Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Modern > Russian A-222 130mm Coastal Defense Gun "Bereg"

Russian A-222 130mm Coastal Defense Gun "Bereg"

(Modelcollect - Nr. UA72051)

Modelcollect - Russian A-222 130mm Coastal Defense Gun

Produktinfo:

Hersteller:Modelcollect
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:UA72051 - Russian A-222 130mm Coastal Defense Gun "Bereg"
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:59,99 $
Inhalt:
  • 7 graue Spritzlinge
  • Fahrerkabine
  • 1 Klarsichtspritzling
  • 8 Gummireifen
  • 2 Fotoätzplatinen
  • Decalbogen
  • Anleitung

Besprechung:

Der Bausatz im Überblick.
Der Bausatz im Überblick.

Im vergangenen Jahr erweiterte Modelcollect aus China seine Produktpalette um die MAZ-Serie. Wie der Name schon erahnen lässt, befasst sich diese Serie mit Radfahrzeugen auf MAZ 543-Basis bzw. auf dessen weiterentwickelte Variante MAZ-7910. Nachdem bereits zwei Versionen des Raketenflugabwehrkomplexes S-300 sowie der Mehrfachraketenwerfer BM-30 erschienen sind, kommt ein sehr ungewöhnliches und hierzulande eher unbekanntes Fahrzeug auf die Basteltische: die russische 130 mm Selbstfahrlafette für die Küstenwache A-222 „Bereg“.

Der Bausatz ist in dem typischen Stülpkarton verpackt und teilt sich in insgesamt sieben Plastikspritzlinge, die Fahrerkabine, acht Gummireifen sowie die zwei Fotoätzplatinen und einen Decalbogen auf. Alle Teile sind fein detailliert und sauber gespritzt, sodass man nur an wenigen Stellen Fischhaut findet. Aufgrund der Feinheiten mancher Teile wundert es nicht, dass sich manche während des Transportes vom Spritzling lösen. Allerdings gehen diese aufgrund der Tütenverpackung nicht so schnell verloren. Eine Kontrolle nach dem Auspacken ist von daher ratsam.

Die Fahrerkabine. Spritzling CDetail Spritzling C Spritzling D ist doppelt vorhanden. Detail Spritzling D Spritzling E Spritzling F
Spritzling Y ist neu hinzugekommenDetail Spritzling YDetail Spritzling Y

Die Fahrerkabine.

Die Fahrerkabine.  

Wie bereits erwähnt, dient das MAZ-Fahrwerk als Grundlage für die Serie, sodass darauf nicht mehr speziell eingegangen werden muss. Es ist identisch mit dem bereits hier vorgestellten S-300PM/PMU Bausatz.

Neu hinzugekommen sind die Spritzlinge X und Y, welche die Teile für den Aufbau samt Geschütz enthalten. Auch hier sind alle Teile gut detailliert und sauber gespritzt. Wünschenswert wäre hier die Option offener Türen gewesen. Nichtsdestotrotz lassen sich Turm sowie Geschützrohr bewegen, was beim späteren Fotografieren viele Möglichkeiten eröffnet.

Ergänzt wird das alles mit zwei Fotoätzplatinen.

Insgesamt gibt es drei Bemalungsvorschläge für dieses Fahrzeug. Typisch für Modelcollect fehlen leider weitere Angaben zu den Fahrzeugen (bspw. Einheit, Nutzerstaat usw.).

Spritzling X ist ebenfalls neu hinzugekommen.Detail Spritzling XDie gut umgesetzten Gummireifen.Die beiden Fotoätzplatinen. Der sauber gedruckte Decalbogen. Bemalungsvorschlag 1Bemalungsvorschlag 2
Bemalungsvorschlag 3

Spritzling X ist ebenfalls neu hinzugekommen.

Spritzling X ist ebenfalls neu hinzugekommen. 

Darstellbare Maschinen:
  • A-222, unbekannte Einheit, einfarbig
  • A-222, unbekannte Einheit, zweifarbig
  • A-222, unbekannte Einheit, dreifarbig
Stärken:
  • sehr detailliert
  • sehr gute Verarbeitung
  • einzigartig in diesem Maßstab
Schwächen:
  • keine Ersichtlichen

Fazit:

Alles in allem ist dieses empfehlenswerte Modell seinen Preis wert und ein absoluter Hingucker, da das A-222-System erstmals in 1:72 auf den Markt gekommen ist.

Diese Besprechung stammt von Manuel Leyva - 28. Februar 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Modern > Russian A-222 130mm Coastal Defense Gun "Bereg"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Manuel Leyva
Land: DE
Beiträge: 36
Dabei seit: 2010
Neuste Artikel:
Supermarine Spitfire F Mk. 22
P-40B Tomahawk

Alle 36 Beiträge von Manuel Leyva anschauen.