Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon

Österreichische Luftwaffe

von Benjamin Wagner, 15 Jahre (1:72 Revell)

Eurofighter Typhoon

Zum Original:

Das Eurofighter-Programm wurde 1984 gestartet als sich Großbritannien, Deutschland, Spanien und Italien damit beschäftigten ein fortschrittliches wendiges Jagdflugzeug zu entwickeln, das bis weit hinein in das 21. Jahrhundert brauchbar sein sollte. Nach Jahren der Entwicklung, Arbeit und Tests wurden dann schließlich 630 Flugzeuge, von ursprünglich 765, gebaut und an die vier Staaten ausgeliefert. 1998 erhielt das Flugzeug den Name Typhoon.

2007 traten 18 Maschinen bei der österreichischen Luftwaffe an. Des Weiteren sind auch Saudi-Arabien, Dänemark, Griechenland, Indien, Norwegen und Pakistan an dem Eurofighter interessiert.

Ausrüstung:

  • sprachgesteuerte Befehlseingabe
  • Elemente der Tarnkappentechnologie
  • Langstrecken-Suchradar mit dem er mehrere Ziele gleichzeitig erfassen kann
Luft-Luft-Raketen:
  • Meteor Raketen, für Ziele außerhalb des Sichtbereichs
  • AIM-9-Sidewinder
  • AIM-132 ASRAMM
  • IRIS-T
Bomben:
  • Taurus
  • Storm Shadow

Eurofighter Typhoon

Zum Modell:

Der Bau schritt zügig voran, doch beim Anbringen der Tragflächen bildeten sich zwei Spalte, die verspachtelt werden mussten. Das Lackieren mit der Airbrush ging erstaunlich schnell und einfach fürs erste Mal. Das Aufbringen der Decals machte auch keine Probleme.

Wenn Sie mir etwas über mein Modell mitteilen wollen, schreiben Sie einfach eine Mail an benny unterstrich 94 at sms punkt at.

Eurofighter TyphoonEurofighter TyphoonEurofighter TyphoonEurofighter TyphoonEurofighter TyphoonEurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon

 

Benjamin Wagner, 15 Jahre

Publiziert am 12. Januar 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Eurofighter Typhoon

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog