Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Airbus A340-300

Airbus A340-300

OE-LAL "Wiener Philharmoniker"

von Thomas Leonard (1:144 Revell)

Airbus A340-300

Zum Vorbild

Heute habe ich Euch einen Airbus A 340-300 „Wiener Philharmoniker“ von Austrian Airlines mitgebracht. Ich bin in einem Spielwarengeschäft alter Schule in einer Nachbargemeinde zufällig über diesen Bausatz von 2007 gestolpert. Musste ich haben, da nicht mehr im Programm von Revell, also gekauft zum regulären Ladenpreis. Besser als die hohen Preise im Internet zu bezahlen.

Airbus A340-300

230 Folienteile, von denen einige bis zu 2,5 m mal 1,2 m groß waren und 70 kg auf die Waage brachten, wurden in 520 Arbeitsstunden auf dem Flugzeug angebracht. Die beklebte Gesamtfläche betrug ca. 600 Quadratmeter.

Das Orchester startete im März 2006 mit seinem „Privatjet“ zur Amerika Tournee nach New York.

Quelle: Bauanleitung von Revell

Airbus A340-300

Mein Modell

Das Modell habe ich aus der Box heraus gebaut. Der Bausatz ist aus den 90ern, aber ohne große Probleme zu bauen. Das Spachteln und Schleifen beschränkt sich auf das normale Maß. Ein bisschen kniffelig sind die Abziehbilder, die aber in Druck und Qualität überzeugen. Wenn man gründlich arbeitet und sich genug Zeit nimmt, ist die Decal-Arbeit nicht allzu schwer.

Airbus A340-300

Airbus A340-300

Der Rumpf wurde in Weiß lackiert. Die Tragflächen in Hellgrau die Laufflächen in Dunkelgrau. Die Triebwerke in einem Hellblau, die Rumpfunterseite in Blau. Diese Farben sind aus der Sprühdose. 

Airbus A340-300

Bei den restlichen Teilen habe ich mich an die Bauanleitung gehalten. Grau 57, Alu 99, Schwarz 9 und Rot 330, alles Revell Aqua Color, sind die anderen Farben die ich benutzt habe.

Airbus A340-300Airbus A340-300Airbus A340-300Airbus A340-300Airbus A340-300Airbus A340-300Airbus A340-300

Airbus A340-300

 

Thomas Leonard

Publiziert am 11. Januar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Airbus A340-300

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog