Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Sud SE-210 Caravelle

Sud SE-210 Caravelle

Air France

von Michael Klinger (1:200 Heller)

Sud SE-210 Caravelle

Die Caravelle war 1955 das erste Kurzstrecken-Düsenflugzeug der Welt. Typisch für dieses Flugzeug waren die nahezu dreieckigen Fenster, die geschwungene Heckflosse und die Bugnase, welche der de Havilland Comet glich. Bei vielen Airlines blieb das Flugzeug bis Ende der siebziger Jahre im Dienst, einige flogen sie noch Anfang der neunziger Jahre. Mehrere Caravelle sind erhalten, eine zum Beispiel im Armeemuseum in Brüssel.

Sud SE-210 Caravelle

Der sehr einfache kleine Kit von Heller ist zurzeit (2005) leider nicht im Programm. Beim abgebildeten Modell sind alle Grenzschichtzäune auf den Tragflächen abgeschliffen - sie glichen kleinen Würstchen - und durch selbstgebaute aus Plastik ersetzt. Außerdem sind die Triebwerke nach Zeichnungen etwas weiter vorn angebracht und das Modell wurde glatt, also ohne Fahrwerk gebaut. Es sitzt normalerweise auf einem feinen Draht als Ständer. Dazu ist im Rumpf ein Führungsröhrchen senkrecht eingeklebt und ein Loch in den Rumpfboden gebohrt.

Sud SE-210 Caravelle

Michael Klinger

Publiziert am 17. Januar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Sud SE-210 Caravelle

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog