Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Fla-Lenkflugkörpersysteme der NVA Teil 2

Fla-Lenkflugkörpersysteme der NVA Teil 2

Ketten-Startrampen

 - Fla-Lenkflugkörpersysteme der NVA Teil 2

Zusammenfassung:

Autor:Fred Koch
Verlag:UNITEC-Medienvertrieb
Erscheinungsjahr:2018
Sprache:Deutsch
Inhalt:48 Seiten mit über 100 Abbildungen
Preis:11,80 EUR

Besprechung:

Gefechtsfahrzeuge 9A34M während der Militärparade 1984.
Gefechtsfahrzeuge 9A34M während der Militärparade 1984.

Mit der mittlerweile 86. Ausgabe der Fahrzeug Profile Reihe erscheint nun der zweite Teil der Fla-Lenkflugkörpersysteme der Nationalen Volksarmee (NVA). Während der erste Teil (Ausgabe 79) vornehmlich Fliegerfäuste und Räder-Startfahrzeuge in den Mittelpunkt stellte, liegt der Fokus in der vorliegenden Ausgabe auf den Kettenfahrzeugen. Neben Informationen zur Entwicklungsgeschichte der jeweils vorgestellten Waffensysteme erfährt der Leser auch etwas über den Einsatz und die Weiterentwicklung sowie den Verbleib in der Nationalen Volksarmee und in der Zeit danach.

Vorführung der 'Strela 10'.
Vorführung der 'Strela 10'.

Gefechtsfahrzeug 9A34M der Wehrtechnischen Dienststelle 91.
Gefechtsfahrzeug 9A34M der Wehrtechnischen Dienststelle 91.

Zu Beginn wird der Komplex 9K35 „Strela 10“ (NATO-Code: SA-13/Gopher) auf Basis des MT-LB von seiner Entwicklung bis hin zu seinem Einsatz in der NVA ab 1980 sowie der übergangsweise Verbleib in der Bundeswehr vorgestellt. Weiterhin werden der Fla-Raketenkomplex 2K12 „Kub“ (SA-6/Gainful) inkl. der dazugehörigen Aufklärungs- und Leitstation 1S91M sowie der Fla-Raketenkomplex 2K11 „Krug“ (SA-4/Ganef) und die dazugehörige Raketenleitstation 1S32M beschrieben. Interessant beim System „Kub“ ist, dass einzelne Fahrzeuge noch heute in der Bundeswehr ihren Dienst tun und zur Ausbildung für NATO-Piloten dienen. Auf den letzten Seiten wird in einem kleinen Absatz dargestellt, welche Beschaffungsoptionen die damalige Führung der NVA für seine Fla-Einheiten vorsah.

Startrampe 2P25M des Fla-Raketenkomplexes 2K12 „Kub“.
Startrampe 2P25M des Fla-Raketenkomplexes 2K12 „Kub“.

Aufklärungs- und Leitstation 1S91M des Fla-Raketenkomplexes 2K12 „Kub“.
Aufklärungs- und Leitstation 1S91M des Fla-Raketenkomplexes 2K12 „Kub“.

Das Heft selbst präsentiert sich in der gewohnten Aufmachung dieser Reihe. Wie schon zuvor liegt der Hauptinformationsgehalt in den Bildern und deren Unterschriften. Der begleitende Text beschränkt sich auf eine kurze Beschreibung der jeweiligen Entwicklungsgeschichte, den Einsatz und Verbleib. Das Bildmaterial ist von der gewohnt guten Qualität, mit ca. 2-3 Bildern pro Seite. An der Druckqualität gibt es wie üblich nichts auszusetzen. Was definitiv fehlt sind Risszeichnungen oder Piktogramme, so, wie es sie bspw. in Ausgabe 13 zum BMP gab.

Startrampe 2P24M des Fla-Raketenkomplexes 2K11 „Krug“.
Startrampe 2P24M des Fla-Raketenkomplexes 2K11 „Krug“.

Raketenleitstation 1S32M des Fla-Raketenkomplexes 2K11 „Krug“.
Raketenleitstation 1S32M des Fla-Raketenkomplexes 2K11 „Krug“.

Stärken:

  • circa 100 zeitgenössische Farb- und Detailaufnahmen
  • kompaktes Überblickswerk

Schwächen:

  • keine Profilzeichnungen von Fahrzeugen

Fazit:

Die vorliegende Ausgabe gibt, wie auch schon die anderen Hefte der Reihe, einen guten Überblick über Geschichte und Verwendung der Technik. Auch die Auswahl der Bilder ist gelungen. Dennoch wären Risszeichnungen wünschenswert gewesen.

Diese Besprechung stammt von Manuel Leyva - 16. August 2018

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Fla-Lenkflugkörpersysteme der NVA Teil 2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog