Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Modern > Infantry Fighting Vehicle BMP-1

Infantry Fighting Vehicle BMP-1

(Ace - Nr. 72107)

Ace - Infantry Fighting Vehicle BMP-1

Produktinfo:

Hersteller:Ace
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:72107 - Infantry Fighting Vehicle BMP-1
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2000
Preis:ca. 10,00 EUR
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge
  • Decalbogen
  • Fotoätzplatine
  • Anleitung

Besprechung:

Der komplette Bausatz im Überblick.
Der komplette Bausatz im Überblick.

Der vorliegende Bausatz entstammt aus der zweiten Auflage (ca. 2010) und besteht aus drei hellgrauen Spritzlingen sowie einem Decalbogen, einer Fotoätzplatine und der Montageanleitung. Im Gegensatz zur Erstauflage von 2000 unterscheidet sich diese Auflage lediglich im qualitativ besseren Guss. Schaut man sich die Spritzlinge an, fällt an diversen Stellen sofort der Gussgrat auf. Besonders im Bereich der einzelnen Kettenglieder kann dies beim Entgraten problematisch werden, da das verwendete Material relativ porös ist. Andererseits sind viele Details zu erkennen, die leider von der eher mittelmäßigen Gussqualität und dem verwendetet Material beeinträchtigt werden. Hier wirken zum Glück die beiliegenden Fotoätzteile entgegen. Typisch für ACE ist der kleine, aber doch umfangreiche Decalbogen. Dieser ist sehr sauber und versatzfrei gedruckt und ermöglicht die Auswahl aus fünf verschiedenen Fahrzeugen. Wer sich für die tschetschenische Variante entscheidet, muss aus der Restekiste in Eigenregie den Balken, der auf das Heckdach kommt, selber herstellen, da dieser nicht im Bausatz enthalten ist. Wie bei jedem mir bekannten ACE-Bausatz sollten Spachtelarbeiten fest einkalkuliert werden. Dies gilt besonders für die Wannenteile.

Trotz guter Detaillierung...
Trotz guter Detaillierung...

...unsaubere Flächen.
...unsaubere Flächen.

Der Spritzling für die Wanne.
Der Spritzling für die Wanne.

Leider fehlen im oberen Bereich der Türen die Tankstutzen.Im Vergleich zur Vorserie deutlicher besser verarbeitet...... aber dennoch viel Fischhaut.Die kleine aber feine Fotoätzplatine.Der Decalbogen ist sauber gedruckt.Trotz des geringen Umfangs sollte die Anleitung vor dem Bau gut studiert werden.

Leider fehlen im oberen Bereich der Türen die Tankstutzen.

Leider fehlen im oberen Bereich der Türen die Tankstutzen. 

Darstellbare Maschinen:
  • BMP-1, irakische Armee, unbekannte Einheit, Irak, 1991
  • BMP-1, russische Armee, unbekannte Einheit, Tschetschenien, 1999
  • BMP-1, sowjetische Armee, unbekannte Einheit, Afghanistan, 1988
  • BMP-1, russische „Friedenswächter“, Abchasien, 1994
  • BMP-1, russische Armee, unbekannte Einheit, Dagestan, 1999
Stärken:
  • recht gute Detaillierung
  • Auswahl darstellbarer Maschinen
  • Fotoätzteile
Schwächen:
  • recht viel Fischhaut
  • unsaubere Flächen
  • z. T. schwacher Guss

Fazit:

Trotz seiner Schwächen ist der Bausatz empfehlenswert. Er gehört aber nicht in Anfängerhände.

Diese Besprechung stammt von Manuel Leyva - 02. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Modern > Infantry Fighting Vehicle BMP-1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Manuel Leyva
Land: DE
Beiträge: 37
Dabei seit: 2010
Neuste Artikel:
P-51B Mustang
Supermarine Spitfire F Mk. 22

Alle 37 Beiträge von Manuel Leyva anschauen.