Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-15bisSB

MiG-15bisSB

von Renato Beck (1:72 Eduard)

MiG-15bisSB

Dieser Bausatz war lange angekündigt. Und obwohl eine MiG-15 bei mir nicht mehr auf dem Plan stand, habe ich das Erscheinen sehnsüchtig erwartet. Als er dann endlich da war, wurde alles andere erst mal zur Seite geschoben. Der Bausatz selbst und die zahlreichen Zurüstsets sind hier bereits vorgestellt worden. Neben dem DUAL COMBO Bausatz habe ich die hauseigenen BRASSIN Sets für das Cockpit (672024) und für die Luftbremsen (672020) sowie weiterhin die exterior Ätzteile (72575), das MASTER MODEL Set AM72070 sowie die HM-Decals (HMD72019) verwendet. Was ich mit Kleber & Farbe daraus gemacht habe, zeigen die folgenden Bildern.

MiG-15bisSB

Alle Teile passen perfekt zusammen, weshalb der Bau auch problemlos verlief. Dass, was ich an Nacharbeit bzw. zu korrigieren hatte, war mein eigenes Unvermögen. Eine knifflige Stelle war für mich der Einlaufring, bei dem auf der Klebenaht bzw. Spachtelstelle zu gravieren ist. Leider gingen hier einige der filigranen Gravuren verloren. Also bitte sehr vorsichtig und gewissenhaft sein. Zuviel Farbe, eventuell beim Grundieren, bringt übrigens auch dieses unerwünschte Ergebnis. Ganz wichtig ist, im Bug so viel Ballast wie möglich unterzubringen!

MiG-15bisSB

Für die Kabine habe ich, wie schon erwähnt, das hauseigene BRASSIN Set verbaut. Dieses Set ist wirklich toll und passt perfekt in den Rumpf. Leider hat sich bestätigt, was ich bei den ersten Trockenanpassungen befürchtet habe. Viele der kleinen Kabinendetails verschwinden nach dem Einbau.

MiG-15bisSB

Obwohl in der Bauanleitung abgebildet, ist das Staurohr nicht an der rechten Tragfläche vormontiert. An der Tragfläche ist nur ein kleiner Stummel vorhanden. Dafür existiert am Gussast B ein unnummeriertes Teil in der entsprechenden Größe und Form. Ich habe aber schlussendlich das Staurohr aus dem MASTER MODEL Set verwendet. Für die übrigen Teile dieses tollen Sets war es zu spät, sie noch an diesem Modell zu verbauen.

MiG-15bisSB

Mit der Jabo-Version habe ich mir eine der umfangreichsten Bausatzvarianten ausgesucht. Denn neben den vier Resin-Pylonen und Raketenschienen sind an dieser Baugruppe noch insgesamt 28 kleine Ätzteile zu montieren. Dabei müssen die Teile PE11 genauestens an den Pylonen R1 und R2 platziert werden. Wenn dann die Teile PE27 nicht ganz parallel zueinander ausgerichtet sind, kann PE10 auch nicht korrekt montiert werden. Genau das war bei mir der Fall. Nachdem ich das Problem überschlafen habe, habe ich mich entschieden nicht lange „rumzudoktern" und PE10 sowie die Raketenschienen nicht anzubauen.

MiG-15bisSB

Der Bausatz enthält Decals für zehn verschiedene Maschinen, welche sich sehr gut verarbeiten lassen. Leider fehlen die Wartungsbeschriftungen / Stencils komplett. Hilfe gibt es bei HM-Decals in Form von Set HMD72019. Dieses beinhaltet Decals für insgesamt vier Maschinen. Dieser Hersteller hat einige weitere Markierungssets für die MiG-15, inklusive Stencils, im Programm. Alles sehr empfehlenswert!

Die exterior-Ätzteile enthalten einige schöne Teile des Bodenequipments. Ich habe noch eine Schleppstange, ein Eigenbau aus Draht und Plastik, ergänzt.

MiG-15bisSB

Die LSK der kleinen CSSR betrieben von Anfang der 50er bis in die 80er Jahre hinein eine beträchtliche Anzahl MiG-15 in verschiedenen Versionen. Der Großteil entstammt der eigenen Lizenzproduktion und wurde dort als S-102 (MiG-15) bzw. S-103 (MiG-15bis) bezeichnet. Ab 1958 bekamen viele von diesen Maschinen eine neue Aufgabe und wurden zu Jagdbomber umgerüstet. Sie hatten dann sechs Aufhängepunkte unter den Tragflächen und erhielten die Zusatzbezeichnung SB (Stihac Bombardovaci). Mein Modell, die 3137, war eine davon und gehörte zum 30. Sbolp. „Ostrava" aus Hradec-Kralove bzw. Ceske Budejovice. Abgelöst wurden die MiG-15 beim 30. Sbolp. ab 1982 von L-39 bzw. ab 1984 von der Su-25!

Das war bzw. ist ein wirklich schöner und durchdachter Bausatz, der richtig Spaß gemacht hat. Es braucht aber schon einiges an Erfahrung und Geschickt, alles sinnvoll miteinander zu verbauen. Deswegen würde ich Modellbaueinsteigern diesen Kit (noch) nicht empfehlen.

MiG-15bisSBMiG-15bisSBMiG-15bisSBMiG-15bisSBMiG-15bisSBMiG-15bisSBMiG-15bisSB

MiG-15bisSB

 

Renato Beck

Publiziert am 04. Dezember 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-15bisSB

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog