Du bist hier: Home > Kit-Ecke > FlyHawk > Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

(FlyHawk - Nr. FH 3005)

FlyHawk - Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

Produktinfo:

Hersteller:FlyHawk
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:FH 3005 - Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • 11 Spritzlinge
  • 1 Ätzteilplatine
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Stück Nylongarn
  • 1 Stück Karton mit Straßenpflaster
  • 1 Bauanleitung 

Besprechung:

Das Original

Der Entwicklung des Panzer II Ausf. J basierte auf dem Konzept des Aufklärungspanzers Panzer I Ausf. F und wurde als VK16.01 bezeichnet. Die Frontalpanzerung wurde auf 80mm verstärkt und die seitliche Panzerung auf 50mm erhöht. Das auf etwa 18 Tonnen gestiegene Gesamtgewicht reduzierte die Geschwindigkeit auf etwa 31 km/h. Der Panzer war mit einer 2cm KwK38 und einem MG34 bewaffnet. Auf dem Schachtellaufwerk wurden breite Ketten aufgezogen. 

Ab Ende 1940 wurde eine Vorserie von 30 Panzern dieses Typs gebaut. Die meisten dieser Fahrzeuge wurden entweder nach Frankreich verlegt oder gelangten an die Ostfront, wo sie dann aufgebraucht wurden. Ein Fahrzeug wurde zu einem Bergepanzer umgebaut. Da sich inzwischen die Strategie der deutschen Heeresleitung geändert hatte, wurde der Bau weiterer Panzer dieses Typs eingestellt.

Der Kartoninhalt

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)
Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

 

Die Details

FlyHawk verwendet als Verpackung wieder den bekannten stabilen Karton und sichert die nicht weiter verpackten Spritzlinge mit maßgeschneiderten Schaumstoffumrandungen. Tiefer im Karton findet man eine separate Folienverpackung, die eine Ätzteilplatine, einen Markierungsbogen und einen Nylonfaden (als Abschleppseil) enthält. Eine Bauanleitung und ein Stück Karton, auf dem ein Stück Straßenpflaster gedruckt ist, runden den Kartoninhalt ab.

Der Bausatz besteht aus elf Spritzlingen und zwei losen Bauteilen. Die vier kleinen, rechteckigen Spritzlinge können platzsparend ineinander gestapelt werden. Die Bauteile sind ohne erkennbare Grate oder Unsauberkeit hergestellt. Einige Bauteile sind von den vorherigen Versionen des Bausatzes übernommen (Spritzlinge A, C, E, F, V) und neue Spritzlinge oder lose Bauteile hinzugefügt (Spritzlinge S, T, U, O, Q, R). Die Details und Herstellungsqualität der Bauteile sind für den Maßstab 1:72 sehr detailreich und, nach meiner Meinung, derzeit die Messlatte für alle anderen Hersteller. Die Kettenstücke bestehen aus hartem Kunststoff, der am besten unter warmem Wasser vorsichtig in Form gebogen werden kann.

Die Bausatzdetails

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)
Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)
Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

 

Die Bauanleitung, die Ätzteilplatine, der Markierungsbogen

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

 

Die kleine Ätzteilplatine enthält sinnvolle Bauteile für das Modell. Das Metall der Platine hat eine für den Maßstab angemessene Dicke. Die Abzeichen auf dem Markierungsbogen sind matt gedruckt. Die Bauanleitung besteht aus einem A4-großen beidseitig bedruckten Blatt. Die Zeichnungen sind leicht verständliche, aber sie könnten ein Stück größer abgedruckt sein. Die Lackierungsanleitung ist farbig gedruckt und erlaubt die Darstellung von zwei Fahrzeugen.

Darstellbare Fahrzeuge:
  • 13. Verstärkte Polizei-Panzer-Kompanie
  • 2. Pz.Abt.z.b.V. 66, Herbst 1942
Stärken:
  • Sehr detailreiche Bauteile
  • Bester Bausatz dieses Panzertyps in diesem Maßstab
Schwächen:
  • Die Bauanleitung könnte etwas großformatiger sein
Anwendung:
  • Bedingt auch für Modellbaueinsteiger zu empfehlen

Fazit:

Sehr empfehlenswert!

Weitere Infos:

Referenzen: Weitere Information von Hersteller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 13. Juli 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > FlyHawk > Pz.Kpfw II Ausf J (VK16.01)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 30
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 T-0
North American T-6G Texan

Alle 30 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz