Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Zivil > Ilyushin-62M

Ilyushin-62M

(ICM - Nr. 14405)

ICM - Ilyushin-62M

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:14405 - Ilyushin-62M
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:ca. 23 €
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge, inkl. Klarteile und Displayständer
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

ICM - Ilyushin-62M

Zum Original:

Seit 1967 war die Il-62 das Langstreckenverkehrsflugzeug der Sowjetunion. Im Laufe ihres bewegten Lebens wurde sie zweimal mit Verbesserungen ausgestattet, welche ihr die Namenszusätze „M" und „K" einbrachten. Es wurden etwa 300 Maschinen gebaut, von denen heute noch geschätzt 20 fliegen. Durch die Wirren der Deutschen Wiedervereinigung kam es dazu, dass auch die Bundeswehr ehemalige NVA- und Interflug-Maschinen im Bestand hatte. Ein Bausatz mit entsprechender Decalvariante ist bereits angekündigt.

ICM - Ilyushin-62M

Der Bausatz:

Seit etwa 1978 gab es das einzig halbwegs brauchbare Modell einer Il-62 in 1:100 von VEB Plasticart aus der ehemaligen DDR sowie diversen späteren Wiederauflagen. Erst ab 2014 war eine neue Version im gängigen Maßstab 1:144 von Zvezda auf dem Markt erhältlich.

ICM liefert uns einen Spritzgussbausatz aus auffallend weißem Plastik mit sehr feinen Gravuren. Die Anzahl der Bauteile hält sich in Grenzen. Beim Überblick über die Teile in Kombination mit der Bauanleitung wird schnell klar, dass es kaum Auswahl gibt, was die Darstellungsweise des Modell angeht. Modell mit ausgefahrenem Fahrwerk auf Ständer oder ohne Ständer. Was darf es sein?

Auch das Fehlen jeglicher Inneneinrichtung erübrigt das Studium der Bauanleitung in dieser Hinsicht. Seltsamerweise ist die Cockpit-Verglasung im Vergleich zu den sonstigen Gravuren sehr grobschlächtig gehalten. Wie zum Trost kann man das Seitenleitwerk beweglich gestalten. Und das kuriose Hinkebein .. ähmm Heckrad mit Zusatzfunktion, erlöst uns von der leidigen Zugabe von Gegengewicht. Was mich verblüfft ist die Darstellung der Triebwerksschaufeln: Nach einem Turbinenein- und ausgang, wie im Original, sehen die nicht aus.

Bei den Decals gibt es wenigstens hier etwas zum Auswählen. Drei Markierungsvarianten für Aeroflot Ilyuschins aus UdSSR- und Russland-Zeiten. Wer nun schon auf die Luftwaffen-Regierungsshuttle spekuliert, dem sei gesagt, dass er nur etwas warten braucht. Dann kommt dieser Bausatz mit dem passenden Decalbogen von ICM in den Handel.

Ilyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62M
Ilyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62M
Ilyushin-62M

Ilyushin-62M

 

Ilyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62M
Ilyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62MIlyushin-62M

Ilyushin-62M

 

Darstellbare Maschinen:
  • Il-62M, CCCP-86500, 1980
  • Il-62M, CCCP-86463, 1978
  • Il-62M, CCCP-86520, 1993 
Stärken: Fein versenkte Gravuren auf der Rumpfoberfläche.
Schwächen:
  • Fast keine Optionen für alternative Modelldarstellungen.
  • Die Triebwerke sind nur rudimentär dargestellt. 
Anwendung: Bedingt auch für Modellbaueinsteiger geeignet.

Fazit:

Bei einem ähnlichen Ladenpreis bietet die Il-62 von Zvezda ein gutes Stück mehr Details. Der Bausatz von ICM ist geringfügig günstiger mit einigen Abstrichen in der Qualität. Hier muss jeder Modellbauer für sich selbst entscheiden.

Für ICM spricht die angekündigte Luftwaffen-Version der Il-62. 

Weitere Infos:

Referenzen: Weitere Infos vom Bausatzhersteller sind hier zu finden.

Diese Besprechung stammt von Stefan Oppel - 07. Juli 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Zivil > Ilyushin-62M

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Stefan Oppel
Land: DE
Beiträge: 4
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
6. Jahresausstellung des MBC Camouflage
Plastik-und HO-Modellbau-Club Wiesbaden e.V. 2011

Alle 4 Beiträge von Stefan Oppel anschauen.

Mitglied bei:
Modellbauclub Koblenz