Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > A6M3 S.A.

A6M3 S.A.

(Eduard - Nr. 73494)

Eduard - A6M3 S.A.

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:73494 - A6M3 S.A.
Maßstab:1:72
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:Januar 2014
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit farbigen, selbstklebenden Fotoätzteilen
  • 1 Platine mit herkömmlichen Fotoätzteilen
  • 1 Anleitung in Schwarz-Weiß

Besprechung:

Eduard - A6M3 S.A.

Die kleine Zero von Tamiya ist ja bereits von Haus aus ein exzellenter Bausatz mit einer hervorragenden Detaillierung. Da fragt man sich sicher ob man wirklich noch Ätzteile benötigt. Nach dem Öffnen des Eduard typischen Beutels würde ich sagen definitiv Ja - allerdings nicht ohne meine Lupe ;). Da man auch bei Eduard erkannt hat, dass man nur stellenweise etwas gegen das von Tamiya gesprochen (Detail-)Machtwort ausrichten kann, haben wir hier eines der mittlerweile seltenen gewordenen Komplettsets vorliegen, will heißen Interior & Exterior in einer Tüte. Im Cockpitbereich werden neben der üblichen Schönheits-OP nur die nötigsten Teile ersetzt. Besonders erwähnenswert ist der neue Sitz, der doch um einiges filigraner ist als das Bausatzteil. Manche Teile bewegen sich allerdings im Sub-Milimeterbereich und führen uns an die Grenzen des Baubaren, da ist fast keine Klebefläche mehr vorhanden (Teil 5 oder 28 z.B.).  

Eduard - A6M3 S.A.

Nicht ganz so filigran (und auch monochrom) geht's an den Außenbereich. Die Fahrwerksschächte werden bis auf den Boden komplett neu aufgebaut. Zwar ist auch hier der Bausatz bereits sehr gut gemacht, aber gerade die Rippen sehen mit Ätzteilen deutlich realistischer aus. An den Fahrwerksbeinen selbst gibt's jeweils nur eine Öse und die Bremsleitung zu ergänzen. Die Landeklappen sind wieder ein Fall für die Biegespezialisten, lediglich vier große und vier kleine Teile werden dazu benötigt. Für den Motor gibt es einen neuen Satz Zündkabel und die kleinen, bügelförmigen Ölleitungen (?) für die Zylinderköpfe. Das kleine Gitter für den Ölkühler-Einlass wurde ebenfalls nicht vergessen. Im Bereich der Cockpithaube werden noch ein Handgriff, Rückspiegel sowie im Bereich hinter dem Cockpit eine Ringantenne ergänzt.

A6M3 S.A.A6M3 S.A.A6M3 S.A.A6M3 S.A.A6M3 S.A.

A6M3 S.A.

 

Stärken:
  • Erstklassige Qualität
  • Sinnvolle Teile
Schwächen:
  • Teilweise sehr winzige Ätzteile
Anwendung:
  • Mittel

Fazit:

Ein kleines aber feines Set. Es enthält eine Reihe von sinnvollen Teilen, die am Modell später gut zur Geltung kommen. Geöffnete Haube sollte dann aber schon sein.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 11. März 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > A6M3 S.A.

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.