Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. IV Ausf. C

PzKpfw. IV Ausf. C

von Herbert Engelhard (1:35 Dragon)

PzKpfw. IV Ausf. C

Der Panzerkampfwagen IV war sicher einer der am meisten eingesetzten Panzer der ehem. Deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg. Zwar nicht so bekannt wie seine grösseren Nachfahren Panther, Tiger und Königstiger stellte er dennoch mit dem Panzer III den Großteil der deutschen Panzerfahrzeuge dar.

PzKpfw. IV Ausf. C

Mein Modell ist aus dem Dragon-Bausatz ohne jegliche Zurüstteile entstanden. Die waren bei der üppigen Ausstattung des Bausatzes wirklich nicht nötig. Hier wird wirklich alles geboten, hervorragende Details, Ätzteile, Einzelgliederkette, Klarsichtteile, Aluminiumrohr und gedrehte Messinggeschosse. Von den über 1000 Einzelteilen bleiben aber danach soviel für die Restekiste übrig, dass man fast noch ein Fahrzeug daraus bauen könnte.

PzKpfw. IV Ausf. C

Die Detaillierung und die Passung der Teile sind einfach hervorragend. Dazu gibt es von Dragon noch Ätzteile ohne Ende, Magic-Trac Kettenglieder, ein Alu-Rohr und gedrehte Messinggeschosse.

PzKpfw. IV Ausf. C

Wobei ich der Meinung bin, dass die Ätzteile nicht immer die bessere Variante darstellen. Ich bin auch oft bei den Spritzgussteilen geblieben. Die Decals sind von einer sehr guten Qualität. Der Bau des Modells ging durch die gute Passgenauigkeit absolut problemlos vonstatten, spachteln und schleifen waren nicht notwendig.

PzKpfw. IV Ausf. C

Die Magic-Trac Kette ist zwar nicht so schnell und einfach wie eine Vinylkette zu montieren, aber dafür kann der Kettendurchhang realistisch dargestellt werden.

PzKpfw. IV Ausf. C

Lackiert habe ich das Modell mit der Airbrush mit Gunze German Grey. Danach etwas Aufhellung mit Vallejo-Farben. Danach eine Schicht Emsal Glänzer zur Vorbereitung für die Decals. Nachdem diese mit MicroSol behandelt waren, und wirklich wie aufgemalt aussehen, wurde das Ganze noch etwas verstaubt mit Sandfarbe von Vallejo, bevor alles noch mit Mattlack von Revell versiegelt wurde. So habe ich dann die meisten Farbhersteller am Modell vereint, da ich die Kette vor der Montage mit Braun von Tamiya und Eisenfarbe von Revell Aqua-Color behandelt habe.

PzKpfw. IV Ausf. C

Für die Darstellung der wahren Größenverhältnisse stelle ich meinen Fahrzeugen gerne ein paar Figuren zur Seite. In diesem Fall war das ein Fahrer und der Kommandant. Beide sind aus dem Dragon Bausatz „Blitzkrieg in the West“ und passen sowohl zeitlich als auch von der Darstellung hervorragend zum Modell. Bemalt habe ich sie mit Aqua-Color Farben von Revell.

PzKpfw. IV Ausf. C

Das Modell stellt ein Fahrzeug der 6. Kompanie des Panzerregiments 11 der 6. Panzerdivision in Frankreich 1940 dar. Die Fahrzeugnummer 621 bedeutet, dass es sich um das 1. Fahrzeug des 2. Zuges der 6. Kompanie handelt.

PzKpfw. IV Ausf. C

Insgesamt gesehen ist dies ein Bausatz, den ich uneingeschränkt nur wärmstens jedem Interessierten weiterempfehlen kann. Allerdings ist er durch die Fülle der Teile und die Detailversessenheit kein Einstieg für Anfänger.

PzKpfw. IV Ausf. C

PzKpfw. IV Ausf. C

PzKpfw. IV Ausf. C

Herbert Engelhard

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. IV Ausf. C

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog