Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > P-51D Mustang w/Rocket Tubes

P-51D Mustang w/Rocket Tubes

(Hasegawa - Nr. 08244)

Hasegawa - P-51D Mustang w/Rocket Tubes

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:08244 - P-51D Mustang w/Rocket Tubes
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2016
Preis:ca. 55 €
Inhalt:
  • 4 graue Spritzgussrahmen
  • 1 klarer Spritzgussrahmen
  • 10 Teile für zwei Raketenwerfer
  • 3 Metallteile
  • 1 Anleitung
  • 1 Decalbogen

Besprechung:

Inhalt der Verpackung
Inhalt der Verpackung

P-51D Mustang

Hasegawa bietet im Großmaßstab 1:32 die P-51D Mustang der North American Aviation an. Die USAAF setzte dieses einmotorige Jagdflugzeug als Langstrecken-Begleitjäger zum Schutz ihrer Bomberverbände im 2. Weltkrieg ein. Die Vorteile der P-51, ausgestattet mit einem Packard-Merlin 12-Zylinder-V-Motor (1.649 HP) und sechs Browning 12,7 mm Maschinengewehren, waren die große Reichweite, hohe Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit in großen Höhen im Hochgeschwindigskeitsbereich von über 700 km/h. Die Reichweite der P-51D Mustang mit Abwurftanks betrug bei einer Reisegeschwindigkeit von fast 400 km/h rund 2.400 km. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die P-51 noch bis ca. 1980 von verschiedenen Luftwaffen dieser Welt geflogen.

Hasegawa hat seine alten Formen der P-51D wieder ausgepackt und bietet nun diese mit „Bazooka“ Raketenwerfern an. Die 3-fach Raketenwerfer wurden mit M8 Raketen bestückt, um damit leichte Bodenziele zur Unterstützung der Bodenstreitkräfte zu bekämpfen. Der Bausatz bzw. dessen Formen sind nicht mehr das Neueste auf dem Markt der erhältlichen Bausätze anderer Hersteller. Hasegawa hat insgesamt 125 Teile in die Schachtel des Bausatzes gelegt. Enthalten sind Spritzgussteile in Grau und Klarsichtmaterial, Metallteil, Anleitung und Decalbogen. Als erstes fallen beim Betrachten der Hauptteile, wie Rumpf und Flügel, die vielen erhabenen Nietenreihen auf, Freunde der Schleifsticks oder des Schleifpapiers freuen sich sicherlich schon, besonders auf die Flügelflächen, da diese bekanntlicher Weise verspachtelt waren, um noch mehr Geschwindigkeit aus der P-51 herauszuholen. Die Blechstöße sind teilweise graviert und teilweise erhaben dargestellt. 

Übersicht der Bauteile

Spritzling ASpritzling BSpritzling CSpritzling DSpritzling E und Teile für Raketenwerfer

Spritzling A

Spritzling A 

Was bietet uns der Bausatz?

Der Bausatz enthält einen Merlin V-12 Motor, der mit entsprechendem Einsatz von Scratchmaterial offen dargestellt werden kann. Ein Cockpit mit Pilotenfigur, welches recht ansehnlich scheint, allerdings auch Luft nach oben bei der Detaillierung bietet. Der Bereich der Flügelbewaffung lässt sich mit den beiliegenden 12,7 mm MGs und Patronenzuführungen bei Bedarf offen darstellen und die bereits erwähnten „Bazooka Rocket Tubes“ liegen ebenfalls bei. Die Raketenwerfer bestehen aus mehreren Plastikteilen, wie die Rohre, Kappen und Halterungen aus Metall zur Befestigung unter den Flügeln. Alternativ liegen noch Bomben und zwei verschieden große Abwurftanks bei. Als kleines Extra liegt dem Bausatz eine Metall DF Loop Antenne bei. Die Klarsichtteile sind soweit klar und schlierenfrei, allerdings vom Material her recht stark. Bei der Kopfhaube fällt im vorderen Bereich eine optische Verzerrung auf.

Detailaufnahmen

Rumpf mit erhabenen NietenreihenRumpf mit erhabenen NietenreihenFlügelunterseiteFlügelunterseiteHöhenruderCockpit mit angedeuteter HolzmaserungInstrumenbrett
PropellerspinnerPropellerblätter und MaschinengewehreDie Reifen der P-51PatronengurteAbwurftanks aus PapierKlarsichtteile Klarsichtteile

Rumpf mit erhabenen Nietenreihen

Rumpf mit erhabenen Nietenreihen 

Die Teile für die beiden Raketenwerfer
Die Teile für die beiden Raketenwerfer

Metallteile für Raketenwerfer und Antenne
Metallteile für Raketenwerfer und Antenne

Anleitung und Decalbogen

Die Anleitung ist Hasegawa-typisch leicht verständlich und in wenigen Bauschritten dargestellt. Die Farbangaben beziehen sich auf das Farbsortiment von GSI Creos (Gunze) Mr. Color und Mr. Hobby Color. Der beiliegende Decalbogen enthält Markierungen für zwei P-51 Maschinen mit entsprechenden Wartungs-/Warnhinweisen und ist versatzfrei gedruckt. 

AnleitungAnleitungAnleitungAnleitung + BemalungshinweiseDecalbogen

Anleitung

Anleitung 

Darstellbare Maschinen:
  • USAAF 10AF 2ACG: 2nd Commando Group Code: 24: Little Indian India 1945
  • USAAF 15FW 47FS Code: 150: Li'l Butch Iwo Jima 1945
Stärken:
  • Motorbereich offen darstellbar
  • Pilotenfigur
  • Waffenbereich offen darstellbar
Schwächen:
  • Alter des Bausatz
  • Erhabene Nietenreihen
  • Zum Teil erhabene Blechstöße
Anwendung: Einfach

Fazit:

Ein Bausatz, der schon in die Jahre gekommen ist und mit den heutigen Bausätzen eigentlich nicht mehr mithalten kann. Welcher aber eine gute Basis für diejenigen bietet, die mit gewisser Eigenleistung und den vielen für diesen Bausatz erhältlichen Aftermarket Produkten sicherlich ein ansehnliches Modell erschaffen können.

Diese Besprechung stammt von Norman Gruß - 26. Januar 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > P-51D Mustang w/Rocket Tubes

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Norman Gruß
Land: DE
Beiträge: 7
Dabei seit: 2012
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-10
MiG-21MF Fishbed-J

Alle 7 Beiträge von Norman Gruß anschauen.

Mitglied bei:
Modellbaustammtisch Hamburg