Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > U-Boot Typ IX C

U-Boot Typ IX C

U 68 "4x a.K. "

von Malte Braetz (1:350 HobbyBoss)

U-Boot Typ IX C

Zur Geschichte:

U 68 war ein sehr frühes IXC Boot, welches am 20.04.1940 bei Deschimag in Bremen auf Kiel gelegt wurde und am 22.10.1940 vom Stapel lief; am 11.02.1941 war Indienststellung. Karl-Friedrich Merten war der erste und erfolgreichste Kommandant von U 68. Er hatte das Kommando für die ersten fünf von neun Feindfahrten. Das Ende des Krieges überlebte er als KzS. mit Eichenlaub zum RK. U 68 überlebte den Krieg indes nicht und wurde am 10.04.1944 von Flugzeugen des Trägers "Guadalcanal" mit Wasserbomben und Raketen vernichtet. Fast war es ein Totalverlust. Nur ein einziger Seemann überlebte. U 68 versenkte auf neun Feindfahrten 33 Schiffe mit 197.998 BRT.

Quelle: u.A. Wikipedia

U-Boot Typ IX C

Zum Modell:

Ich finde die Bausätze der 1:350 U-Boote von Hobby-Boss sehr gelungen. Sie sind sehr einfach zusammen zu bauen und sehen dann auch recht authentisch aus. Die Relings, den Funkpeilrahmen, FuMo, Anker, Turmdeck  usw. kann man aus mitgelieferten Fotoätzteilen bauen. Das steht im Gegensatz zum moderaten Preis und sieht nachher erstklassig aus. Um U 68 zu bauen, welches ja ein frühes IXC Boot ist, habe ich den Bausatz 83507, ein IXB Boot, genutzt. Ich habe dann die Relings von einem IXC Boot angebaut - fertig. Die IXC-Boot Bausätze haben einen neueren, größeren Turm.

U-Boot Typ IX C

Zum Diorama:

Ich wollte ein Diorama mit hoher Dünung bauen, bei dem das Boot mal nicht gegen diese anstürmt, sondern mit ihr geht. Und das fiel mir dann schwerer als gedacht. Nur die Flagge nach vorne wehen zu lassen und das U-Boot einfach andersherum ins "Wasser" zu setzen reicht ja irgendwie nicht, wenn es nachher einigermaßen echt aussehen soll... Wohin geht die Gischt an den Flanken, wohin in Luv, wohin in Lee? Wird die Gischt am Heck nach vorn, oder auseinander geschoben; oder bleibt sie unbeeinflusst? Aus welchen Flutschlitzen läuft wann wieviel Wasser heraus? Kann eine Welle wirklich über das Heck schlagen? Dann hatte ich noch die überhebliche Idee, direkt vorne im Diorama eine Welle brechen zu lassen... Das alles führte dazu, dass dieses Diorama zwei Jahre unfertig hier herumspukte. Aber dann im letzten Sommer wagte ich, die brechende Welle im Vordergrund fertig zu stellen. Sie ist bei weitem nicht perfekt, aber sieht besser aus als ich dachte. Dann kam ein Schaukasten von Sora drüber, jetzt gefällt es mir.

Weitere Bilder

U-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX C
U-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX CU-Boot Typ IX C

U-Boot Typ IX C

 

Malte Braetz

Publiziert am 03. Januar 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > U-Boot Typ IX C

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog