Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

von Renato Beck (1:72 Eduard)

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

Der Auslöser zu diesem Modell war das Brassin-Set für den Merlin 66 Motor. Den wollte ich natürlich zusammen mit einem passenden Spitfire-Kit von eduard darstellen. Als ich anfing mich mit dem Thema zu beschäftigen, war mir gleich klar, dass es eine Maschine der frühen tschechoslowakischen LSK, also eine S.89 LF Mk. IXe, werden sollte. Diese Version war bei Baubeginn im Dezember 2016 von eduard nur als Overtrees-Kit (70123x), also ohne Bauanleitung, Ätzteile, Decals und Maskierfolien, erhältlich. Schnell wurde mir klar, dass ich ohne eine Anleitung nicht weit komme. Denn der Overtrees-Kit enthält auch Teile anderer Spitfireversionen. Also habe ich mir je eine Anleitung für die IXc in 1:72 sowie für die IXe in 1:48 über die Eduard-Homepage gedownloadet. Die passenden Decals fand ich bei AML. Diese Firma bietet einige Decalsets für Spitfires in RAF-Squadrons bzw. den CSR-LSK an.

Als Literatur kann ich zum einen die SAM-Publikation über die Merlin-Spitfires mit vielen Fotos und Zeichnungen der verschiedenen Versionen sowie die Bücher „Czechoslovak Spitfire in detail" und „Spitfire LF Mk. IX in detail" von WWP empfehlen.

Los ging es dann mit der Montage des Merlin 66 Motors. Dieser ist ein Bausatz für sich. Alles in einer super Qualität, bei der das Basteln einfach nur Spaß macht. Aber auch nicht ganz einfach, weil sehr komplex. Für mich war es das erste Mal, dass ich solch ein Detail-Ungetüm gebaut habe. Wirklich wichtig dabei ist, sich genauestens an die Reihenfolge der Montageschritte zuhalten. Ich habe die Anleitungen genauestens studiert und trocken angepasst, bevor der Kleber zum Einsatz kam.

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

Dabei ist mir aufgefallen, dass es zwischen den beiden Bauanleitungen Unterschiede gibt. Im Kitbauplan sollen erst die Tragflächen montiert und danach der Rumpf eingesetzt werden. In der Anleitung des Merlin-Motors ist die Reihenfolge aber eine etwas andere. Hier wird als erstes die Tragflächenunterseite mit dem Rumpf verklebt und danach der fertige Motor an den Rumpf montiert. Jetzt sind die Teile HG9 und H10 an der Reihe und als letztes kommen die Tragflächenoberseiten dazu. In einer anderen Reihenfolge funktioniert es nicht! Die eingeklebten weißen Plastikstreifen zwischen Rumpf und Motor zeigen, dass es bei mir doch nicht so genau passte, wie es hätte sein sollen.

Das kleine Teil, das auf dem Tischchen vor der Maschine liegt, ist das Ätzteil PE1. Nachdem es eigentlich schon montiert war, habe ich es irgendwann auf meinem Basteltisch wieder gefunden!

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

Mit Bauanleitung war der weitere Zusammenbau des Modells absolut problemlos. Ergänzt wurde das Modell natürlich mit den entsprechenden Ätzteilen, den Brassin-Rädern und einem Decalbogen für die Wartungsbeschriftungen.

Zusätzlich habe ich die Höhenruder ausgeschnitten und entsprechend ausgelenkt wieder montiert.

Gespritzt wurde mit den X-Tra Colors, denn von diesen gibt es die korrekten RAF Farbtöne für die Spitfire.

Alle Decals, sowohl von AML als auch die eduard-Wartungsbeschriftungen, ließen sich wunderbar verarbeiten.

Eduard-Kits machen mir einfach Spaß! Das war bei diesem Modell natürlich auch wieder so. Wobei ich denke, dass Overtrees-Projekte nicht so wirklich sinnvoll sind, da ja alles andere, wie Ätzteile, Decals usw., noch zusätzlich besorgt werden müssen. Als mein Modell im August 2017 fertig war, erschien dann auch das rundum sorglos Paket von eduard für die S.89 LF Mk.IXe in Form des Triple Combo Kit „Nasi se vraceji" im Maßstab 1:72.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXeSupermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

 

Renato Beck

Publiziert am 12. Oktober 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Supermarine Spitfire S.89 LF Mk.IXe

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog