Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1N Twin Huey

Bell UH-1N Twin Huey

von Michael Martens (1:72 Fujimi)

Bell UH-1N Twin Huey

Vorgeschichte

Viele Worte zu einem Bell UH- 1 zu verlieren ist wohl überflüssig. Nur kurz, die hier vorgestellte militärische Variante des zivilen Bell Modell 212 ist der mit zwei Triebwerken ausgerüstete UH-1N, auch "Twin Huey" genannt. In den Jahren 1969 bis 1987 entstanden von diesem Hubschraubertyp etwa 600 Stück.

Bell UH-1N Twin Huey

Einleitung

Auf der Suche nach interessanten Lackierungen von U.S.-Navy-Fluggerät stieß ich bei meinen Recherchen vor etwa 15 Jahren, so lang ist der Bau nun schon her, auf den UH-1N der VXE-6 "Puckered Penguins". Diese Einheit sicherte im Rahmen der "Operation Deep Freeze" durch Luftunterstützung die Arbeit amerikanischer Wissenschaftlern in der Antarktis und damit auch die Präsenz der USA am Südpol in Zeiten des "Kalten Krieges".

Bell UH-1N Twin Huey

Bau

Als Bausatz nutzte ich den Bell UH-1N Iroquois der Firma Fujimi in Kombination mit Decals von Superscale. Leider sind die zum Teil wirklich tollen Flugzeugmodelle dieser Firma, meiner Kenntnis zumindest, weitestgehend vom Markt verschwunden.

Wenn ich mich recht entsinne, war der Bau recht unspektakulär. Das Rotorgestänge verfeinerte ich mit gezogenen Gussästen und die Sitze erhielten ein paar Gurte. Da ich keine Fotos vom Innenraum hatte, platzierte ich nur eine Kiste in der Kabine. Naja, heute würde ich vielleicht etwas mehr machen, egal. Zur Lackierung nutze ich Humbrol H153. Dieser Rot-Ton, welcher leicht ins Orange geht, trifft die Originalfarbe ganz gut. Für die geraden Streben der Cockpitscheiben habe ich einfach ein paar Decalstreifen mit lackiert und zurecht geschnitten.

Bell UH-1N Twin Huey

Nach dem Aufbringen der Decals alterte ich das Modell noch etwas mit, wie ich glaube, Bleistiftgraphit und Radiergummi. Am Heckausleger entstanden aus gezogenen Gussästen die Antennendrähte auf kleinen Stiften. Das Ganze wurde abschließend mit seidenmattem Lack versiegelt.

Bell UH-1N Twin Huey

Fazit

Durch zwei-drei zusätzliche Handgriffe entstand aus dem UH-1N von Fujimi ein recht ansprechendes Modell. Mit der entsprechenden Farbe habe ich nun schon seit einigen Jahren diesen "Hingucker" in meiner U.S. Navy-Sammlung.

Bell UH-1N Twin HueyBell UH-1N Twin HueyBell UH-1N Twin HueyBell UH-1N Twin HueyBell UH-1N Twin HueyBell UH-1N Twin Huey

Bell UH-1N Twin Huey

 

Michael Martens

Publiziert am 19. März 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1N Twin Huey

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog