Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 189 B

Focke-Wulf Fw 189 B

von Andreas Slota (1:48 MPM)

Focke-Wulf Fw 189 B

Die Focke-Wulf 189 B ist nicht so bekannt wie die A Version. Von dem Schul- und Verbindungsflugzeug wurden nur dreizehn Stück gebaut. Drei in B-0 und zehn in B-1 Ausführung. Im Vergleich mit der Standardversion "A" wurde der Rumpf vollkommen verändert, sodass fünf- Mann Besatzung Platz fand.

Die Besatzung bestand aus Fluglehrer und Flugschüler, Funklehrer, Funkschüler und einem weiteren Schüler. Die Fw 189 B wurde oft "Eule" genannt.

Focke-Wulf Fw 189 B

Der Bau begann wie immer mit dem Cockpit. Hier wurden auch die meisten Resin- und Ätzteile, die dem Bausatz beiliegen, verbaut. Eine Sauerstofflasche, ein paar Leitungen und Hebel wurden noch ergänzt. Die Cockpitverglasung liegt als Spritzteil bei und ist geschlossen. Ich wollte mindestens eine Einstiegstür offen darstellen, also musste ich zur Säge greifen und ausschneiden, was mich auch ein paar graue Haare gekostet hat.

Focke-Wulf Fw 189 B

Die nächste Hürde stellten die Flaps von North Star Models, die eigentlich für das Modell von GWH sind, dar. Demnach passten die Flaps nicht mit den Gravuren auf den Tragflächen und es mussten viele Gravuren verspachtelt und neu graviert werden. Die Motoren von Quarter Scale Factory passen dagegen fast perfekt. Allerdings sind die Propeller zu klein, deswegen habe ich die aus dem Bausatz genommen. Die Höhen- und Seitenruder wurden ausgeschnitten und mit einem kleinen Ausschlag wieder angebracht. Zum Schluss bekam die Maschine noch Positionslichter von CMK und eine Einstiegsleiter.

Focke-Wulf Fw 189 B

Lackiert wurde gänzlich mit RLM 02 von Agama, klingt einfach, ist es aber nicht. Ein dementsprechend lackiertes Modell wirkt schnell "langweilig", deswegen wurde mit aufgehellter und abgedunkelter Farbe schattiert. Zum Schluss gealtert mit Filtern von True-Earth und Pastellkreide.

Focke-Wulf Fw 189 B

Der Tankwagen von FM wie auch der Stromerzeuger von Verlinden sind relativ einfach zu bauen. Und es geht auch ohne Spachtel, vorausgesetzt man nimmt sich Zeit zum Trockenanpassen. Die Figuren sind von CMK, Eduard, Preiser und ICM, die meisten wurden individuell angepasst, das heißt Arme, Hände und auch Köpfe abgesägt oder getauscht, passend wieder angeklebt und mit Magic Sculp nachgearbeitet.

Focke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 B
Focke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 BFocke-Wulf Fw 189 B

Focke-Wulf Fw 189 B

 

Andreas Slota

Publiziert am 03. Januar 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 189 B

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog