzer Gneisenau

Stärken: Günstiger Preis, einfach zu bauen, tolle Bauanleitung.
Schwächen: Viele Teile detaillos auf dem Decksteil mit abgeformt.

Fazit:

Schön dass es die Minishipserie wieder gibt, hat doch so der Modllbaueinsteiger einen schönen Bausatz zu kleinem Geld. Den Modellbaufortgeschrittenen wird dieser Bausatz unterfordern oder von der Detaillierung her nicht genügen.

Diese Besprechung stammt von Martin Kohring - 07. November 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Schlachtkreuzer Gneisenau

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Martin Kohring
Land: DE
Beiträge: 36
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Schleswig-Holstein D182
Torpedoboote der Schütze-Klasse

Alle 36 Beiträge von Martin Kohring anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellmarine / IG Waterline