Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

(Special Hobby - Nr. SH72253)

Special Hobby - Ki-43 Oscar

Produktinfo:

Hersteller:Special Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:SH72253 - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Preis:ca. 16,50 €
Inhalt:
  • 2 Rahmen mit hellgrauen Kunststoffteilen
  • 2 Klarsichtteile
  • 2 Decalbogen
  • Anleitung in Schwarz-Weiß
Kurz reingeschaut: 

Special Hobby - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Nachdem auch im Pazifikraum der Zweite Weltkrieg zu Ende war und die Japaner sich von allen Kriegschauplätzen zurückzogen, stand die französische Kolonialregierung in Indochina schon vor dem nächsten Problem. Mit dem wenigen verbliebenen Kriegsgerät der französischen Streitkräfte konnte den Unabhängigkeitsbestrebungen der Noch-Kolonie kaum etwas entgegengebracht werden. Ho-Chi-Minh hatte am 2. September 1945 den unabhängigen Staat "Demokratische Republik Vietnam" ausgerufen, die natürlich nicht von Frankreich anerkannt wurde. Mangels Material war aber eine adäquate Reaktion nahezu unmöglich. Die japanische Armee hatte jede Menge Material zurückgelassen, und so war es naheliegend, den dringenden Bedarf an Flugzeugen zumindest vorübergehend mit japanischen Maschinen zu decken. 

Special Hobby - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Special Hobby - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Die britische und amerikanische Verwaltung gestattete nach einigen Verhandlung die Nutzung von gut 17 Maschinen des Typs Nakajima Ki-43. Sie sollten bis zum Eintreffen von moderneren Spitfires aus England helfen, die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen. Von den 17 waren zwölf in flugfähigem Zustand, die restlichen dienten als Ersatzteilespender. Mit Hilfe einiger japanischer Kriegsgefangener war es möglich die Ki-43 einsatzbereit zu machen. Diese wurden auf die lokalen Groupe de Chasse 1/7 Provence und 2/7 Nice verteilt. Man konnte Ende November 1945 mit dem Training der Piloten beginnen, in der Folge gab es mehrere Unfälle und Ausfälle. Die Zahl einsatzbereiter Maschinen nahm stetig ab, schon am 6. Februar 1946 waren nur noch zwei Ki-43 übrig, allerdings waren mittlerweile die ersehnten Spitfire Mk.IX aus England eingetroffen und das Kapitel Oscar konnte geschlossen werden.   

Special Hobby - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Special Hobby - Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Im Jahre 2012 bescherte uns Special Hobby einen Bausatz zu dem Thema Ki-43 im Dienst der französischen Luftwaffe. Im Karton befindet sich der bekannte Bausatz der Oscar in der Version Ki-43-III, erkennbar an dem extra Teilerahmen mit der entsprechenden Motorenverkleidung und den einzelnen Abgasstutzen. In der Tat handelt es sich um den Bausatz mit der Nummer SH72178, man hat lediglich das Deckelbild überklebt und einen neuen, zusätzlichen Decalbogen beigelegt. Die ursprünglichen Decals liegen dem Bausatz auch noch bei, so dass man am Ende theoretisch fünf Maschinen bauen kann, drei japanische und zwei französische. Ein zusätzliches Blatt in der Anleitung erklärt die kleine Modifikation am Spinner für die französischen Maschinen. Dieses enthält dann auch gleich die neue Bemalungsanleitung. Die neuen Decals enthalten nur die Hoheitszeichen, die Seitenleitwerksmarkierungen sowie die Buchstaben A und D für die jeweilige Maschine. Es handelt sich dabei um die Nr. 7690 und die Nr. 7713 der G.C. 1/7, beide in Naturmetall. Die japanischen Maschinen haben wir euch bei der Besprechung des Grundbausatzes vorgesetllt, Link siehe oben. Für eine detaillierte Beschreibung der Teile möchte ich auf unsere Besprechung einer anderen Version verweisen, nämlich die der Ki-43-II Otsu Hayabusa von 2016.

Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"
Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

 

Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

 

Darstellbare Maschinen:
  1. Nakajima Ki-43-III Kó, s/n 7690 'D', Groupe de Chasse 1/7 "Provence", Po Chen Tong, Französisch-Indochina, 1945/1946
  2. Nakajima Ki-43-III Kó, s/n 7713 'A', Groupe de Chasse 1/7 "Provence", Po Chen Tong, Französisch-Indochina, 1945/1946
Stärken:
  • Gute Detaillierung
  • Einfacher Aufbau
  • Qualitätiv hochwertiger Decalbogen
Schwächen:
  • Bis auf die Short Run typischen Schwächen keine
Anwendung:
  • Einfach

Ein netter, einfacher Bausatz dieses berühmt-berüchtigten japanischen Jägers. Die Qualität und Detaillierung sind ganz ordentlich und man kann sich Dank der späteren (Un-)Sichtbarkeit des Cockpitinneren und des Motors auf den Außenbereich und die Lackierung konzentrieren.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Den Bausatz könnt ihr euch auf der Herstellerseite hier anschauen.

Diese kurze Produktvorstellung stammt von Frank Richter - 20. März 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Ki-43 Oscar "Aux Les Couleurs Francaises"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 32
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mitsubishi Galant GTO 2000GSR
Mazda 767B

Alle 32 Beiträge von Frank Richter anschauen.