Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-16CJ Fighting Falcon

F-16CJ Fighting Falcon

von Arne Goethe (1:72 Tamiya)

F-16CJ Fighting Falcon

Einen kostengünstigen Leichtbaujäger forderte die USAF angesichts teurer und aufwendiger Kampfflugzeuge wie der F-4, F-111 oder der neuen F-15. Mit dem Lightweight-Fighterprogramm wurde 1974 ein Konstruktionswettbewerb gestartet, bei dem sich die von General Dynamics entwickelte und am 2. Februar 1974 erstmals geflogene YF-16 gegen die YF-17 von Northrop durchsetzen konnte. Die F-16 zeichnete sich durch das damals noch neue Fly-By-Wire Flugkontrollsystem, die große rahmenlose Haube und einen unter dem Rumpf befindlichen Lufteinlauf aus. Anfangs als einfacher, unkomplizierter Jäger mit einem Schub-Gewichtsverhältnis größer als 1:1 gedacht, wurde die F-16 im Laufe ihrer Herstellung immer mehr zu einem leistungsfähigen Mehrzweckkampflugzeug weiterentwickelt.

F-16CJ Fighting Falcon

1978 gingen die ersten F-16 bei der USAF in Dienst. Auf die ersten A- (Einsitzer) und B-Versionen (Doppelsitzer) folgten die entsprechenden C- und D-Varianten. Ab Block 30/32 konnte die F-16 wahlweise mit General Electric F110 („0"er -Blockzahlen) oder mit Pratt & Whitney F100Triebwerken („2"er -Blockzahlen) ausgerüstet werden. Weitere ständige Modifikationen betrafen die Cockpitausrüstung, Radar, digitalisiertes FBW sowie die Avionik für den Waffeneinsatz. Ab Block 50/52+ kann die Reichweite mit rumpfkonformen Satteltanks erheblich gesteigert werden. Die F-16 wurde auf Grund ihrer Leistung und der annehmbaren Kosten auch ein großer Exporterfolg, bis heute wurde dieser Typ in 25 Staaten exportiert. Mit ca. 4.500 gebauten Exemplaren stellt die F-16 eines der erfolgreichsten Jet-Kampfflugzeuge überhaupt dar, die Nachfolge soll die F-35 antreten.

F-16CJ Fighting Falcon

Die F-16 hat mich schon immer fasziniert: Der unter dem Rumpf angeordnete Lufteinlauf, der elegant mit dem Rumpf verschmelzende Tragflügel, die große Haube. Dazu ein starkes Triebwerk und die breite Möglichkeiten des Waffeneinsatzes. Gebaut habe ich da über die Jahre so manches Modell, angefangen mit dem noch alten Revellbausatz welcher den Prototypen darstellte und mit viel Zubehör kam, AMT, Hasegawa... - schließlich kam Academy mit einem aufwendig gemachten, hochwertigen Bausatz und einigen Mängeln auf den Markt. Also kam da noch einiges an insgesamt teurem Zubehör dazu. Das Ganze immer wieder schön betrachten und Pläne schmieden, wie man was baut und lackiert und ändert, auch sowas gehört zu den Modellbaufreuden!

F-16CJ Fighting Falcon

Mitten da hinein platze Tamiya mit einem neuen Bausatz. Tamiya ist immer eine Adresse bei Modellbausätzen, also kam dieser nun auch noch auf meinen Tisch. Ernüchternd musste ich da nun feststellen: Es ist der preiswerteste und beste 72er Bausatz einer F-16 überhaupt! Preiswert, weil man kein Zubehör braucht (vor allem, wenn man den mit der Bewaffnung kauft) und der Beste, weil hier einfach alles stimmt: Form; Maß und Detailtreue. Bisschen Flüssigkleber, bisschen Ruhe und sauberes Arbeiten und Aus und Basta, mehr gibt es da kaum noch zu sagen.

F-16CJ Fighting Falcon

Gut, ein paar Kleinigkeiten doch. Das Fahrwerk besser erst zum Schluss montieren (wer gerne viel maskiert, kann auch nach Anleitung vorgehen).

Wer eine geöffnete Haube darstellen möchte, sollte einen Sitz aus dem Zubehör vorziehen. Im Schubrohr sollte man mit Farbe und einem Flammhalter nachhelfen. Die Decals sind wie üblich bei Tamiya ein Fall für die Tonne, die lässt Tamiya nach wie vor von einem Tapetenhersteller machen. Ich habe mich da am Academy-Bausatz geweidet, um meine 91379 der 79. FS bei der Operation „Southern Watch" zu markieren.

F-16CJ Fighting Falcon

Berauschend und ernüchternd, was moderner und durchdachter Formenbau bei genauem Vorbildstudium so kann! - zum Beispiel wichtige Modellbaubasics überflüssig. Da grübelt man schon! Umso besser aber will bei solcher Oberflächendetaillierung die Farbgebung gemacht sein, sonst kommt die gar nicht zur Geltung.

Spaß hat es trotzdem gemacht, entspannend war der ganze Bau auf jeden Fall.

F-16CJ Fighting Falcon

F-16CJ Fighting Falcon

Arne Goethe,
www.arnes-modellbauseite.de

Publiziert am 06. Juli 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-16CJ Fighting Falcon

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog