Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

(Special Hobby - Nr. SH 72242)

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Produktinfo:

Hersteller:Special Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:SH 72242 - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2013
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • ein grauer Spritzrahmen
  • ein tranzparenter Spritzling
  • zehn Resinteile
  • eine Fotoätzplatine mit 23 Teilen
  • Decal für vier Varianten
  • Bauanleitung

Besprechung:

Jak-23 im Museum in Drzonow/Polen
Jak-23 im Museum in Drzonow/Polen

Geschichte:

Die Jak-23 stellt die logische und konsequente Weiterentwicklung der Modellreihe Jak-15/17/19 dar. Der große Durchmesser des neuen Triebwerkes mit einer Radialverdichterturbine zwang die Konstrukteure vom Bauschema der Jak-19 mit einem durchlaufenden Rumpf wieder abzugehen. Man ging, nur vorübergehend, wieder zu dem Bauschema der Jak-15/17 über. Von der guten Steigleistung zeugt ein internationaler Rekord, den der polnische Testpilot Ablamowicz aufstellte, als er 1957 in 3min 17sec. Auf 6.000 m stieg. Testpilot M. I. Iwanow konnte am 12. September 1947 die Flugerprobung abschließen und ab März 1948 bis 1950 lief der Serienbau von insgesamt 310 Flugzeugen.

Modell:

Ja, die Flora und die Fauna sind Dinge in der Evolution, die erst über Jahrhunderte signifikante Veränderungen erkennen lassen. Bei unserer „Flora“ ging es doch viel schneller. Warum das jetzt bei der 72er Jak-23 in unserer schnelllebigen Welt doch eine ganze Generation gedauert hat, liegt wohl am Typus, der luftfahrtgeschichtlich mehr so am Rande herum vagabundiert. So hat es immerhin 35 Jahre gedauert, bis das Modell von KP einen Nachfolger gefunden hat. KP war damals schon recht mutig, die Flora zu bringen. Das ist aber der Geschichte der tschechischen Luftstreitkräfte geschuldet, die diese Maschine im Einsatz hatte. Damals schon sehr maßstabsgetreu, aber mit erhabenen Panellinien und oftmals schlechter Spritzqualität. Aber so waren die Zeiten, man war froh über jeden neuen Kit in diesem Maßstab.

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Mit Special Hobby war nun ein würdiger, wiederum tschechischer Geburtshelfer gefunden. Multimedia heißt das Kind und bringt in der Grundaussteuer schon Resin, Ätzteile und Decals für vier Bemalungsvarianten mit.

Es gibt 35 Teile auf dem grauen Spritzrahmen. Nun selbstverständlich mit versenkten Panellinien und einer sehr glatten Oberfläche. Das ist die beste Voraussetzung, bei einem zwingenden Silberfinish. Die nötige Tiefe und der Einblick in den Lufteinlaufteil machten es erforderlich, das Frontteil des RD-500 nachzubilden. Das gibt es als Resinabguss. Dazu kommt der Hauptfahrwerksschacht und die Schubdüse. Die Cockpithaube ist einteilig und gut durchsichtig. Muss auch, da die Ausstattung der Kabine mit den filigranen Fotoätzteilen dann ja auch gesehen werden möchte. Eine zweite Haube zum Trennen, wie jetzt bei Eduards MiG-15, wäre wohl das Maß der Dinge.

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Die restlichen Ätzteile verteilen sich auf das Fahrwerk und den Klappenmechanismus.

In der ersten Bausatzausgabe gibt es Decals für zwei tschechische, eine polnische und eine bulgarische „Flora“. Einzige Kritik, mein Decalbogen ist leider etwas verdruckt, so dass man die bulgarischen Sterne gar nicht und die tschechischen Zeichen nur bedingt verwenden kann. In der zweiten Ausgabe gibt es die Jak mit den roten und den weißen Sternen.

Fotoätzteile, gut zu verwenden
Fotoätzteile, gut zu verwenden

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Decals, leider etwas verdruckt
Decals, leider etwas verdruckt

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Bauanleitung, gut übersichtlich
Bauanleitung, gut übersichtlich

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Bei den Farben orientiert man sich bei special hobby an Humbrol und Gunze Sangyo.

Special Hobby - Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

Darstellbare Maschinen:
  • Jak-23 (S-101) IF-18, Tschechische Luftwaffe
  • Jak-23 (S-101) HX-51 Tschechische Luftwaffe
  • Jak-23 010 Polnische Luftwaffenschule Radom, 1950
  • Jak-23 gelbe 23 Bulgarische Luftstreitkräfte um 1950
Stärken:
  • neue Formen
  • viele Details
Schwächen:
  • Decals verdruckt
Anwendung:
  • Multimedia Kit, nicht jedermanns Sache

Fazit:

Nach 35 Jahren ein schön gemachter Bausatz in guter Qualität, der aber auch seinen Preis hat.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 19. Mai 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Yakovlev Yak-23 Flora (Warsaw Pact)

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernhard Pethe
Land: DE
Beiträge: 42
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Bombardier Learjet 60XR
Berijew Be-12 Tschaika

Alle 42 Beiträge von Bernhard Pethe anschauen.

Mitglied bei:
FFMC - Flugzeugforum-Modellbauclub